Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hunde mit körperlichen Gebrechen > Erkrankungen, Diagnostik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2015, 14:07   #1
JosiPhinchen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von JosiPhinchen
 

Registriert seit: 29.06.2015
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Nimmt das denn kein Ende ?

Mina wurde im Dezember 2014 zum ersten Mal operiert. Hatte nach der OP immer wieder Probleme und humpelte ab und an. Der Arzt gab nach 3 Monaten das Okay, dass sie wieder spielen darf. Wir tasteten und langsam ran und nach 4 Monaten war sie kurz im Wald 5 Min. ohne Leine mit den anderen. Da riss das Kreuzband erneut. Die Ärztin wollte es erst nicht einsehen und schickte und mit einer Zerrung nach Hause. Der nächste Arzt sagte was von Bandscheibe. Irgendwann gab er dann den erneuten Riss zu und wollte nicht operieren. Wir also zu nem anderen Arzt, der sagte sofort Kreuzband und eine Woche später wurde sie nach der TTA operiert. Es lief alles super und seit einem Monat dürfen wir die Belastung steigern. Haben wir getan alles war super, dann find sie nach ein bisschen toben am Sonntag wieder stark an zu humpeln. Gestern waren wir beim Arzt er röntge erneut. Die Spalte zwischen dem Knochen und dem Abgetrennten und neu angebrachten Knochen hatte sich vergrößert und war nicht verknöchert und das nach 4 Monaten. Normalerweise ist das nach 1 Monat verknöchert. Das Implantat sitzt aber noch immer an Ort und stelle. Er hat es selbst noch NIE gesehen, dass die Spalte sich weitet.

Habt ihr schon mal von so nem Fall gehört ?
JosiPhinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 16:12   #2
Alex70
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex70
 

Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Neuberg, bei Frankfurt am Mein (Hessen)
Beiträge: 2.551
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe so etwas auch noch nie gehört - sorry.
Da kann ich auch leider nichts zu sagen. Was meint den der TA, was die Ursachen sein kann und wie es weiter gehen soll?

Ich kann nur alles Gute wünschen und die Daumen drücken.

LG
Alex.
__________________
Wer sagt, dass in seinem Leben kein Platz für einen Hund ist, der hat kein Leben!
Alex70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 17:50   #3
JosiPhinchen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von JosiPhinchen
 

Registriert seit: 29.06.2015
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Bei der Ursache weiß er auch nicht so recht. Entweder kam das alles schleichend oder auf einmal, ein zu fester Ruck oder so. Zumal als alle Schrauben so perfekt sitzen und nichts gebrochen ist.

Jetzt wird geschont und und gehofft, dass es weiter zusammen wächst. Kontrolltermin in 1 Monat
JosiPhinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 18:48   #4
Theo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Theo
 

Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 1.054
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Die arme Mina.

Ich habe sowas auch noch nicht gehört, kann mir aber vorstellen, wenn man das Gelenk etwas z. B.durch eine Bandage unterstützt, der Heilungsprozeß schneller voranschreitet.

Vielleicht wäre sowas gut? http://www.rehashop4animals.de/epage...s/0001216-0003

Gute Besserung für Mina!

LG
Anja mit 3 Bein Theo und Abby
Theo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 19:05   #5
Elibob
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 15.05.2012
Ort: BW
Beiträge: 1.447
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Nein, so etwas hab ich noch nie gehört und schließe mich den anderen an.

Kann nur gute Besserung wünschen und die Daumen für die süße Mina drücken
__________________
Liebe Grüße
von Elisabeth mit Quando, Prinz und Dreibeinchen-Mara
Elibob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 20:09   #6
JosiPhinchen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von JosiPhinchen
 

Registriert seit: 29.06.2015
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke euch :)
Zwecks Bandage/Orthese hatten wir mit dem Arzt gesprochen, er sagt dass es bei Knien sehr schwer ist weil sie sehr stark rutschen :(
JosiPhinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 21:21   #7
quelly
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 06.03.2014
Ort: Innsbruck
Beiträge: 1.086
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hast Du schon mal in Erwägung gezogen Calzium zu gben?

Renate mit Maxi, Lissy und Lady Sonnenschein
quelly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2015, 21:59   #8
Gero07
Benutzer
 
Benutzerbild von Gero07
 

Registriert seit: 23.03.2015
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

An eine Art Bandage dachte ich auch sofort.
Höre das auch zum ersten Mal, schlimm. Da findet man ja einfach keine Ruhe mit. Was wäre denn, wenn ihr die Belastung eben nicht langsam steigert, sondern länger schont als bislang? Klingt im ersten Moment bisschen doof, aber vielleicht dauert es bei ihr einfach länger bzw. ist sie dafür deutlich anfälliger? Und die Idee mit dem Calzium finde ich auch gut.
Gero07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2015, 10:09   #9
JosiPhinchen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von JosiPhinchen
 

Registriert seit: 29.06.2015
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke euch :)
Momentan sollen wir einen Monat schonen dann gibts ein Kontrollröntgen, mal sehen wie weit die Verknöcherung dann ist. Bis dahin ist sie auf alle Fälle ruhig gestellt. Dann werden wir weiteres sehen. Bis Sonntag gab es bei ihr auch KEINE Anzeichen, dass was nicht passt sie ist wirklich gut gelaufen und hat auch das toben mit unserem Welpen bestens überstanden.

Hab ein kleines Video vom Pechvogel gemacht
https://www.youtube.com/watch?v=Cfm7LKFpzPM
JosiPhinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2015, 10:10   #10
JosiPhinchen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von JosiPhinchen
 

Registriert seit: 29.06.2015
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Sie bekommt nun so Globuli, heute bekommen wir ne Rückmeldung vom Arzt was wir ihr noch geben können.

Wo kann ich dann Kalzium für Hunde bekommen ?
JosiPhinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de