Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hunde mit Allergien > Ernährung, Ausschlussdiät

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2013, 08:30   #11
blue_angy
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von blue_angy
 

Registriert seit: 06.10.2010
Ort: Odenwald
Beiträge: 1.464
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Also bei uns füttern zwei Leute Josera... überwiegend weil es billig ist und auch weil der TA es empfohlen hat. Die Hunde vertragen es nicht. Nehmen ab, haben dauerhaft Durchfall und die Besitzer füttern es weiter weil es ja nunmal vom TA empfohlen wurde!

Mein Janto hat das Josera zwar gemocht, aber überhaupt nicht vertragen... aber ich denk das muss man selber rausfinden.
__________________
LG Angy und die Rumänenbande Janto (keinäugig) und Felix (Schissbüx)



"Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen! (Mark Twain)"
blue_angy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 08:52   #12
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.650
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard

Hallo Ihrs ...

meine haben roh irgendwann nicht mehr vertragen ... waren ständig übersäuert ...

Sie bekommen seit Jahren nun Terra Canis Nassfutter, sämtliche Sorten - normal und getreidefrei - rauf und runter und es geht ihnen wunderbar ...

Und da sie mittlerweile topfit ein Alter von 13 Jahren (Lissy) und nächsten Monat 14 Jahren (Jungs) erreicht haben, alle Blutwerte top sind, können wir ja nicht so viel mit diesem Futter verkehrt gemacht haben ...

__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 16:04   #13
Nike`s Frauchen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Nike`s Frauchen
 

Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Trier
Beiträge: 1.199
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich füttere schon seit vielleicht 3 Jahren "Josera Balance", weil Nike ein Futter mit geringem Proteinanteil bekommen sollte, um HD und Arthrose im Zaum zu halten. Ob das sinnvoll war, sei mal dahingestellt. Josera frißt er gerne und hält sein Gewicht bzw. hat anfangs etwas abgenommen, was auch erwünscht war- von meiner Seite. Er ist ein anfälliger Hund, der nichts vom Tisch bekomemn darf. Auch Naßfutter und rohes Fleisch verträgt er nicht. Er bekommt Reflux und/oder Durchfall und Erbrechen. Mit Josera ist alles in Ordnung. Auch Fell und Zähne etc. sind gut. Soweit kann ich also nur sagen, daß wir das Futter gut finden. "Balance" hat aber mit Getreide. Die neue Sorte "Ente &Kartoffel" ist getreidefrei. Man bekommt sie derzeit aber wohl ausschließlich über den Shop des Herstellers. Und so billig ist das auch nicht, denn 15kg kosten 52,90E. Für das Balance zahle ich nur 40E. das mal zum Vergleich. Und was Tierärzte raten. Pfff. Fragt mal einen Tierarzt genauer nach Bestandteilen oder Phosphorwerten oder Fleischquellen. Da kommt schnell nichts mehr. Viele raten zu dem, was sie verkaufen oder von deren Hersteller sie `unerstützt`werden. Es gibt da sicherlich auch Ausnahmen, aber ich wäre bei einem Rat, was Trockenfutter betrifft, mißtrauisch.
Nike`s Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 01:09   #14
Michel
Benutzer
 
Benutzerbild von Michel
 

Registriert seit: 12.12.2010
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Unsere Dixie sollte wegen ihrer Spondylose auch kein Getreide futtern. Eigentlich haben wir unsere Hunde schon immer gebarft (auch immer mit dem Fleisch vom Tierhotel -- erstklassige Adresse!), aber irgendwann wollten die das nicht mehr. Dann hatten wir eine Phase, in der wir immer wieder mal abgewechselt haben, aber überwiegend war es in dieser Zeit Happy Dog Africa und Platinum Lamm + Reis. Zum Glück ist diese Zeit aber rum (ich hab bei jeder Art Fertigfutter ein doofes Gefühl), und seit einiger Zeit sind sie wieder begeisterte Rohfutterer. Man muß halt nur gucken, daß die Zusätze stimmen (Gemüse, Mineralien etc.). Nur beim Barfen weiß man, was wirklich drin ist...
__________________
„Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.“
Konrad Lorenz
Michel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 23:50   #15
Steffi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Steffi
 

Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo,

meine Ladyli ist auch auf Getreide allergisch,

Josera verträgt sie leider nicht.

