Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Blinde Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2009, 17:02   #1
Xolove
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard essentielle Befehle

Hallo,

Langsam komme ich drauf, dass mein Sehnix Bibi so gut wie noch garnix kann. Ich finds toll, denn so kann ich mit ihm von vorne beginnen.
Er ist sehr kooperativ und versucht immer mich zu verstehen, aber besser und klarer wäre es natürlich, wenn es konkrete Befehle gäbe.

Darum meine Frage hier:
Welche Befehle sind eurer Meinung nach die notwendigsten speziell für Sehnixe? Und wie trainiert man diese am besten?

Bis jetzt habe ich ihm beigebracht: Sitz und Achtung.
Bei Achtung tastet er mit seinen Vorderbeinen, ob es eine Stufe oder sowas gibt.

Soll man verschiedene Befehle für Stufen aufwärts, Stufen abwärts, Hindernis zum drübersteigen, Hindernis zum ausweichen, etc. haben?
Oder reicht ein generelles 'Achtung'?

Sitz war nur notwendig als unterbrechende Massnahme, wenn er gerade zu stürmisch oder zu ungeduldig ist. (wenn Futter im Spiel ist)

Freue mich schon sehr auf eure Tips!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 17:10   #2
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard

Huhu,
das Wort Vorsicht ist sehr gut um Aktivitäten zu stoppen, wenn was im Weg ist oder Gefahr in Verzug.
Stufe benutze ich, wenn es sich nur um EINE Stufe handelt, ansonsten sage ich Treppe.
Rechts und Links sind auch zwei Worte, die für Blindis recht hilfreich sind.
Im Moment übe ich mit meiner Sunny noch LANGSAM, weil sie immer mit Vollgas voran rast.
Mir fällt bestimmt noch mehr ein, das war jetzt so das was mir auf die schnelle in den Sinn kam. Irgendwie ist vieles mit meinen Blindis schon so normal für mich, daß ich gar nicht daran denke, daß sehende Hundis andere Worthilfen bekommen.
LG
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 19:13   #3
Vera
Spiki-Fan
 
Benutzerbild von Vera
 

Registriert seit: 01.04.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 4.368
Abgegebene Danke: 212
Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Ina Beitrag anzeigen
...Irgendwie ist vieles mit meinen Blindis schon so normal für mich, daß ich gar nicht daran denke, daß sehende Hundis andere Worthilfen bekommen.
Das kann ich nur bestätigen, auch werden mit der Zeit die Worthilfen immer geringer, weil man sich im wahrsten Sinne des
Wortes blind versteht...

Dana kennt u. a. folgende Kommandos:

- Stufe runter / Stufe rauf (Bordsteinkante oder 1 Treppenstufe)
- Treppe runter / Treppe rauf

- links / rechts, als Richtungsvorgabe


- "Hier" ohne Geräusch, sofortiger Richtungswechsel mit Bestätigung "OK" für die richtige Richtung (so bekomme ich sie an Hindernissen sicher vorbei; (z. B. Mülltonne/Schild/Baum steht im Weg)
- "Hier" mit Geräusch (z. B. Klopfer auf meine Oberschenkel), sie kommt direkt zu mir und sitzt vor


- "Kinder"; Dana stellt sich auf Geschreie/Getrample ein und freut sich, wenn sie von den kleinen "Patschehänden" gestreichelt wird

- "Vorsicht" ; Dana wird langsamer und dreht den Kopf zur Seite
- "Vorsicht, Spiki"; sie bleibt stehen und wartet auf weitere Hilfestellung
- z. B. "Vorsicht, Tisch", so helfe ich ihr in der Wohnung

- "langsam"; sie wird extrem langsam, sehr hilfreich, wenn Unebenheiten im Gelände auftreten

- "Stop"; sofortiges Stehenbleiben

- "Achtung, Hund"; dieses Kommando spreche ich ganz fröhlich aus, dann weiß Dana, das gleich eine gut gesinnte Fellnase zu ihr kommt

- "Pass auf"; dieses Kommando spreche ich sehr scharf aus, wenn fremde Hunde aggressiv auf Dana zugestürmt kommen und sie sich
verteidigen muss

Die Stimmlage bei den Kommados ist sehr wichtig für Dana, auch wird jedes Kommando mit einem entsprechenden gut gelaunten "OK" wieder aufgehoben.

