Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Alte Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2008, 12:59   #11
LaKrauss
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: seine letzten tag

Hallo ihr Lieben!

erstmal vielen dank für euren zuspruch!
ich werdet mich jetzt gleich für total BALLA BALLA erklären und mich wahrscheinlich aus dem forum verbannen.....

wie gesagt ist boby heute extrem relaxed....er legt sich hin ohne gleich wieder aufzustehen, geniesst die klavierkonzerte.....wir waren grade draussen am see....da ist er auf losgerannt...auf den vorderpfoten (hinten habe ich so eine tragetasche für seine beinchen)....dannach wollte er die ganze gegend schnüffelnd erkunden....tja und jetzt!

ich kanns nicht tun! habe hier so einige andere themen durchgelesen und werde mir nachher mal die rescuetropfen von bachblüten besorgen und es einfach noch paar tage ausprobieren....und mir noch einen rolli besorgen auch wenn es nur für 1 woche sein sollte...das ist mir mittlerweile echt sch***egal (huch sorry) [img][/img]

jetzt liegt er auch wieder an seinem platz und ist total entspannt...
ich hab gelesen das es vielen hunden so geht wie meinem schatz und jetzt hab ich wieder mut geschöpft zu kämpfen! (irgendwie hab ich grad ein deja-vue)

klar hab ich rückenschmerzen....mein auto stinkt und sieht einfach wiederlich aus.....das geld ist jeden monat futsch....und ich weiss nicht ober es lange noch mitmacht....

ich werde das heute abend mit meiner mutter besprechen, schliesslich müssen wir uns beide um ihn kümmrn da wir beie berufstätig sind...is schwer....

ich werd euch bald bescheid geben wie es weitergeht
vielen dank auf jeden fall fürs zuhören




[img][/img]
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 13:22   #12
Beate
♥Blindfischmutti♥
 
Benutzerbild von Beate
 

Registriert seit: 15.10.2004
Ort: Hemer
Beiträge: 6.844
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 98 Danke für 91 Beiträge
Standard Re: seine letzten tag

Huhu Andrea,

hier wird keiner für Balla Balla gehalten und schon garnicht verbannt. [img][/img]

Was du gerade durchmachst ist einmal quer durch die Hölle und zurück, du hängst dich an jeden Zipfel Hoffnung der sich bietet, das ist auch völlig normal. Meinetwegen kannst du deine Meinung noch 10000 mal umändern, solange es für dich und Boby ok ist.

Weiß du ich hoffe immer, das ich niemals diese Entscheidung treffen muß und mein Lucky irgendwann einfach ganz ruhig einschläft und gut is es, aber man weiß nie wie es kommt und dann muß man halt irgendwie dadurch.

Ich drück euch ganz feste die Daumen das ihr noch eine Weile zusammen bleiben könnt und es Boby dabei gut geht.
__________________
Liebe Grüße
Beate
mit Lucky im Herzen † 12.01.2012

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)
Beate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 13:47   #13
seutedeern
Teufel-Bändigerin
 
Benutzerbild von seutedeern
 

Registriert seit: 06.10.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard Re: seine letzten tag

Hallo Andrea,

ich kann dich soooooo gut verstehen !

Vor etwas über einem Jahr hat meine Omi ihren 2.Bandscheibenvorfall bekommen. Diesmal wußten wir was zu tun war. Also ab zum TA ! Vitamin B, Akupunktur, Tabletten und Schmerzspritzen war die Therapie.

Leider lag Katja nur noch rum und machte keinerlei Anstalten sich zu bewegen. Keine Freude, keine Regung - wir waren schon soweit das wir sie gehen lassen wollten.

Die TA hat uns aber zum durchhalten ermunter. 14 Tage müßte man abwarten. Erst dann kann eine Entscheidung getroffen werden. Die Tiere brauchen auch ihre Zeit um sich mit der Situation abzufinden und von dem Schock zu erholen. UND SIE HATTE RECHT !!!!!

Nach 10 Tagen war eine wiedererwachte Lebensfreude zu bemerken.

Inzwischen ist sie wieder voller Lebensfreude und Lebenswille !

Durch Wasserbandlauftraining und Massage ist es auch wieder was mit dem laufen geworden. Natürlich nicht zu 100%, aber so das es i.O. ist.

LG
Kerstin

PS: nach dem 1.Vorfall war Katja übrigens ca. 1/2 Jahr auf der Hinterhand gelähmt. Es ist also auf jeden Fall möglich das auch bei deinem Schatz wieder eine Besserung eintritt. Wie stark die ist muss sich im Einzelfall zeigen.
__________________
Motto : Jeder neue Tag ist die Chance für ein Neubeginn

Katja im Gedanken immer dabei
15.04.96 - 16.05.11
seutedeern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 14:01   #14
LaKrauss
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: seine letzten tag

hallo,

also beim boby wurde auch ein bandscheibenvorfal festgestellt...der wurde auch operiert.... dann wurde auch noch seine CE operiert...aber sein linkes hinterbeim blieb gelähmt....keine anzeichen mehr....jetzt nach 5 monaten ist er hinten komplett gelähmt....zwar hat er reaktionen wenn man ihn zwickt...aber das wars....ganz ehrlich – ich glaub nicht mehr das er wieder geht
wir haben akupunktur gemacht, wasserlaufband...tens...magnetfeld...kräutertherap ie ...dann noch homöopathisches zeuchs..ach ja...die muskeln schwinden...und beim letzten röntgen (dienstag) hat mir die ta gesagt das hinten ...ich glaub am steissbein...alles verknöchert ist...ich denk das ist die ursache für die totale lahmheit...bei ihm ist das auch was chronisches...es wird wahrscheinlich langsam mehr...ich hoffe doch nicht....sobald es vorne beginnt ist aber schluss...oder was anderes sein sollte...mit den nieren oder herz...


