Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Verhaltensauffälligkeiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2010, 21:12   #11
Nicole
Rudel-Manager
 
Benutzerbild von Nicole
 

Registriert seit: 27.12.2008
Ort: 31188 Holle
Beiträge: 1.235
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 43 Danke für 38 Beiträge
Standard

Hey Doris,

wie schön, du hörst dich schon wieder viel besser an. Den Schreck muss man eben erst mal verdauen.

Ich drück euch die Daumen für die nächste Zeit!!
__________________
Liebe Grüsse
Nicole
Nicole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 21:16   #12
sweet-golden
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sweet-golden
 

Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Solche Situationen sind richtig doof, dennoch verstehe ich nicht, wieso du auch nur den Gedanken hast ihn wegen sowas einschläfern zu lassen.

Er hat das Kind ja nicht einfach so gebissen, also is von sich aus direkt hin und hat gebissen.
Ich kann verstehen, dass wenn du selber Kinder in dem Alter hast es nicht zu vermeiden ist, doch dann sollte man über andere alternativen nachdenken, aber gewiss nicht über einschläfern.

Ich kenne eure Geschichte nicht, weiß also nicht von wo dein Hund kommt und was für schlechte Erfahrungen er bisher gemacht hat.

Ich drück dir auf jedne Fall die Daumen.
__________________
Liebe Grüße
Selina, Paula & Amy
sweet-golden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 22:12   #13
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu Doris,

Gott sei Dank hast du dich inzwischen schon wieder ein bißchen beruhigt, der Thread hier entstand wohl eher aus dem Schreck heraus.

Wie du anfangs schon ganz richtig schriebst, Otis hat geschnappt und schnappen und beißen ist ein himmelweiter Unterschied. Hätte er gebissen, hätte das Mädel nicht nur oberflächlich die Haut angeritzt gehabt, da hätte das Ergebnis ganz anders ausgesehen.

Ich glaube auch nicht daran, dass Otis einfach so geschnappt hat. So einem Abwehrschnappen gehen meist jede Menge Signale voraus, die das ungeübte Auge leider viel zu oft gar nicht wahrnimmt. Garantiert wird Otis gewarnt haben, auch wenn du das in der Kürze der Zeit gar nicht mitbekommen hast. Und natürlich kannste daran arbeiten, egal wie alt der Hund ist! Er muss sich nicht von jedem anfassen lassen, es ist sein gutes Recht das nicht zu wollen. Du musst lernen, ihn vor - in seinen Augen - solchen Übergriffen zu schützen und er muss lernen, dass er dir vertrauen und dich das für ihn regeln lassen kann. Es kann auch sehr gut sein, dass so etwas in seinem ganzen restlichen Leben nie wieder vorkommen wird, weil sein Verhalten einfach aus dieser einen bestimmten Situation heraus entstand.

Bitte setz ihm nicht einfach so den Maulkorb auf, wenn er den bisher nicht kennt! Der Maulkorb sollte für ihn positiv besetzt und keine Bestrafung sein, das muss entsprechend geübt werden. Ganz bestimmt können wir hier gemeinsam einen wirklich guten Trainer für euch finden, der euch auf den richtigen Weg bringt!

Ansonsten balle ich jetzt mal ganz fest die Faust in der Tasche und sage nichts zu diesem Jäger - außer, dass ich ihm wünsche seine Mitmenschen mögen ebenso mit ihm umgehen wie er es mit Otis getan hat!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 22:21   #14
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.352
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Liebe Doris !
Ich finde es ganz schwierig, zu so einer Situation Tipps aus der Ferne zu geben ... ... aber auch ich finde, dass Einschläfern keine Lösung ist !
Otis hat - aus Hundesicht - nichts falsches getan !

Es ist absolut verständlich, dass Du nach der Situation mit dem Mädchen verunsichert warst /bist und aus dieser Verunsicherung heraus, hast Du eine weitere Situation zugelassen, in die Dein Hund eigentlich niemals kommen sollte - schon gar nicht mit Dir an der Seite !
Was der "Hundezüchter" und "Jäger" praktiziert hat geht gar nicht ...

Otis kann nicht sagen: Geh weg, ich habe Angst ! Er kann es nur zeigen - mit seiner Körpersprache und - wenn die niemand lesen kann - durch zubeißen.

Es freut mich, dass Otis bleiben darf - ich hoffe, Du und Deine Familie sind sich der Verantwortung bewusst und bereit, für Otis dazuzulernen !

Es wird in Zukunft Deine Aufgabe sein, dafür zu sorgen, dass er sich immer sicher fühlen kann, wenn Du dabei bist. Nur Maulkorb drüber reicht nicht ... Du musst lernen, Deinen Hund zu verstehen und bei allerkleinsten Anzeichen von Unsicherheit zur Stelle sein. Du wirst es aushalten müssen, dass nicht alle Mitmenschen verstehen können, dass sie von Otis weg bleiben und ihn nicht anfassen sollen - Du wirst ganz deutlich dafür sorgen müssen und Dich unbeliebt machen. Du wirst eine Menge blöder Bemerkungen wegen des Maulkorbs bekommen. Du wirst Deinen Kindern ganz klare Regeln für den Umgang mit Otis einschärfen und dafür sorgen müssen, dass sie diese auch einhalten. Du wirst immer ein bisschen schneller denken müssen, als Dein Hund handeln kann ...