So, mehr fällt mir gerade nicht mehr ein...
__________________
Liebe Grüße von Vera
mit
dem kleinen, gehbehinderten JRT-Rüden Spiki (PL operiert) und
Dana, meiner blinden
Hündin ( † 12.11.09 um 18.45 Uhr ) • Dana, I miss you so much •

"
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.“ (Aldous Huxley)

Vera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 21:28   #4
Xolove
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

DANKE für eure tollen Tips!

Ich stelle gerade eine Liste zusammen mit nützlichen Grundbefehlen für Bibi, um dann zu planen, in welcher Reihenfolge und mit welcher Methode wir das üben können.

Wenn euch also noch etwas einfällt (auch bezüglich Trainingsmethode), freuen Bibi+ich uns sehr!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 22:43   #5
Kim
Strubbel
 
Benutzerbild von Kim
 

Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Kammerbach
Beiträge: 5.996
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 130 Danke für 105 Beiträge
Standard

Ist schon sehr spät und ich was schreibfaul deshalb verweise ich mal kurz auf meine blinde Seite.

Und dann habe ich hier noch was über Spazieren/Erziehung geschrieben.

Vielleicht findest Du ja dort noch die ein oder andere Idee.
__________________
liebe Grüße Heike mit
Jamie, Aston, Indiana und
den Katzen Coopa und Lenny
sowie 6 Hühner und 1 Hahn, 3 Kaninchen, 17 Schafe und 17 Rinder

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

(Epiktet)






Kim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 08:41   #6
skyline
Blindflug-Navigatorin
 
Benutzerbild von skyline
 

Registriert seit: 07.06.2008
Ort: Herford
Beiträge: 5.229
Abgegebene Danke: 157
Erhielt 195 Danke für 187 Beiträge
Standard

Hallo Yu-Dong,

bei Sky sind die Richtungskommandos das A und O im Freilauf, da er bedingt durch die einseitige Taubheit kein räumliches Hörvermögen hat.
Er kann "linke Seite", "rechte Seite", "vor" (Richtung stimmt, nur noch geradeaus laufen), "zurück" (sofortiger Richtungswechsel).
"Aufpassen", dabei wird er langsamer und tastet.
"Treppe", "Stufe" brauche ich nicht so oft, deshalb ist er da vermutlich noch unsicher, er geht aber Treppen bereitwillig und ganz vorsichtig.
Ganz wichtig ist "Platz auf Distanz". Sky beherrscht es inzwischen selbst aus vollem Lauf. Dafür bin ich am "Stop" gescheitert, weil er nicht stehen blieb, sondern Kreise lief - wir arbeiten noch dran.
Auch "bleib" funktioniert nur, wenn ich ihn ablege.
"Hund kommt" benutze ich für herankommende Hunde. Da gucken manche Leute ganz komisch, wenn sie es hören .
Im Nahbereich arbeite ich mit dem "Touch", also Hand anstupsen und Kontakt halten.
Ach so, "Fuß" und "Sitz" kennt er natürlich auch.

Was für mich sehr hilfreich ist:
Ich habe Unkas, meinem Aussie, beigebracht, auf Kommando "Wo ist Sky" zu bellen. Das ist Sky eine gute Orientierung und ich setze es ein, wenn ich ihn nicht rufen möchte oder ihn nicht erreiche.
Vielleicht kannst Du einem zweiten Hund das beibringen. Meine Oberzicke Trixi würde das aber nienicht und auf keinen Fall machen!
__________________
Liebe Grüße
Petra mit dem gemischten Doppel Unkas und Makawi sowie Sky (blind) und Jette (taub)

Für Trixi, unvergessen:
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen.
(Albert Schweitzer)


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Antoine de Saint-Exupéry)
skyline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 09:35   #7
Sunshine
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo Yu-Dong,

auch wir sind kräftig am lernen was die Kommandos für unseren Blindi betrifft...... Francis ist erst seit 2 Monaten Nachts blind , bei Tageslicht sieht er wohl noch ......nachts verlässt er sich total auf uns/mich....... und wir haben es auf sehr wenig Kommandos eingegrenzt

Stufe runter/rauf
Treppe runter/rauf
Stop...sofortiges anhalten
aufpassen schärfer gesprochen...verzögertes weiter laufen / Hinterniss
rechts
links
Touch ..... Nasenstups zur engen Kontaktaufnahme
Sitz..... sofort auch auf eine weitere Distanz
Platz...sofort auch auf eine weitere Distanz
bleib ..........stehen bleiben und warten ...... klappt aber meist nicht.....deshalb lass ich ihn lieber meistens absitzen denn das klappt zu 90%
Fuß ohne Leine klappt auch nicht mehr so dolle ...aber wir bleiben dran!!!

