Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hunde mit Allergien > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2007, 23:58   #1
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Hilfe für Dolly?


Also Mädels,
hier kommen nun die ganzen nackten Tatsachen:
es gibt 4 Allergieklassen, wobei Klasse 1 geringe Reaktion aussagt und Klasse 4 eben stärkste Reaktion .
Bei Dolly gliedern sich die Allergien wie folgt:

Klasse 1 :
Lamm (z.B. Schaf-, Hammel-, Lammfleisch, Pasteten, Würste...)
Schwein (z.B.Schweinefleisch, getrocknete Schweineohren, Grieben, Schinken...)
Ente
Truthahn (z.B. Truthahn- oder Putenfleisch)
Weizen (z.B. Weizenmehl - Brot und Gebäck, Dinkel, Kleie, Gries...)
Gerste (z.B. Gerstenmehl - Brot und Gebäck, Malz...)
Eier (z.B. Mayonnaise, Teigwaren, Backwaren, Wurstsorten...)

Klasse 2:
Rind (z.B. Rindfleisch, Pansen, div.Kauartikel, Ochsenziemer...)
Soja (z.B.Sojalecithin, Keimlinge, Sojamilch, Sojakäse ...)
Reis (z.B. gekochter Reis, RFeiscracker...)
Kuhmilch (z.B. Vollmilch, H-Milch, Sahne, Butter, Käse, Quark, Milchzucker, Joghurt, Kefir, Buttermilch, Sauermilch, Molke, Weißbrot, Kuchen, Eis...)

Klasse 3:
Huhn (z.B. Hühnerfleisch, Geflügelfette...)

Klasse 4:
Milben [img][/img]
Futtermilben
Sarkoptes (bei Dolly wohl chronisch, aber so lange sie ihr Stronghold alle 3 Wochen bekommt für andere Hunde nicht ansteckend)
Hausstaubmilben

Die Allergieklassen sagen allerdings nichts darüber aus, wie stark oder schwach die Beschwerden des jeweiligen Hundes sind, wenn er damit in Kontakt kommt. Dolly kann also auch auf Sachen aus der Klasse 1 mit massiven Problemen reagieren...


Für die nächsten 3-4 Monate wird Dolly ausschliesslich von Pferd und Kartoffeln leben müssen, danach können wir versuchen für ein wenig Abwechslung zu sorgen, aber nur mit Sachen aus der Reaktionsklasse 0

Klasse o:
Kartoffel
Mais
Hafer

Wild und Fisch stehen auch nicht auf der Liste, aber mit Fisch brauch ich Dolly gar nicht kommen, da verhungert sie lieber

Ich habe diesen Thread nun eröffnet, weil ich hier auf Euren Spürsinn und Eure Ideen hoffe.
Ideen die Dolly´s Speiseplan abwechslungsreicher gestalten könnten und vielleicht ein paar Rezepte aus dem wenigen, das uns bleibt um ihr vielleicht ein paar Leckerchen zu backen.
Ebenfalls wäre interessant was ihr so über Hundebetten wisst. Gibt es spezielle Hundebetten für so Allergieschleudern wie mein Döllken. Ab welcher Waschtemperatur werden Milben getötet 60 oder erst 90 Grad,welches Hundebett hält die Kochwäsche aus?
Ich googel nu auch ohne Ende, aber viele Augen sehen mehr, viele Köpfe haben viele Ideen...
Also ran MÄdels, dieser Thread is speziell für hochallergische Hunde und hilft dann hoffentlich auch anderen Allergiehundis weiter.
Spielzeugplüschtiere muss ich nu erstmal einfrieren und dann waschen um die toten Milben da raus zu kriegen - ja, auch solche Kleinigkeiten müssen nun penibelst bedacht werden [img][/img]
Erwartungsvolle Grüße
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 00:03   #2
Kim
Strubbel
 
Benutzerbild von Kim
 

Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Kammerbach
Beiträge: 5.996
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 130 Danke für 105 Beiträge
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Ina, bei dem ganzen Gedöns und in Betracht von Dolly´s Alter möchte ich Dir etwas ans Herz legen. Rufe mal hier an:

Frau Dr. Huter, Kuhstr. 17 in Rheinberg Orsoy, Telefon: 02843/860794

Ist nicht so weit von Euch weg. Aber die Frau ist genial. Allergien kommen zustande durch ein nicht intaktes Immunsystem. Die kann dir dabei helfen. Macht Homöopathie, Akkupunktur und normale Schulmedizin. Einfach mal anrufen und den Fall schildern, schaden kann es nie. [img][/img]
__________________
liebe Grüße Heike mit
Jamie, Aston, Indiana und
den Katzen Coopa und Lenny
sowie 6 Hühner und 1 Hahn, 3 Kaninchen, 17 Schafe und 17 Rinder

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

(Epiktet)






Kim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 00:08   #3
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.642
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Hi Ina,

Strubbels Idee ist genial, das wäre auf jeden Fall gerade am Beginn sicherlich nicht verkehrt.