ausserdem hustet er öfter...die ta meint er hätte etw wasser in der lunge, was in dem alter normal sei...hm

naja jetzt wird erstmal viel gekuschelt und aufgehört mit heulen!!! [img][/img]
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 14:07   #15
grka
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von grka
 

Registriert seit: 18.09.2008
Ort: Braunschweig
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
Standard Re: seine letzten tag

Ich kann dich soooo gut verstehen, mir gehts hier mit Tabs genauso. Hab ihm vor kurzen sogar einen eigenen Rolli selber gebaut. Letzte Nacht war für unsähnlich wie deine, er war extrem unruhig, hat gejammert und kam auch nicht zur Ruhe wenn ich neben ihm lag. Allerdings muss ich sagen, daß ich denke sein Problem waren dolle Rückenschmerzen. Gestern Abend waren wir länger weg und Tabs hat sich in eine total bekloppte Situation gebracht wer er völlig zusammengequetscht in einer Ecke lag und selber nicht wieder rauskam (ist hinten inzwischen auch fast vollständig gelähmt). Ich hab ihn erst befreien können als wir heim kamen. Heut nacht war ich auch fast soweit ihn gehen zu lasen weils ihm somies ging. Und jetzt liegt er völlig entspannt hier und schnarcht und meckert von Zeit zu Zeit unsere Youngsters an...
grka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 07:42   #16
LaKrauss
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: seine letzten tag

hallo gestern kam endlich meine mutter....wir haben uns dazu entschieden weiterzukämpfen
ich hab ihm zum schlafen eine beruhigungstab gegeben....er schläft immenoch...
aber ich hab ein total beschissenes gefühl im bauch....ich werd heute seine medizin absetzten die er am dienstag verschrieben bekommen hat...ich glaub die verträgt er nicht wirklich....gestern im halbschlaf...die tablette hat schon gewirk musste ich nacheinander 2 windel wechseln...ich war schockiert, woher kam das ganze pipi???

mir ist so schlecht und ich hab richtig angst vor nächster woche ....ich muss ja wieder zur arbeit....ich hatte jetzt eine woche urlaub und hab so gut wie nie geschlafen ....auch heute nicht, obwohl er durchgepennt hat.....mir tut mein herz weh

was soll ich nur machen.....weiss jemand ob so verknocherungen schmerzhaft sind?
der freund von meiner schwester hat auch verknöcherungen an den lendenwirbeln, aber ihm gehts gut
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2008, 19:40   #17
sukadeva
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sukadeva
 

Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Schwabenland
Beiträge: 455
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
Standard Re: seine letzten tag

Hallo Andrea,
ich habe erst heute mittag mit einer Bekannten geredet die sich an eine Tierkommunikatorin gewandt hatte wegen ihres Pferdes.
Diese Frau ist anscheinend auch Tierärztin die homöopathisch arbeitet.
Sie hat wohl für eine halbe Stunde am Telefon 35.-€ bezahlen müßen und wurde von ihr sogar angerufen (aus der Schweiz).
Wenn man so das Tier wirklich befragen kann, ob es Schmerzen hat oder überhaupt noch Lebenswille da ist? Das wäre doch toll.
Ich weiß ja nicht, wie Du zu sowas stehst?

Sollte es Dich interessieren könnte ich die Telefonnr. besorgen und Dir per PN schicken.

Grüssle Eva
__________________
Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu.
sukadeva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 20:06   #18
LaKrauss
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: seine letzten tag

hallo maja!

jetzt ist der ganze schock schon fast 4 tage her und boby geht es bis auf die behinderung gut!
er ist mit bei der arbeit...bis mittags, dann holt ihn meine mutter ab und abends nehm ich ihn wieder heim! unter meinem schreibtisch beobachtet er alle ganz aufmerksam und in der pause schnüffelt er über die ganze grosse wiese am see .... und müde wird er da nicht
[img][/img]

also es geht ihm ganz gut, ich denk er hat sich von dem schock der lahmheit jetzt auch etwas erholt! er schläft ja auch wieder gut durch ohne zu meckern!
aber ich leider immernoch nicht! ich bin total in wachposition und da ich eh einen sehr leichten schlaf hab (trotz oropax) wach ich automatisch fast jede stunde auf und kontrollier ihn [img][/img] ... aber er schläft immer...er rollt sich auch wieder total stressfrei auf die seite!

soweit so gut! aber ich bin mir auch bewusst, das falls er nicht mehr will oder er richtig krank wird, der schritt getan werden muss! ich will ihn ja auch nicht unnötig quälen

bis bald
liebe grüße
andrea und der sehr müde boby der heute einen lange tag hatte (büro, am see ..nochmal am see..etc)
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 20:30   #19
RonjaSam
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich bin auch noch nicht lange hier aber möchte dir ganz viel
Kraft schicken.
Wie geht es deinem Bobby denn nun?

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2010, 22:10   #20
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.642
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von RonjaSam Beitrag anzeigen
ich bin auch noch nicht lange hier aber möchte dir ganz viel
Kraft schicken.
Wie geht es deinem Bobby denn nun?
Dieser Thread ist von 2008.

Andrea war das letzte Mal am 16.11.2008 hier im Forum. Von daher wird sie Deine Frage sicherlich nicht lesen ...

__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de