Wir füttern life&care von Bosch

--> http://www.zooplus.de/shop/hunde/hun...tection/112762
__________________
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Liebe Grüße Steffi mit Ladyli
Steffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2014, 20:43   #16
Klara
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.092
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Hundekekse

hallo ihr lieben..
ich suche die seite mit den hundekeksebacken!!!!
Melina und Steffi hatten doch so tolle Rezepte
__________________
Liebe Grüße von Cornelia mit Lilly und Klara und Senta im Herzen

Klara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2015, 22:38   #17
Gero07
Benutzer
 
Benutzerbild von Gero07
 

Registriert seit: 23.03.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich weiß, dass das Thema alt ist, möchte trotzdem meine Erfahrung dazu sagen. Was ich an Futter durch hatte, war schon Bühnenreif

Ich spreche jetzt mal nur erwähnenswerte Marken an.
Nachdem ich vor vielen Jahren eine extrem schlechte Erfahrung mit Happy Dog gemacht habe, wollte ich das bei mir nicht mehr haben. Das Africa schien aber gut zu sein. Wahrhaftig schien das auch ein gutes Futter zu sein. Ich nahm 1 Kilo mit, wollte zur Sicherheit noch mal 1 Kilo mit nehmen und die Verpackung hatte sich geändert und damit auch die Zusammensetzung. Es wurde direkt nicht mehr vertragen.

Meradog Pure. Ich persönlich habe es geliebt. Mein Monster bekam Truthahn Kartoffel. Das war das erste Futter, wo er mal richtig gut aussah. Leider wurde das auf lange Zeit nicht vertragen. Er bekam wieder Hautverfärbungen. Mit Tränen in den Augen musste ich von Meradog absehen.

Josera, ganz ehrlich? Ich weiß nicht was es war, ich wollte es gar nicht versuchen. Ich kann nicht erklären warum, irgendwas hielt mich davon ab.

Exclusion (gibts bei Zooplus), gibt es einmal als Ausschlussdiät und einmal normales Futter. Das war das einzige Futter, was er auf lange sicht vertragen hatte. Kein Kratzen, keine Verfärbungen, Hautreaktionen gingen zurück (bei meinem aber nie ganz weg). Irgendwann stellten die die 3 Kilo Säcke ein Super, mein Hund schlägt mit 6,5 Kilo zu buche und ich soll da 12,5 Kilo kaufen. Der kann in dem Sack schlafen.

Greenwood, kam neu bei Zooplus rein. Flopp überhaupt. Wurde von meinem Allergiker sowie von 2 quietsch gesunden Hunden, nicht vertragen.

Wolfsblut, brauchte ich gar nicht versuchen. Zu viele verschiedene Fleischsorten in einem Futter oder wenn es nur eine war, war irgendwas anderes dadrin, was meiner nicht verträgt.

Beim Tierarzt ergriff ich die Flucht, es stand überall Hill´s rum und ich dachte wirklich, die will mir diesen Müll andrehen. Leider habe ich bis Februar diese Flucht ergriffen. Bis sie meinte "Ich wollte sie eigentlich auf Vet Concept aufmerksam machen. Es gibt Sorten die im freien Verkauf stehen und welche, die sie über ein Rezept von uns bekommen" Baum

Ich bekam eine Probe mit. Pferd war da, war aber ein Zwiespalt bei meinem. Versucht, mehr wie schief gehen kann es nicht. So richtig war das aber irgendwie .. hm ... beim Tierarzt angerufen, die sollen mir bitte Strauss bestellen. Brauchten die gar nicht, die haben mir bei der letzten Lieferung gleich eins mit bestellt. Sehr nett

Und mit dem Futter, ist mein Hund zum ersten mal frei von allem. Kein Kratzen, keine Verfärbungen, ein Fell, wo man den ganzen Tag rein knautschen will. Die Sebborhoe ist wahrhaftig weg. Kein Duschen mit Spezial Shampoo mehr, kein ständiges Händewaschen mehr. Wenn mich jemand fragt, wo ich das Futter hole, sage ich, das füllt sich einfach immer wieder von selbst auf Klingt bescheuert "Mein Hund braucht Futter auf Rezept. Bekommen nur Hunde wo es vom Tierarzt verordnet wird" - als ob ich total dätsch wäre

Aber, ich habe den Hund seit 3 Jahren und er war noch nie so gesund wie jetzt.

