Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Alte Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2007, 09:23   #1
dalmiblue
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Unsere " Dame" Marva

Marva ist eine Dalmatinerdame die im Mai 12 Jahre alt wird.
Wir haben sie vor 5 Jahren zusammen mit Shila aus dem Tierheim Bern / Schweiz übernommen.
Dort saßen die beiden 4,5 Monate als Scheidungsopfer und keiner wollte sie haben, da sie nur zusammen Vermittelt werden konnten.
Shila war damals 11 und Marva 7 Jahre alt.
Dazu kam das Marva, wie so viele Dalmatiner, Probleme mit den Nieren hatte und Shila eben schon 10 Jahre alt war.
Shila hat aber noch ein stolzes Alter von 15 Jahren erreicht.

Marva ist ein absolutes „ Papakind“ und eine schmuse und Lachmaus!!
Sie verträgt sich mit allem und jedem, außer Schäferhunde.
Sie liebt die Menschen und ist absolut anhänglich.
Wenn sie was will hüpft sie so lange vor einem auf und ab bis man es macht, oder sie liegt zum Beispiel auf dem Bett und fängt an zu Bellen wenn sie eine Schmuseeinheit will.

Gesundheitlich hat sie 2 Bandscheibenvorfälle in der Halswirbelsäule und 2 im hinteren Lendenwirbel.
Außerdem wird seit 4 Jahren ihr linkes Vorderbein immer steifer, wobei die Ärzte in den ersten 2,5 fast 3 Jahren nicht raus gefunden haben wieso.
Seit über einem Jahr haben wir Ihr, außer in akuten Fällen, den Ärztemarathon erspart und sie wird nur noch Schmerzfrei gehalten und „ Betüddelt“ wie es sich für eine alte Dame gehört!

Je nach Jahreszeit und Wetter geht es Ihr mal schlechter, mal besser.
Aber darauf kann man reagieren und wir und Marva fahren sehr gut mit Methode.

Sie will immer noch sehr gerne gassiegehen, und wenn wir es nicht etwas Bremsen, würde sie auch noch 20 km am Stück mit uns laufen, auch wenn sie dann am ende zusammen brechen würde.

Mal schauen ob ich es schaffe ein Bild hier ein zu stellen von meiner Maus.

  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2007, 14:58   #2
Usch
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Usch
 

Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Mallorca
Beiträge: 1.700
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
Standard Re: Unsere " Dame" Marva

Hach, was liebe ich diese Punktetiere! Soooo süß!

Du schreibst, daß die Ärzte so lange nicht rausgefunden haben, woran die Versteifung des Vorderbeinchens liegt. Wissen sie es jetzt?

Ich freue mich schon auf weitere Geschichten und Bilder von euch und wünsche euch noch eine ganz lange, gesunde und glückliche Zeit miteinander
__________________
Liebe Grüße

Usch
mit Elli im Arm und Romeo und Lunes im Herzen

Es häufen sich die Begebenheiten, deretwegen ich mir wünschte, Noah und seine Sippe hätten damals das Schiff verpasst (Mark Twain)
Usch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2007, 19:33   #3
Pongo
Gummihuhnkiller
 
Benutzerbild von Pongo
 

Registriert seit: 07.03.2005
Ort: Holtsee Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.929
Abgegebene Danke: 72
Erhielt 53 Danke für 46 Beiträge
Standard Re: Unsere " Dame" Marva

Hach Marva, sie ist so eine feine, kleine Lady *schwärm* [img][/img]
__________________
Liebe Grüße Britta, Blindfisch Pongo, Bluna und Bono

Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun. - -Johann Wolfgang von Goethe- -
Pongo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2007, 19:34   #4
dalmiblue
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Unsere " Dame" Marva

Irgendwann war für uns der Punkt gekommen, an dem wir es nicht mehr wissen wollten [img][/img] .

Jeder Arzt und Tierklinick hatten was anderes, von Muskelschwund bis zum Tumor war alles dabei!! [img][/img]

Ich habe dann irgendwann die Notbremse gezogen.
Sie konnte damals so nach und nach wieder gut laufen, rennen und toben.
Beim normalen gehen hat man garnichts mehr bemerkt, jedenfalls ein Ungeübtes Auge.
Nur beim Rennen hat man gesehen das sie vorne " Paddelt".

Wir konnten damit leben und Marva tut es ja heute noch!

Heute geht halt alles nicht mehr ganz so gut, wegen der noch dazu gekommenen Bandscheibenvorfälle, aber sie leidet nicht und sie freut sich Ihres lebens.
Wer weiß ob sie heute noch bei uns wäre wenn wir auf alles und jeden gehört hätten, damals.

Heute ist es uns egal.
Sie ist dank Ihrer " Drogen [img][/img] " schmerzfrei, und wenn es morgen garnicht mehr gehen würde, und sie leiden müßte, würden wir mit Ihr den letzten Gang gehen!!!

  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de