Ansonsten läuft Francis weiterhin ohne Leine ...wie er es gewohnt ist und ich bin jeden Tag aufs neue überrascht wie gut er damit zurecht kommt......wir werden sehen wie es sein wird wenn er dann auch mal bei Tag blind ist !!

Lg.gabi
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 20:56   #8
Xolove
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von skyline Beitrag anzeigen
Was für mich sehr hilfreich ist:
Ich habe Unkas, meinem Aussie, beigebracht, auf Kommando "Wo ist Sky" zu bellen. Das ist Sky eine gute Orientierung und ich setze es ein, wenn ich ihn nicht rufen möchte oder ihn nicht erreiche.
Vielleicht kannst Du einem zweiten Hund das beibringen. Meine Oberzicke Trixi würde das aber nienicht und auf keinen Fall machen!
Wie hast du denn das beigebracht?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 23:23   #9
skyline
Blindflug-Navigatorin
 
Benutzerbild von skyline
 

Registriert seit: 07.06.2008
Ort: Herford
Beiträge: 5.229
Abgegebene Danke: 157
Erhielt 195 Danke für 187 Beiträge
Standard

Hallo Yu-Dong,

heute ist schon so spät, melde mich morgen dazu ausführlicher .
__________________
Liebe Grüße
Petra mit dem gemischten Doppel Unkas und Makawi sowie Sky (blind) und Jette (taub)

Für Trixi, unvergessen:
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen.
(Albert Schweitzer)


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Antoine de Saint-Exupéry)
skyline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2009, 09:02   #10
skyline
Blindflug-Navigatorin
 
Benutzerbild von skyline
 

Registriert seit: 07.06.2008
Ort: Herford
Beiträge: 5.229
Abgegebene Danke: 157
Erhielt 195 Danke für 187 Beiträge
Standard

Hallo Yu-Dong,

eigentlich wollte ich Unkas was ganz anderes beibringen , daher auch das etwas ungewöhnliche Kommando für´s Bellen .
Als wir Sky zu uns nahmen hieß es, er sei blind und fast taub. Ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich mit ihm kommunizieren kann und wollte über Körperzeichen arbeiten und Unkas sozusagen "Hüten lassen". Allerdings hält sich Unki´s Hütetrieb in Grenzen .
Ich habe Unkas von Anfang an mit "Wo ist Sky?" freudig aufgefordert, mit mir zu kommen, wenn ich Sky holen musste, was er auch macht. Er löst sich aber nicht von mir , sodass unser Hüteexperiment eigentlich gescheitert ist oder einfach nur noch mehr Zeit braucht.
Da ich ihn beim Auffordern, mit mir mitzukommen und was "Tolles" zu machen ja "hochfahre", fing er an zu bellen und ich habe schnell gemerkt, dass Sky darauf ganz toll reagiert.
Ich habe Unki dann in dieser Situation immer mit Futter bestätigt (sonst bestätige ich das Bellen eher nicht ).
Inzwischen ist es so, dass Unkas häufig von selber anschlägt, wenn ich z.B. wiederholt nach Sky rufe. An manchen Tagen bellt er schon, wenn ich nur in Sky´s Richtung gucke .
Da ich das selbstständige Verhalten unterstützen will, bestätige ich es, denn vielleicht klappt es ja doch noch, obwohl Sky es nicht mehr unbedingt braucht.
Gerade in fremder Gegend ist es aber eine große Hilfe.
Ich setze es aber auch ein, wenn ich möchte, dass Sky ohne mein Rufen von allein hinterherkommt.
Bei all dem ist mir aber auch ganz wichtig, dass Sky sich auch allein zurecht findet. Wenn ich mit ihm allein gehe, orientiert er sich stärker an mir.
So wurde zwar nichts aus meinen Hüte-Plänen, aber Unki macht trotzdem einen guten Job und nimmt den auch sehr ernst . Wenn man bedenkt, dass er fast 1/2 Jahr Probleme mit Sky´s Einzug hatte, bin ich mit dem Ergebnis trotzdem sehr zufrieden.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit dem gemischten Doppel Unkas und Makawi sowie Sky (blind) und Jette (taub)

Für Trixi, unvergessen:
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen.
(Albert Schweitzer)


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Antoine de Saint-Exupéry)
skyline ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de