Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Alte Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2008, 19:59   #1
Lore_1940
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Alter Hund Andrew

Hallo,

ich würde gerne Eure Meinung hören:

Ich habe vor kurzem bei Zergportal einen Notfall gelesen, der Hund hieß Andrew, er ist fast 15 Jahre alt, wurde aus der Tötung in Spanien gerettet und eine deutsche Tierschützerin die zurzeit 15 Pflegehunde hat, wollte ihn aufnehmen und bei sich behalten, also nicht mehr weitervermitteln. Das war im November 07. Leider hat sich zwischen einem Schnauzer und dem Andrew eine Feindschaft entwickelt, da die Frau den Fehler machte und Andrew auf den Arm genommen hat. Er war nur Haut und Knochen (4 kg, Pudelmix und hatte am Kopf und Hals kein Fell mehr). Aufgrund dieser Beißattacken des Schnauzers (der Andrew ist ein total friedlicher Hund) hat sich die Frau entschlossen ihn doch abzugeben und ich habe mich bereit erklärt und ließ ihn Anfang letzter Woche in Deutschland holen. Von der ersten Sekunde an bei mir hat dieser Hund nur geweint, stand immer vor der Wohnungstüre und hat pausenlos gefiept und das über Stunden. Zusätzlich wollte er nur im Freien sein (scheinbar hatte er einen Garten), vielleicht glaubte er auch, dass er so wieder zu seinem Frauchen kommt. Kaum sind wir vom Gassi zurückgekommen, hat er sich wieder vor die Türe gestellt und gewinselt. Er hat nur ganz wenig gefressen, nimmt überhaupt kein Leckerchen, ganz gleich was ich ihm anbiete, lässt sich nicht aufheben, legte sich nicht nieder sondern lief nur in der Wohnung herum und natürlich markierte er und machte auch Häufchen in die Wohnung. Damit habe ich aber gerechnet, da er ein unkastrierter Rüde ist und ich 3 Mädchen habe. Ich habe mir das jetzt 5 Tage angeschaut und bin zu der Überzeugung gekommen, dass dieser Hund so Heimweh hat nach seinem ersten Frauchen, er war ja nach der Tötungsstation 3 Monate bei ihr und hat viel Liebe von ihr erlebt, dass er bei mir nicht glücklich werden kann, sondern sich eher aufgibt, er ist ja 15 Jahre.

Ich werde ihn zurückgeben, noch dazu macht sich auch die Pflegemami Vorwürfe, dass sie ihn abgegeben hat.

Ist es möglich, dass ein Hund so sehr Heimweh hat, dass er sich überhaupt nicht öffnet?

Liebe Grüße Lore
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2008, 21:56   #2
Odin
2 Chaoten auf 6 Pfoten
 
Benutzerbild von Odin
 

Registriert seit: 12.12.2006
Ort: S-H
Beiträge: 8.189
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 104 Danke für 98 Beiträge
Standard Re: Alter Hund Andrew

Oh, viel dazu sagen kann ich Dir leider nicht.
Ich kann mir gut vorstellen, daß er Heimweh hat.
Das ist ja wirklich schwierig.

Ich staune nur, daß ich hier über ihn lese, daß ihn einer hier aus dem Forum hat!
ich schaue öfter mal beim Zergportal hinein und da ist er z.Z. ja auf der Startseit und der kleine Zausel tat mir unheimlich leid und ich schaute öfter mal, ob es was neues zu lesen gab.

Wir reden doch von diesem hier, oder?http://www.diewolfskinder.de/home.html
__________________
Grüße von Steffi mit Odin und Bruno
und
Wolli,
Heidi, Maischa & Pedro immer im Herzen

A home without a dog is just a house.
Odin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2008, 00:52   #3
User gelöscht!
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Alter Hund Andrew

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2008, 10:21   #4
LianeR
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Alter Hund Andrew

</span></p><div style="margin:20px; margin-top:5px"><span class="smallfont">Zitat:</span><table class="tablebgcolor" cellpadding="4" cellspacing="1" border="0" width="100%"><tr class="quotecolor"><td><span class="normalfont">
Ist es möglich, dass ein Hund so sehr Heimweh hat, dass er sich überhaupt nicht öffnet? </span></td></tr></table></div>

<span class="normalfont">



Ja

Hat der Schnauzer Andrew schon mal verletzt?
Weißt du wie die "Attacken" aussehen?

Den Vorschlägen von Marion möchte ich mich anschließen.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2008, 06:59   #5
Lore_1940
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Alter Hund Andrew

Hallo,

erstmals vielen Dank für Eure Meinung.

Ich hatte ihm Notfalltropfen von Anfang an gegeben und mein TA hat mir dann noch Clomicalm verschrieben, das habe ich ihm aber nur 2 Tage gegeben, weil das ist für mich ein ziemliches Hammerpräparat und ich wollte nicht, dass er einfach nur ruhig ist, weil er so ruhiggestellt ist.

Also inzwischen ist er wieder "daheim", ich habe den Leuten die ihn mir geholt hatten nochmals Geld angeboten, damit sie ihn mir wieder zurückbringen und für 200 Euro ist mein kleiner "Andy" so habe ich ihn genannt, wieder daheim. Der erste Tag war scheinbar unheimlich schlimm, alle drei (der Schnauzer, Bexter, die haben ihn immer gemoppt) und Andy mussten einen Maulkorb tragen. Vermutlich war es wohl der fremde Geruch den er an sich hatte. Ab dem 2. Tag war alles ganz friedlich, sie lagen scheinbar sogar ohne Maulkorb nebeneinander.

Ich glaube auch, dass diese Attacken des Schnauzers, Bexter macht dann einfach mit, greift ihn aber nicht von sich aus an, für Andy nicht so schlimm waren. Er liebt einfach sein "Frauchen" sehr und den Garten. Angeblich hat der Schnauzer ihn schon zweimal gebissen, größere Verletzungen konnte ich aber bei ihm nicht feststellen.

Eigenartig war, das die Pflegemutti mir geschrieben hat, dass er nur Trockenfutter von R.C. frisst, sie habe alles probiert. Ich habe einen 10 kg Sack bestellt und als der Andy da war ihm das Futter hingestellt, er hat es nicht angerührt, als ich ihm das Frischfutter gegeben habe, das meine fressen (Fleisch, Gemüse, Obst, Hüttenkäse etc.) hat er mit gutem Appetit gefressen.



Hier ein Foto wie er wirklich ausschaut, die "Horrorfoto" bei Zergportal sind Gott sei Dank Vergangenheit.

Ich hoffe, dass ich das Richtige getan habe, er war ein ganz lieber, unheimlich friedfertiger Hund, mit allem verträglich, gleich ob Hund, Katze etc.

Liebe Grüße Lore
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2008, 09:02   #6
Jürgen
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Alter Hund Andrew

Hallo Lore,

sicherlich gönnt man dem kleinen Mann ein Zuhause ohne Mobbing, aber ich denke es war wohl die richtige Entscheidung von Dir.

LG
Jürgen
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de