Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Blinde Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2010, 20:10   #1
Idefix
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Bhg

hey ihr
da mein hund erst eine woche blind ist und er sich noch nicht wirklich auskenn frag ich euch!!
ich habe nächst woche bei uns im verein die BGH prüfung und weiß nicht ob ich teil nehmen soll oder nicht da idefix ja erst eine woche blind ist wir haben zwar viel geübt aber seit er blind ist haben wir das schleifen lassen und ich glaube ich sollte erst zum nächsten termin antreten aberwie gesagt ich weis es nicht
wenn wer die BGH prüfung abgelegt hat könnt mir dann vielleicht noch sagen wie das ganze abläuft oder so
das were ur nett
#die prüfung ist nächste woche falls ich das noch nicht erwehnt habe
lg
claudia + idefix
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2010, 21:19   #2
Sam_Billy
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo Claudia,
meiner Meinung nach, würde ich die BGH-Prüfung deinem Hund zu liebe erstmal auf Eis legen. Wie du schon schreibst, ist dein Idefix gerade mal eine Woche lang blind. Vergiss nicht welche Umstellung das für deinen Hund bedeutet. Alles ist neu und fremd. Zwar sind die Gerüche und die Geräusche noch da, ich kann mir aber vorstellen, dass es für einen Hund der bis vor einer Woche noch seine Umwelt wargenommen hat und sich jetzt in völliger Dunkelheit umorientieren muß, erstmal eine gewisse Zeit braucht, bis er sich an den neuen Zustand gewöhnt hat. Wenn du in jetzt zu einer Prüfung schleifst in der du aufgeregt bist, sieht der Hund ja nicht wo er sich befindet und was alles um ihn herum passiert. Er hört es zwar und dennoch ist er ja erst seit 1 Woche(!) in seiner Dunkelheit. Gib ihm jetzt erstmal die Sicherheit die er brauch, sich mit seiner Behinderung zurecht zu finden. Zeig ihm, dass er sich auf dich verlassen kann, dass du ihn durch die erste ungewisse Zeit führst. Wenn er die Sicherheit von dir nicht bekommt und du ihn vielleicht ungewollt mit Prüfungen und zuviel Arbeit überforderst, kann es passieren, dass er vor lauter Unsicherheit und Angst völlig verwirrt sein Verhalten ändert. (und das ist dann vielleicht nicht mehr süß und unkompliziert)
Laß ihn spüren, dass du für ihn da bist, mit viel Körperkontakt und Stimme hilfst du ihm sich umzugewöhnen und du wirst sehen, dass er mit der Behinderung gut zurecht kommen wird, aber wie gesagt eine BGH-Prüfung wäre in meinen Augen zum jetzigen Zeitpunkt der denkbar falsche Weg, da er die ganzen Übungen die ihr zusammen trainiert habt im sehenden Zustand gelernt hat.
Gib ihm die Zeit.
Zum Thema Spiele spielen, du musst jetzt umdenken, einen Ball den du wirfst sieht dein Hund nicht mehr rollen, einen Ball mit einer Glocke drin, kann er aber hören. Fang mit kleinen Distanzen an, damit er Erfolgserlebnisse hat und nicht zu früh frustriert aufgibt. Arbeite mit ihm jetzt mit seinen anderen Sinnen, die er noch hat. Er kann hören, er kann wunderbar riechen, da fallem einem eine Menge kleiner Spiele ein. Probier erstmal ein Spiel aus und schaue ob er Spaß dran hat, wenn du gleich mit 5 Spielen auffährst und erwartest, dass er alles sofort versteht, bist du schnell enttäuscht, wenn es nicht so läuft wie du es dir vorstellst.
Habe Geduld und vorallem zeige deinem Hund, dass du ihn auch blind akzeptierst und auf seine Behinderung eingehst und ihm hilfst, sich damit zurecht zu finden.

Liebe Grüße Vanessa
  Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2010, 21:28   #3
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Also ich denke auch, dass es im Moment wichtigere Dinge für Euch gibt, als eine Begleithundeprüfung ...
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 15:51   #4
Idefix
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

danke ihr zwei
hab meinen trainer heut einmal angerufen und erzählt was passiert ist und hab gleich abgesagt were den hundeplatz ein paar mal im sommer besuchen das er die gerüche kennt und nur mir anderen hunde die er kannt und jetzt auch wieder ein bischen herum rennt spielen bzw herumlaufen lassen am anfang alleine und dann mit seiner besten freundin
und hab ihm gestern einen ball gekauft da ist ein glöckchen drin hat er gleich rausgebissen kappt so schnell hab ich nicht schaun können war der ball hin hab noch deinen kong gekauft den rennt er hinter her da ihm die füllung so gut schmeckt (mach ich aber nicht jeden tag sonst wird er dick)
lg
claudia und idefix
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de