Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hilfsmittel für Hunde mit Handicap > Für Zuhause

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2009, 14:57   #11
Nicole
Rudel-Manager
 
Benutzerbild von Nicole
 

Registriert seit: 27.12.2008
Ort: 31188 Holle
Beiträge: 1.236
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 43 Danke für 38 Beiträge
Standard

Wasser steht zur Verfügung. Die Hunde können auch jederzeit den Raum verlassen.
Benny finde ich morgens oft im Badezimmer auf den kühlen Fliesen schlafend.

Mona weckt uns ja eigentlich auch immer, wenn ihr Darm mal wieder Probleme macht. Also würde sie sich doch auch bemerkbar machen, wenn sie überhitzen würde, falls das überhaupt geht....

Ein elektrisches Heizkissen wäre für Mona wohl ungünstig, da sie immer ihr Nest baut und wühlt.
Aber dieses SnuggleSafe Kissen hört sich interessant an. Wenn das 10 Stunden warm hält ohne anfangs zu heiß zu sein, wäre das ja super.

Hat es jemand schon mal ausprobiert?
__________________
Liebe Grüsse
Nicole
Nicole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 15:04   #12
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.642
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard

Hi Nicole,

mit dem Snuggle-Safe-Kissen habe ich leider keine Erfahrung, es hört sich aber recht gut an ...

Aber ein Problem bleibt weiterhin bestehen ... von unten ist Hundi dann zwar schön warm, aber oben weiterhin nicht ...

__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 15:12   #13
Nicole
Rudel-Manager
 
Benutzerbild von Nicole
 

Registriert seit: 27.12.2008
Ort: 31188 Holle
Beiträge: 1.236
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 43 Danke für 38 Beiträge
Standard

Da hast du allerdings recht...

Also bleibt als richtige Lösung: Bett oder Box.

Ich werde heute nacht den Schlafanzug nochmal ausprobieren. Mal sehen, ob sie wieder bis morgens unter der Decke liegt.
__________________
Liebe Grüsse
Nicole
Nicole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 15:14   #14
Gabi Kröger
Chaoten-Täubling
 
Benutzerbild von Gabi Kröger
 

Registriert seit: 25.09.2007
Ort: Pfingstberg, Schl.-H.
Beiträge: 4.115
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 145 Danke für 137 Beiträge
Standard

Huhu Nicole

Ich denke mal nicht, dass eine Überhitzung mit so einem Teil möglich ist

Ich habe Gina mal zu Beginn so´n ähnliches Teil, auch aus Fleece und extra eng angezogen, damit sie mal die Vibration bzw. die Intensitaet von ihrem Bellen mitbekommt. T-Shirt (wie empfohlen) hatte sie immer gleich aus und da habe ich so´ne Weste in ´ner Nummer zu klein besorgt. Hat zwar auch nix bewirkt, außer, dass sie sich wohl so´n bissel blöd mit dem Teil vorkam

Jedenfalls habe ich das Ganze im Hochsommer ausprobiert und Gina lief damit den ganzen Tag herum. Sie lag damit in der prallen Sonne und wenn´s ihr zu warm dort wurde, ist sie eben in den Schatten oder rein, auf die kühlen Fliesen gegangen.

Mona-Maus ist ja auch nicht unter der Decke festgetackert, also sehe ich da keine Probleme
__________________
Liebe Grüße aus dem Norden senden

Gabi und Gina (Täubling), Frank und Teddy, auch die Kitty´s Lucy und Sammy - Cenny für immer im Herzen dabei...
Gabi Kröger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 15:25   #15
flychen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von flychen
 

Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Osnabrücker-Land
Beiträge: 947
Abgegebene Danke: 82
Erhielt 73 Danke für 61 Beiträge
Standard

Eine gute Bekannte nutzt dieses Kissen für ihre Welpen. Sie ist mit dem Kissen sehr zufrieden!
__________________
Barbara mit Twix, Ruby, Ayla und der blinden Fly (verst. 20.02.2012) und Ann (verst. 28.05.2014) im Herzen
flychen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 15:33   #16
Feldmann2005
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Das Kissen hört sich wirklich gut an....werde da sicher noch genauer nachlesen....danke Barbara. NIA friert sich jetzt auch schon ganz schön was ab. Nachts unter der warmen Bettdecke, festgepflockt an Frauchen+Feldmann....kein Problem. Aber sie schlottert jetzt schon tagsüber und ich überlege auch schon wie ich ihr da helfen kann. Zudecken....dafür ist sie einfach zu hibbelig, da wird noch so ein Anzug hermüssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2009, 16:29   #17
Odin
2 Chaoten auf 6 Pfoten
 
