Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Verhaltensauffälligkeiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2009, 21:24   #11
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.650
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard

Hi Yu-Dong,

Zitat:
Zitat von Xolove Beitrag anzeigen
Najaaaa, seit Allegu von uns gegangen ist, gab es ein paar Streitereien, aber nichts Schlimmes. Sie spielen und sie streiten.
Auch wenn manche komische Menschen meinen, Hunde wären "dumm" und müssten nur erzogen werden, so finde ich persönlich, dass sie schon sehr komplizierte Lebewesen sind ...

Hat denn Bibi's verändertes Verhalten nach Allegu's Tod begonnen? Könnte da ein Zusammenhang sein?

Ich bin nun alles andere als ein "Hundepüschologe", aber könnte es nicht auch sein, dass die Rollenverteilung bei den Jungs noch nicht so wirklich neu geregelt ist? Vielleicht sucht Bibi nun seinen neuen Platz und Schatzi ist vielleicht nicht gerade hilfreich dabei ... und Du vielleicht auch nicht durch die bestimmt immer noch gegenwärtige Trauer um Allegu?

Hunde sind so feinfühlig und nehmen Stimmungen so schnell auf - vielleicht sind blinde Hunde da noch sensibler?

Zitat:
Ich glaube leider schon, dass es irgendwie an mir liegt , aber ich weiss nicht, was ich anders mache.
Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, ist, dass die Trauer um Allegu Dich vielleicht ein wenig - ohne dass Du es selber so merkst - verändert hat?

Oh, und nun lach mich nich aus, büdde ...
__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 21:28   #12
Xolove
Benutzer
 

Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 491
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von tante.tina1 Beitrag anzeigen
hallo,

ja ich bin nicht alleine.......meine mia war genau so wie dein hund und plötzlich...BUM !!!
erst fing es mit bellen an und es wurde sogar schon zweimal geschnappt. beschützertrieb ??? wir haben ihr mal wieder ihre grenzen gezeigt, aber der erfolg war nicht von langer dauer. dann kam uns unsicherheit in den sinn....auch falsch. jetzt haben wir noch etwas versucht und es läuft z.zt. sehr gut. bevor madame anfängt zu bellen und anderen angst zu machen, rufen wir sie...dann wird gelobt und ein wenig gespielt etc. danach ist mia so begeistert und hat ganz vergessen das sie eigentlich bellen wollte. zusammenfassung...positiv oder negativ verstärken bringt bei meiner mia nichts, aber ablenkung ist bis jetzt sehr erfolgreich.
toi, toi, toi......
lg tina
Er schnappt zum Glück nicht, aber sein Bellen wirkt auf Fremde bestimmt schimm
Ablenken wirkt auch sehr gut bei ihm, aber es macht mir trotzdem wirklich Sorgen...
Was für eine Rasse ist deine Mia?
Xolove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 21:33   #13
Xolove
Benutzer
 

Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 491
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Kati Beitrag anzeigen
Mein Hund, der sich sonst über jeden anderen Hund, den wir trafen, fast wegfreute und mit jedem anderen Vierbeiner, der dazu bereit war, fröhlich ausgelassen spielte, fing plötzlich an, immer häufiger richtig Theater zu machen - bis hin zu handfesten Beißereien.
Ich weiß bis heute nicht, was der Auslöser für diese Veränderung war ... ... habe aber mit konsequentem Training in allen Bereichen (Gehorsam, Bindung, Kopfarbeit) die Situation inzwischen gut unter Kontrolle.

Ich drück Dir fest die Daumen, dass Du auch für Euer Problem eine Lösung findest !
Liebe Grüße
Ich hoffe so sehr, dass ich keine richtigen Beissereien erlebe...
Ich habe mir auch schon überlegt, ob er vielleicht nicht genügend ausgelastet ist und womöglich mehr braucht.
Da er sich ja schon länger gut eingelebt hat, ist es ihm vielleicht langweilig geworden...
Xolove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 21:42   #14
Kim
Strubbel
 
Benutzerbild von Kim
 

Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Kammerbach
Beiträge: 5.997
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 130 Danke für 105 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Xolove Beitrag anzeigen
Ich habe ihn z.b. nie 'gewarnt', wenn er auf fremde Hunde getroffen ist.
Er stiess immer recht plötzlich auf andere und freute sich früher immer sofort.
Ups, also das würde ich ändern.

Wie Katja schon vorschlug, würde ich auch erst mal abchecken lassen ob ihm was fehlt.

Wobei ich auch viele Parallelen erkannt habe. Jamie war auch so ein süßes Püppi, sie mochte jeden und spielte mit jedem. Sie war lieb und total unkompliziert....bis...ja bis sie hier ankam, so innerlich. Das hat etwas gedauert und dann kam der Hund raus der sie wirklich ist. Eine rote Hexe sondergleichen. Nein, ich hab nix falsch gemacht, wenn dann gebe ich das zu, aber das Jamie so ist wie sie ist, ist eben Jamie.