Ach Barfen, ja das hatten wir auch. Und selbst kochen. Futter einfrieren, Luftdicht verpacken - ich habe irgendwann total verzweifelt einfach versucht. Irgendwann musste ich an meine alte Tierärztin denken, die mal zu mir sagte "Nicht einzig die Qualität eines Futters ist entscheidend, sondern auch wie der Hund es verwertet".

Nur deswegen habe ich mich auf das Vet Concept überhaupt eingelassen. Ich habe bewusst, mit voller Absicht es einfach getan, ohne zu fragen. Ich habe mir nur die Zusammensetzung angesehen. Ich weiß so viel über Hundefutter, dass es mich schon selbst nervt. Manchmal wünsche ich mir, ich wäre diesbezüglich doof und würde mich von einer süßen Futterwerbung dahin verleiten lassen. Ich habe in all den Jahren gelernt, dass viel wissen nichts nützt, wenn man den individuellen Hund nicht sieht. Meine persönliche Meinung, mein glaube hinter der Barf Fütterung hat meinem Hund am Ende mehr geschadet, als es ihm gut tat. Ich war fest in dem glauben, Tierärzte wollen nur verkaufen, meinem Hund würde ich damit keinen gefallen tun.

Es war doof von mir, engstirnig zu denken, statt meinen Hund mit seiner Allergie kennen zu lernen.

Heute bekommt er sein Vet Concept (heißt Dog Sana Strauss), wenn ich ihn Leckerchen verstecke oder wir paar Übungen machen, bekommt er die Snacks von Meradog Pure. Ab und an darf er von Rinti eine Dose Nassfutter schlabbern, Pansen Pur oder da die ausgewählten Sorten ohne Getreide und co. Zu kauen bekommt er Ochsenziemer und getrocknete Rinderhaut.

Funktioniert. Er ist gesund, fit, mobil und gut drauf. Keine Verdauungsprobleme oder ähnlichem.

Ich persönlich kann das Buch "Allergien beim Hund" von Dr. med. vet. Vera Biber empfehlen. Aus einem ziemlich einfachen Grund. Nicht um das richtige Futter zu finden, sondern um zu verstehen, wie Allergien zustande kommen. Sie beschreibt den Organismus des Hundes in Verbindung aller vorhandenen oder möglichen Allergene sehr gut und wie und wann der Körper anfängt, sensibel zu reagieren. Mir hat es sehr viel gebracht, nicht panisch alles zu glauben, was für oder gegen eine Form der Fütterung spricht. Ich hatte verstanden was eine Allergie ist und wie sie entsteht und aber auch, was ich tun muss, um den Körper runter fahren zu lassen.

Natürlich gab es da paar Sachen, wo ich doch die Augenbrauen hoch gezogen habe, aber vom Grundprinzip, denke ich, sollte dieses Buch zu einem Muss werden, einfach um zu verstehen und nicht um eine Lösung zu suchen bevor man das Problem wahrhaftig verstanden hat.

Geändert von Gero07 (30.03.2015 um 22:42 Uhr)
Gero07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2015, 23:49   #18
rennsauRO
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 09.01.2015
Ort: Meggletown
Beiträge: 125
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Endlich mal jemand, der Feedback für das VetConcept geben kann (okay, hier im Forum habe ich auch noch nicht danach gefragt).
Günther kam mit starkem bis mäßigem Durchfall aus dem Tierheim zu uns, Verdacht (nichtmal eine echte Diagnose) Futterallergie. Hatten für die ersten 2 Wochen Futter (Eukanuba) mitbekommen für eine schrittweise Umstellung. Selbst haben wir das GranCarno von Animonda besorgt, weil uns das einfach überzeugt hat sowohl in der Zusammensetzung als auch im Preis (die Katzen kriegen das Carny). Irgendwie schien aber im Nachhinein betrachtet sein Dauerdurchfall keine Allergie zu sein sondern eher psychisch bedingt. Je besser sich der Hund eingelebt hatte, desto normaler wurden auch seine Hinterlassenschaften. Soll ich mich jetzt trotzdem mal mit den Leuten vom VetConcept kurzschließen? Wären die auch so ehrlich zu sagen "das ist okay so wie es ist, füttern Sie das weiter"? Der Preisunterschied ist ja auch nicht ohne ...
__________________
"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast"
(A.S.Exúperie in "Der kleine Prinz")
rennsauRO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2015, 08:07   #19
Gero07
Benutzer
 