Benutzerbild von Odin
 

Registriert seit: 12.12.2006
Ort: S-H
Beiträge: 8.189
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 104 Danke für 98 Beiträge
Standard

Huhu!
Ich habe dieses Snuggle Safe und bin damit ganz zufrieden. Habe es u.a. für meine Katzen-Flaschenkinder benutzt oder auch schon bei mir selbst.
WIE lange es nun genau warm hält, kann ich nicht sagen, aber um einiges länger als eine normale Wärmflasche.
__________________
Grüße von Steffi mit Odin und Bruno
und
Wolli,
Heidi, Maischa & Pedro immer im Herzen

A home without a dog is just a house.
Odin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 09:56   #18
Nicole
Rudel-Manager
 
Benutzerbild von Nicole
 

Registriert seit: 27.12.2008
Ort: 31188 Holle
Beiträge: 1.236
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 43 Danke für 38 Beiträge
Standard

Huhu ihr Lieben,

Das SnuggleSafe-Kissen ist bereits unterwegs zu uns. Danke nochmal für den Tipp!!

Mona durfte heute wieder im Schlafanzug schlafen und kam nachts um eins wieder ins Bett, kuschelte sich unter die Deckeund blieb bis um halb sechs da liegen.

Obwohl sie überhaupt nicht überwärmt war, war ich doch wieder zu besorgt und zog ihr den Mantel aus.

Meine neue Überlegung: Ich glaube nun, dass Mona durch den Mantel viel weniger Eigenwärme entwickelt als mit dem Mantel, da ja von "aussen" Wärme kommt.

Was sagt ihr zu meiner Theorie??? Spinn ich??
__________________
Liebe Grüsse
Nicole
Nicole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 10:10   #19
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.642
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard

Hi Nicole,

Zitat:
Zitat von Nicole Beitrag anzeigen
Spinn ich??
Ehrliche Antwort? Ja, genau wie wir anderen ...

Aber lieber ein bissel ein Spinner sein und sich ein paar Gedanken zuviel machen, als umgekehrt ...

Ich weiß jetzt nicht, ob Deine Theorie richtig ist, aber ich vergleiche es einfach mal mit uns Menschen ...

Wenn uns kalt ist, dann ziehen wir uns was Warmes über, gerne auch im Winter eine Mütze über den "befellten" Kopf. Die Eigenwärme, die wir produzieren, wird durch die warmen Sachen "festgehalten" und wir frieren nicht mehr, ergo ist weniger Energieaufwand nötig, um warm zu bleiben.

Würden wir uns nichts anziehen, verpufft unsere Eigenwärme und wir verbrauchen ziemlich viel Energie mit bibbern und zittern um nicht vollständig auszukühlen. Vom fehlenden Wohlfühlfaktor ganz zu schweigen ...

Wenn wir schwitzen, drehen wir entweder die Heizung runter oder ziehen uns einen Teil der Kleidung wieder aus. Übersetzt in hündisch bedeutet das dann ja: wir verlassen das warme Bett und legen uns halt auf die Decke ...

Könnte mir vorstellen, dass ein Hund sich in einem Anzug bei 22 Grad in der Wohnung unwohl, weil zu warm, fühlt. Aber bei ca 10 Grad nachts im Schlafzimmer und dazu noch ohne Bewegung wahrscheinlich eher nicht, vorausgesetzt, Hundi ist ein bissel eine Frostbeule ...

__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2009, 15:24   #20
Nicole
Rudel-Manager
 
Benutzerbild von Nicole
 

Registriert seit: 27.12.2008
Ort: 31188 Holle
Beiträge: 1.236
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 43 Danke für 38 Beiträge
Standard

Ich spinn noch mal weiter *lach*

Hunde haben doch aber eine andere Wärmeregulierung als die Menschen. Die fühlen sich bei kalten Temperaturen draussen sofort wohl, wie auch zuvor in der 20 Grad-Wohnung. Sie können sich ja sofort anpassen, solange die Temperaturen nicht extrem werden.

Eine Wärmeabgabe findet ja über Hecheln statt.

Vielleicht erzeugt der "bemäntelte " Hund nur soviel Wärme, um eine eigene Mindesttemperatur zu behalten. Mit Mantel also weniger als ohne.

Vielleicht ist das aber doch ganz anders.....ich hör jetzt lieber auf...
__________________
Liebe Grüsse
Nicole
Nicole ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de