Hunde aus dem TH und dann noch mit schlechter Vergangenheit brauchen oft lange Zeit bis sie wirklich "ankommen" und zeigen dann erst was so in ihnen steckt.

Das man dies nicht dulden soll ist klar, denn Hund ist Hund, egalb ob blind oder sehend. Wir arbeiten auch heute noch dran und Jamie ist schon 4 Jahre bei uns.
__________________
liebe Grüße Heike mit
Jamie, Aston, Indiana und
den Katzen Coopa und Lenny
sowie 6 Hühner und 1 Hahn, 3 Kaninchen, 17 Schafe und 17 Rinder

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

(Epiktet)






Kim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 21:59   #15
Xolove
Benutzer
 

Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 491
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Hi Yu-Dong,



Auch wenn manche komische Menschen meinen, Hunde wären "dumm" und müssten nur erzogen werden, so finde ich persönlich, dass sie schon sehr komplizierte Lebewesen sind ...

Hat denn Bibi's verändertes Verhalten nach Allegu's Tod begonnen? Könnte da ein Zusammenhang sein?

Ich bin nun alles andere als ein "Hundepüschologe", aber könnte es nicht auch sein, dass die Rollenverteilung bei den Jungs noch nicht so wirklich neu geregelt ist? Vielleicht sucht Bibi nun seinen neuen Platz und Schatzi ist vielleicht nicht gerade hilfreich dabei ... und Du vielleicht auch nicht durch die bestimmt immer noch gegenwärtige Trauer um Allegu?

Hunde sind so feinfühlig und nehmen Stimmungen so schnell auf - vielleicht sind blinde Hunde da noch sensibler?



Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, ist, dass die Trauer um Allegu Dich vielleicht ein wenig - ohne dass Du es selber so merkst - verändert hat?

Oh, und nun lach mich nich aus, büdde ...
Ich lache dich doch nicht aus...
Du gehst zu einem Hundepsychologen?


Sorry, Spass beiseite...

Was Allegu betrifft - er hatte von Beginn an einen Riiiiesenrespekt vor ihr.

Schatzi und Bibi vertragen sich zwar, aber nicht mehr sooo gut wie früher, denn damals hat die beiden ihr Respekt vor Allegu auch etwas zusammengeschweisst (glaube ich)

Hach, Allegu, die kleine Wuscheldame mit dem grossen Willen! Ich vermisse sie sehr...

Glaubst du, dass sich sowas auf Begegnungen mit Fremden auswirken könnte?
Xolove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:10   #16
Xolove
Benutzer
 

Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 491
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Kim Beitrag anzeigen
Ups, also das würde ich ändern.
Da hast du bestimmt recht
Das dachte ich mir von Anfang an, aber da er sich immer freute dachte ich dann - muss ihm wohl Spass machen, diese plötzlichen Überraschungen.

Zitat:
Wobei ich auch viele Parallelen erkannt habe. Jamie war auch so ein süßes Püppi, sie mochte jeden und spielte mit jedem. Sie war lieb und total unkompliziert....bis...ja bis sie hier ankam, so innerlich. Das hat etwas gedauert und dann kam der Hund raus der sie wirklich ist. Eine rote Hexe sondergleichen. Nein, ich hab nix falsch gemacht, wenn dann gebe ich das zu, aber das Jamie so ist wie sie ist, ist eben Jamie.

Hunde aus dem TH und dann noch mit schlechter Vergangenheit brauchen oft lange Zeit bis sie wirklich "ankommen" und zeigen dann erst was so in ihnen steckt.

Das man dies nicht dulden soll ist klar, denn Hund ist Hund, egalb ob blind oder sehend. Wir arbeiten auch heute noch dran und Jamie ist schon 4 Jahre bei uns.
Uiuiui, dann kommt er jetzt erst richtig an! Hab ich mir auch schon überlegt.
Andererseits dachte ich auch daran, dass er vielleicht mittlerweile zuwenig ausgelastet ist.
Früher war mal alles neu und aufregend und jetzt mit der gewissen Routine kann er sich auf Anderes konzentrieren...

Eure Jamie wirkt aber total cool auf deinen Videos!
Xolove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:11   #17
Nicole
Rudel-Manager
 
Benutzerbild von Nicole
 

Registriert seit: 27.12.2008
Ort: 31188 Holle
Beiträge: 1.235
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 43 Danke für 38 Beiträge
Standard

Hey Yu-Dong,

wenn ich das Gelesene richtig verstehe, war Allegu bisher die Rudelführerin unter den Hunden??

Dann fühlt sich Bibi jetzt wahrscheinlich wirklich verlassen und verunsichert, denn Allegu hat ja "gesagt", wie man mit einer Situation umgeht und hatte die Verantwortung. Nun fehlt sie und jede Situation ist jetzt unsicher...