Keine ganz leichte Aufgabe, aber machbar !

... und ich weiß, wovon ich rede. Auch Doddi ist schlecht sozialisiert und wird ganz schnell unsicher - ich bin davon überzeugt, dass sie im Zweifelsfall zubeißen würde; ganz nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"

Geändert von Kati (27.06.2010 um 22:23 Uhr)
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 22:49   #15
sukadeva
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sukadeva
 

Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Schwabenland
Beiträge: 455
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
Standard Schön, dass er bleiben darf

Liebe Doris,
Kati hat recht, Otis hat aus Hundesicht nichts falsch gemacht.
Die Fehler machen meistens die Menschen.
Aber das Recht, dich zu beschimpfen steht meiner Meinung nach keinem zu.
Die, die das tun, sind auch nicht als Hundeflüsterer zur Welt gekommen.
Es geht auch nicht darum irgend jemandem Schuld zuzuweisen. Das ist ja ganz dämlich.
Dann könntest du zu deiner Tochter sagen sie sei Schuld, weil sie das Mädchen dazu aufgefordert hat ihn zu streicheln. So ein Schmarrn.
Wichtig ist jetzt, dass du mit Hilfe eines wirklich guten Trainers lernst, wie du Otis in Streßsituationen behandeln solltest. Streßsituationen vermeiden wäre die falsche Lösung.
Ein bischen Streß zu ertragen sollte der Hund schon lernen.
Ich weis, wovon ich rede. Inzwischen kann ich meine Hündin fast überall mit hinnehmen.
Wenn sie nach vorne gehen will bekommt sie von mir eine deutliche Ansage, dass das meine Aufgabe ist. Habe sie auch schon angebunden und bin dann alleine über die Straße und hab mich mit dem Leuten unterhalten die sie am liebsten fressen wollte. Ist ein langer Weg aber man kann ihn gehen und ihr seid doch jetzt dabei.

Alles Liebe und schön, dass du dich entschlossen hast es anzugehen.

Grüßle Eva mit Surya
__________________
Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu.
sukadeva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 23:50   #16
Odin
2 Chaoten auf 6 Pfoten
 
Benutzerbild von Odin
 

Registriert seit: 12.12.2006
Ort: S-H
Beiträge: 8.197
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 104 Danke für 98 Beiträge
Standard

Hallo!
Ganz ehrlich, mir wird ganz schlecht, wenn ich sowas lese.

Ich finde es immer wieder ganz wichtig zu unterscheiden, ob ein Hund geschnappt oder gebissen hat.

Die Situation ist nicht toll gelaufen und sicher ist man dann auch erschrocken über seinen Hund, aber die Reaktion hier finde ich sowas von daneben. Das muß ich einfach mal sagen.Ich habe selber einen Hund, der nicht immer leicht war und den ich im Umgang mit Kindern sehr beobachten muß und durch meine Arbeit im Tierschutz reagiere ich da vielleicht sehr empfindlich.

Das dieser Mann so reagiert finde ich so dermaßen traurig. Klar ist er auch betroffen, weil es ja um seine Tochter ging, aber so eine Aussage geht für mich gar nicht.

Und ich finde es auch traurig, daß Du zugelassen hast, daß dieser Typ ihn sich mal zur Brust genommen hat, wie Du schreibst. Was genau hat man sich denn darunter vorzustellen???

Ich hoffe wirklich, daß dieser Thread aus dem ersten Schreck heraus so geschrieben wurde und Du an Euch als Team arbeiten möchtest.

Und wenn man das nicht schaffen kann oder möchte, ist es manchmal besser sich von einem Tier zu trennen und ihm woanders eine Chance zu geben...
__________________
Grüße von Steffi mit Odin und Bruno
und
Wolli,
Heidi, Maischa & Pedro immer im Herzen

A home without a dog is just a house.
Odin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 00:50   #17
Anilou
Chefin von Team Chaos
 

Registriert seit: 12.05.2010
Ort: Schwerin
Beiträge: 97
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich hab Dich nicht beschimpft, falls es so angekommen ist, tut es mir leid. Ich wußte nicht, das Du nur hören magst, das Du toll gehandelt hast.

Du hast einen Hund und Du hast die Verantwortung für dieses Tier. Dessen mußt Du Dir immer bewußt sein. Und auch dessen, das so ein Tier eben auch beißen kann. Ein Mauli allein bringt nix. Ich finde es Quälerei, wenn ein Hund immer mit Mauli rennen muß. Mal abgesehen davon, das es nicht gerade vertrauenserweckend für andere Leute ist. Und so ein Hund bekommt das ja auch mit, wenn alle vor ihm zurückweichen. Ein guter Trainer (was sicher nicht einfach zu finden ist) wird da sicher weiter helfen können.
__________________
Liebe Grüße
Anja & Team Chaos
Anilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2010, 09:01   #18
Idefix
Benutzer
 

Registriert seit: 25.06.2010
Ort: sollenau
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

ich bin froh das es euch wieder besser geht und das du schrecksekungen hinter dir gelassen hast
drück dir weiter die daumen
falls es so rüber gekommen ist das ich dich beschimpft habe tut es mir echt leid
lg
claudia und idefix
Idefix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de