Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hunde mit körperlichen Gebrechen > Erkrankungen, Diagnostik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2013, 22:02   #1
sorina67
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Muskelentzündung

hallo, meine Sorina (siehe Bild) hat seit fast 7 Wochen eine Muskelentzündung. Sie wurde mit Antibiotika und Schmerzmittel behandelt aber es hat sich nix verändert. Nach wie vor kann ich nur ca. 20 Meter mit ihr gehen, dann legt sie sich schon hin. Sie wird im November 8 Jahre und hat mit 4 Wochen ihr Beinchen durch Gewalteinwirkung verloren. Kann mir Jemand einen Rat geben, was ich machen kann oder wie ich ihr noch helfen kann?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2013, 08:40   #2
Tatjana
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 28.06.2013
Ort: Hannover
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo und herzlich Willkommen im Forum.
Das Bild kann ich leider nicht sehen. Sicher meldet sich bald jemand, der dir einen Rat geben kann.
Du bist ja in einer ganz schlimmen Lage zurzeit. Ich drücke euch die Daumen!

VLG Tatjana
Tatjana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2013, 12:24   #3
Alex70
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Alex70
 

Registriert seit: 08.07.2013
Ort: Neuberg, bei Frankfurt am Mein (Hessen)
Beiträge: 2.551
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Auch von mir ein leider ahnungsloses hallo und in diesem schönen Forum.

Ich kann euch leider auch nur alles, alles gute wünschen und die Daumen drücken, dass sie bald einer meldet, der zu diesem Thema etwas sage kann.

LG
Alex.
__________________
Wer sagt, dass in seinem Leben kein Platz für einen Hund ist, der hat kein Leben!
Alex70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2013, 21:05   #4
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Hallo ... ... ich habe Deinen Beitrag mal hierher gefegt, damit Deine Frage bei den Vorstellungen nicht untergeht !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2013, 11:04   #5
Laila
Blindehundefan
 

Registriert seit: 04.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge
Standard

Spontan fällt mir hier ein Deinen Hund mal einer Physiotherapeutin vorszustellen oder/und ich würde mal einen weiteren TA oder sogar TK (Schmerztherapie?) vorstellig werden.

Viel Glück und gute Besserung
__________________
Liebe Grüße
Claudia

Und Laika im Herzen
Auch Blinde können sehen, nur anders.
Laila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2013, 21:00   #6
Capi
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 13.11.2011
Ort: München
Beiträge: 1.006
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hast schon mal weiter schauen lassen? Manchmal steckt eine Borreliose oder Probleme mit den Nebennieren oder irgendwas Hormonelles dahinter.
Capi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de