Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hunde mit geistigen Behinderungen > Verhalten und Kommunikation

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2011, 11:08   #51
Klara
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo das spricht Dir keiner ab. Es ist sicher alles nicht so einfach für Dich. Aber ich glaube wenn Du alles gut durchdacht hast wirst Du eine richtige Entscheidung treffen, so oder so und dafür wünsche ich dir ein glückliches Händchen.L.G.von Cornelia mit Lilly und Klara
Klara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 18:52   #52
gwenny
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von gwenny
 

Registriert seit: 01.01.2009
Ort: berlin
Beiträge: 347
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
Standard

Hallo Eisprinzessin,
woher sind denn Deine Bullis, direkt vom Züchter oder schon aus zweiter Hand? Die Sorgen mit Deinem "Grossen" klingen nach den typischen Bulli-Erbkrankheiten. Zuchttiere müssten hierzulande, soviel ich weiss auf folgende Erbkrankheiten geprüft sein:
Herzfehler(Aortenstenose,Klappenfehler),Taubheit/Schwerhörigkeit, Kniescheibenluxation, Linsenablösung im Auge, Nierenkrankheiten.
Da Dein Grosser bereits ein vergrössertes Herz hat, besteht der Herzfehler wohl schon länger, ev. schon seit seiner Geburt? Die Vergrößerung entwickelt sich allmählich, vielleicht ist er jetzt in einem fortgeschrittenen Stadium, sodass er einfach seine Ruhe haben will und auch braucht.
Seine geistige Behinderung äussert sich nur in seiner Lernunfähigkeit, oder gibt es noch andere Symptome? Z.B. zeitweise geistige Abwesenheit oder anfallartige Agression?
Zu guterletzt: Bist Du Dir hundertprozentig sicher, dass der Hund einwandfrei hört? Taubheit/Schwerhörigkeit können Hunde manchmal so toll kompensieren, dass man es ohne Audiometriemessung garnicht sicher sagen kann. (Viele Bullis haben auch die Devise: Dummheit schafft Freizeit!)
Wir hatten selbst schon einen schwerhörigen Bulli und einen tauben mit Wasserkopf. Auch der Wasserkopf entwickelt sich ja allmählich und macht Schmerzen.
Sollte Dein Bulli vom Züchter sein, würde ich ihn auf jeden Fall kontaktieren.

Liebe Grüße Ulrike mit Rolli-Gwenny
gwenny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de