Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen > Fell und Haut

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2011, 09:51   #1
Capi
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 13.11.2011
Ort: München
Beiträge: 1.006
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Hautpflege bei vernarbten Stellen

Hallo Leute,
Capriora war ja ein Straßenhund. Sie ist mit ihrer Lähmung etwa ein Jahr auf ihrem Hinterteil durch die Straßen gerutscht. Als man sie gefunden hat, waren die Beine total offen. Dies ist jetzt alles wieder gut zugewachsen. Aber Fell wächst da natürlich keines mehr. Ihre Haut ist an den vernarbten Stellen sehr trocken.
Wann ist die Haut empfindlicher? Jetzt wo sie trocken und schuppig ist oder wenn ich sie eincreme? Man muß dazu sagen, das Capriora ein absoluter Wirbelwind ist und auch ohne Rolli in der Wohnung Vollgas gibt.
Linda, Tara, Capriora
Capi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2011, 19:31   #2
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu Linda,

puh, ich habe nicht wirklich Ahnung. Rein gefühlsmäßig würde ich aber zum eincremen tendieren, trockene Haut spannt ja gerne auch mal unangenehm.

Calendula-Creme könnt ich mir zum Beispiel ganz gut vorstellen.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2011, 19:36   #3
Capi
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 13.11.2011
Ort: München
Beiträge: 1.006
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ja, macht schon Sinn.
Danke,
Linda, Tara, Capriora
Capi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2011, 19:36   #4
Mitternachtsengel
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

nach duntys op wurde uns empfohlen die narbe mit olivenöl zu massieren. und letztens hab ich das sogar als hautpflegetipp für menschen im winter gesehen ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2011, 21:29   #5
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Wenn ein Schwangerschaftsbauch wächst, spannt die Haut ziemlich und eincremen und -ölen
tut wirklich gut ... ... vermutlich wird es dann wohl auch strapazierter Hundehaut nicht schaden.
Vielleicht geht ja Melkfett, das ist recht günstig ...
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de