Das Problem bei Allergien ist, dass sich die Klasse steigern kann, je häufiger es zu Kontakt kommt. Was heute Klasse 1 ist, kann morgen schon Klasse 3 oder 4 werden [img][/img]

LG
Martina

__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 00:17   #4
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Danke Strubbel,
da werd ich mal anrufen [img][/img]
LG
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 02:19   #5
Beate
♥Blindfischmutti♥
 
Benutzerbild von Beate
 

Registriert seit: 15.10.2004
Ort: Hemer
Beiträge: 6.844
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 98 Danke für 91 Beiträge
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Huhu Inamaus,

das hört sich nicht sehr prickelnd an [img][/img]

Der Möglichkeiten scheint es ja mehr als wenig zu geben, zum Thema Bett fällt mir erst mal auf die schnelle das gute alte Plastikkörbchen ein, darein kannst du doch ein Kopfkissen (gibt es doch welche die man bei 90° waschen kann) legen. Ist sicherlich nicht sehr schön aber in dem Fall erstmal vielleicht nicht schlecht [img][/img]

Werde morgen auch googeln gehen.

Knuddel deine Bande mal von mir, einen knuddler mehr für das Döllken, das arme Hasi.

Liebe Grüße
Beate und Lucky
__________________
Liebe Grüße
Beate
mit Lucky im Herzen † 12.01.2012

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)
Beate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 08:54   #6
Melanie
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Erst mal *ganz dolle knuddeln* Dich, Ina und natürlich auch Dolly !!!

Es gibt sicherlich Hundeliegeplätze, die für Allergiker geeignet sind, z.B. Lederimitat, das man einfach abwischen kann - oder eben solche Nicht-Milbendurchlässige Bezüge. Zum Waschen gibt es heutzutage auch das Sagrotan, das bereits ab niedrigen Temperaturen wirkt, aber soweit ich weiß, nur gegen Baktieren - kann da aber nachher mal auf die Flasche kucken [img][/img]

Würde auch die Frau mal anrufen - mit Homöopathie kann man oft vieles schaffen. Akupunktur ist genial - und auch nett sind Blutegel (aber eher weniger bei Allergien geeignet) [img][/img]

VIEL GLÜCK !!!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2007, 14:08   #7
Anna
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Oh Gott das hört sich ja super an [img][/img]

Was darf die Maus denn eigentlich überhaupt noch essen [img][/img]

Ich würde da auch mal anrufen, vielleicht kann man ja da was machen.

LG
Petra und Ferrari-Anna
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2007, 13:10   #8
Beate
♥Blindfischmutti♥
 
Benutzerbild von Beate
 

Registriert seit: 15.10.2004
Ort: Hemer
Beiträge: 6.844
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 98 Danke für 91 Beiträge
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Huhu Inahase,

kuckst du hier..

Was hilft gegen Milben..

http://www.kammerjaeger.de/milben.htm


Zum Thema Hundebett..
http://www.prcenter.de/Lillibed-das-...ebett.702.html


Liebe Grüße
Beate und Lucky
__________________
Liebe Grüße
Beate
mit Lucky im Herzen † 12.01.2012

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)
Beate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2007, 22:01   #9
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Ich habe leider gar keine Tipps, denn obwohl meine Jule auch auf viele Dinge allergisch reagiert hat, ließ sich alles noch recht einfach regeln. Ich würde in Deiner Situation wahrscheinlich das ganze Internet durchforsten [img][/img] vielleicht lässt sich ja doch noch irgendetwas aufspüren.
Kann Dir deshalb nur liebe und aufmunternde Grüße schicken und alles Gute und viel Erfolg wünschen !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2007, 00:15   #10
Beate
♥Blindfischmutti♥
 
Benutzerbild von Beate
 

Registriert seit: 15.10.2004
Ort: Hemer
Beiträge: 6.844
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 98 Danke für 91 Beiträge
Standard Re: Hilfe für Dolly?

Huhu Ina,

hast du schon im DogForum gekuckt??

http://www.dogforum.de/ftopic29546.html

Fand ich ganz interessant was "Biber" da geschrieben hat.

Liebe Grüße
Beate und Lucky
__________________
Liebe Grüße
Beate
mit Lucky im Herzen † 12.01.2012

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)
Beate ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de