Benutzerbild von Gero07
 

Registriert seit: 23.03.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo,

Hm ich frage mich gerade, wie lange du das derzeitige Futter fütterst? Zu schnell und zu oft umzustellen ist auch nicht gut.

Die Gründe für den Durchfall können viele sein. Stress, Ängste, Unverträglichkeiten, empfindlicher Magen, Parasiten. Dazu kommt noch, dass im Tierheim die Hunde häufig auch zur Sicherheit mit behandelt werden, einfach aus Sicherheit.

Bei Gero spielen für seine Allergien gegen Milben, Gräser und Pollen einige Faktoren mit. Der Hund stand unter dauer Stress, war verängstigt und glaubte damals, er müsste sich selbst kontinuierlich schützen.

Ich finde sogar, der Preis geht. Es gab Zeiten, da habe ich bei 3 Kilo Futter zwischen 25 und 30 Euro bezahlt. Das Vet Concept kostet mich 22,50 egal ob ich es mir direkt nach Hause liefern lasse oder beim Tierarzt hole.

Du könntest also eine Ausschlussdiät machen. Was aber sehr zeitaufwendig ist. Teilweise (ich habe schon mehrere hinter mir, weil bei Gero immer neue Allergien dazu kamen) sogar nervend. Die Frage ist halt, was für Futter du von denen bekommen würdest. Reine Spekulation, dein Hund hat keine Allergie, sondern kann Getreide nur schwer verwerten. Du bekommst jetzt aber von Vet Concept eine Sorte, wo Getreide drin ist. Damit hast du am Ende nichts gewonnen. Wenn du die Dog Sana ausprobieren möchtest, frag doch bei deinem Tierarzt mal, ob er eine Probe hat bzw. ob er dir das Rezept dafür ausstellen kann.

Ich weiß halt nicht wie das bei anderen Tieräzten ist. Ich weiß mein alter Tierarzt hatte mit der Firma rein gar nichts zutun, meine jetzige verkauft es zwar, wirbt damit aber in dem Sinne nicht, weil sie das Futter nur da anspricht, wo starke Unverträglichkeiten sind. Ich würde einfach nachfragen.

Oh warte, mir fällt gerade was anderes ein. Ich hatte ja zu erst das Dog Sana Pferd gehabt. Gero hatte es nur bedingt vertragen (wie gesagt, Pferd ist ein Zwiespalt) . Ich hatte die Fütterung mit Pferd abgebrochen, ich habe also noch was hier. Wenn du magst kann ich dir bisschen was schicken, dann kannst du selbst schauen ob er das verträgt?
Gero07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2015, 10:42   #20
rennsauRO
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 09.01.2015
Ort: Meggletown
Beiträge: 125
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Pferd mag Günther auch nicht und Lachs, haben verschiedene Proben mitbekommen. Der Hund kam am 18.1. diesen Jahres zu uns zum Probewohnen und ist geblieben. Ich nehme auch stark an, dass der Durchfall im Tierheim von dem Zwingerstreß und den Umständen dort kam. Als das Eukanuba alle war, war auch quasi sofort der Durchfall weg. Auf "getreidefrei" achte ich akribischst, seit eine meiner Katzen richtig Probleme bekommen hat dadurch.
Preislich ist das schon ein gewaltiger Unterschied beim Naßfutter. Das GranCarno im Sparpack kostet bei zooplus 1,77 €/Kilo und das VetConcept über 6 € aufwärts. Bei den Trockenfuttern von VC muß ich mich erst noch durch die Inhaltsstoffe wühlen, hatte gestern keinen Nerv mehr dazu*ggg* Preislich liegt das im "Schnitt".
__________________
"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast"
(A.S.Exúperie in "Der kleine Prinz")
rennsauRO ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de