Bibi weiss wahrscheinlich nicht, wer jetzt die Verantwortung trägt und für die Sicherheit des Rudels sorgt. Da stresst den armen Kerl jede Situation enorm.

Ich vermute mal, du kannst ihm helfen, wenn du Begegnungen mit ihm trainierst und zeigst, dass du die Situation unter Kontrolle hast. Vielleicht lässt du ihn erst Sitz machen und gibst ihm dann die Erlaubnis, zum anderen Hund zu gehen. Damit liegt die Verantwortung bei dir.

Aber: ich bin ebensowenig Hundepsychologe und versuche nur zu verstehen, was in Bibi los sein muss...
__________________
Liebe Grüsse
Nicole
Nicole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:12   #18
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.650
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard

Hi Yu-Dong,

Zitat:
Zitat von Xolove Beitrag anzeigen
Ich lache dich doch nicht aus...
Du gehst zu einem Hundepsychologen?
Pöse ...


Zitat:
Hach, Allegu, die kleine Wuscheldame mit dem grossen Willen! Ich vermisse sie sehr...
Das glaube ich Dir ... und den Jungs fehlt vielleicht die starke Pfote.

Zitat:
Glaubst du, dass sich sowas auf Begegnungen mit Fremden auswirken könnte?
Ich weiß es nicht ... aber Du hast ja geschrieben, dass Bibi unsicher ist - und Unsicherheit lässt viele Hunde nach vorne gehen (z.B. durch Bellen)

Vielleicht hat Allegu die Begegnungen mit Hunden und Menschen mehr geleitet, als Dir bewusst war. Und nun fehlt sie im hündischen Rudel - und somit die Sicherheit ... keiner mehr da, der alles in die Pfote nimmt ... und Frauchen kann das nicht so gut wie Allegu ...

Ich finde es immer wieder faszinierend, mit welchen Feinheiten die Hunde ihre Kommunikation betreiben ...

Vielleicht seid Ihr zur Zeit wirklich nur einfach "kopflos" - aber einer muss sich finden, der nun Allegus Rolle übernimmt ... also ran an den Speck, Yu-Dong ...
__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:14   #19
Kim
Strubbel
 
Benutzerbild von Kim
 

Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Kammerbach
Beiträge: 5.997
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 130 Danke für 105 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Xolove Beitrag anzeigen
Das dachte ich mir von Anfang an, aber da er sich immer freute dachte ich dann - muss ihm wohl Spass machen, diese plötzlichen Überraschungen.
Ich glaub das macht keinem Hund "Spaß". Die meisten Begegnungen laufen doch eher mit langsamer Annäherung ab.

Zitat:
Andererseits dachte ich auch daran, dass er vielleicht mittlerweile zuwenig ausgelastet ist.
Früher war mal alles neu und aufregend und jetzt mit der gewissen Routine kann er sich auf Anderes konzentrieren...
Na denn mal ran und fleißig was üben. Gibt so viele tolle Dinge die man mit Blindis machen kann.

Zitat:
Eure Jamie wirkt aber total cool auf deinen Videos!
Das ist sie mittlerweile auch. Allerdings kenne ich die Situationen nun die sie zur Furie werden lassen und versuche da immer im vorhinein tätig zu werden. Gelingt aber nicht immer.
__________________
liebe Grüße Heike mit
Jamie, Aston, Indiana und
den Katzen Coopa und Lenny
sowie 6 Hühner und 1 Hahn, 3 Kaninchen, 17 Schafe und 17 Rinder

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

(Epiktet)






Kim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:20   #20
MysticDragon
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von MysticDragon
 

Registriert seit: 18.07.2006
Ort: nähe Stuttgart
Beiträge: 787
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 18 Danke für 18 Beiträge
Standard

Hallo Yu-Dong,
Asira ist zwar nicht blind aber sie kommt auch aus dem Tierschutz. Sie hat ca 4 Monate gebraucht um hier richtig an zu kommen und habt sich in der Zeit vom lieben kleinen Hundchen zu einer zimlichen Zicke entwickelt. Sie fordert micht ganz schön raus und braucht gerade immer wieder ihre Grenzen aufezeigt und sie ist mittlerweile ein Jahr bei uns. Wir machen seit zwei Wochen vorbereitungstraining zur Begleithundeprüfung (die ist aber noch im weiter Ferne) und seit dem wird es besser.
Am Anfang hat sie sich mit fast allem verstanden oder hatte Angst davor, mittlerweile sucht sie sich ihre Hundefreunde sehr genau aus und geht bei Dingen vor denen sie Angst hat auch öfter bellend nach vorn.
Wie lange hast du Bibi jetzt und geht ihr in eine Hundeschule oder beschäftigst du ihn so?
LG Chrissi
__________________
Jeder kann mit seinem Hund alles erreichen was er will,
wenn er nur genug Geduld und Energie mitbringt.
MysticDragon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de