Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Allgemeines > Verschiedenes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2017, 20:26   #21
michl28
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 28.09.2017
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke! Schaun wir mal!
michl28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 01:21   #22
michl28
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 28.09.2017
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo, ich wollte euch schon seit längerer Zeit ein Update bezügl. Benni geben. Gott sei Dank, hat sich alles zum Guten entwickelt. Es gab keine weiteren Angriffe auf ihn! Er kann somit bleiben! Ich bin so froh für den kleinen Mann! Er entwickelt sich gut, von einer Behinderung ist bis jetzt nichts zu merken (außer seiner Blindheit), das Sauberwerden wird angeblich auch schon etwas besser! Er ist ein frecher Bursche, der schon ordentlich gewachsen ist! Jetzt ist er auch nicht mehr so klein und zerbrechlich! Ich hab natürlich weiterhin angeboten, dass ich ihn im absoluten Notfall (wenn sein Leben bedroht wäre) aufnehmen würde, aber ich denke, er hat mittlerweile seinen Platz im Rudel gefunden! Wahrscheinlich hat er sich wirklich zuviel rausgenommen und die anderen Hunde haben ihm eine Abreibung verpasst! Nun dürfte er wissen wie weit er gehen kann. Er fühlt sich absolut wohl, spielt mit seinen Hundekumpels und ist einfach glücklich! Ich bekomme regelmäßig Infos und Fotos zugeschickt und bis jetzt passt alles! Ich bin ja so erleichtert, die ganze Sache hat mich ein paar schlaflose Nächte gekostet, aber so wie es aussieht, gibt es ein Happy End!
michl28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 08:51   #23
Elibob
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 15.05.2012
Ort: BW
Beiträge: 1.439
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke für die so guten Nachrichten. Prima
__________________
Liebe Grüße
von Elisabeth mit Quando, Prinz und Dreibeinchen-Mara
Elibob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 09:28   #24
Theo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Theo
 

Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 1.053
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich freue mich auch für den kleinen Benni

LG
Anja mit 3 Bein Theo
Theo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 14:14   #25
Jiulianna
Jiulianna
 
Benutzerbild von Jiulianna
 

Registriert seit: 02.12.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Na wunderbar, das wird schon mit dem kleinen Benny...
__________________
LG von Jiulianna mit Arco
und Cosco das Drei-Beinchen für immer im Herzen
____________________________________________
Auch behinderte Hunde haben Lebensqualität
Jiulianna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 20:57   #26
Laila
Blindehundefan
 

Registriert seit: 04.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.752
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge
Standard

Wou und das ist so schön zu lesen...

Ich freue mich für Euch und Benny
__________________
Liebe Grüße
Claudia

Und Laika im Herzen
Auch Blinde können sehen, nur anders.
Laila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 13:04   #27
Sonnenschein
Benutzer
 
Benutzerbild von Sonnenschein
 

Registriert seit: 03.09.2017
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Tolle Nachrichten. Benni hat seinen Platz gefunden.

LG Katrin mit ihren Jungs 🐩🐩
Sonnenschein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 10:35   #28
michl28
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 28.09.2017
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo, liebe Gruppe! Ich habe euch ja schon vor längerer Zeit von meinem Sorgenkind Benny berichtet (ganze Geschichte siehe oben), zwischenzeitlich sah ja alles bestens aus, doch heute hat sich seine Besitzerin ganz verzweifelt bei mir gemeldet!
Körperlich geht es dem kleinen Mann ausgezeichnet, hat jetzt schon über 3 Kilo, wächst und gedeiht! Es gibt allerdings ein riesiges Problem! Er frisst unentwegt Katzenkot inklusive Katzenstreu! Kotz danach alles voll! Anfangs dachte die Besitzerin, das das ja bei Welpen öfter vorkommen kann, dass sie Kot fressen, doch es hält an bzw. wird immer öfter! Sie meint, er hätte kein Sättigungsgefühl! Er bekommt sein Abendessen und danach geht er sofort wieder zu den Katzenkistchen! Er ist wie besessen! Könnte fressen bis zum Umfallen! Er bekommt mehr als ausreichend hochwertiges Welpenfutter, Leckerlis usw., d.h. er kann keinen Hunger haben! Sie befürchtet, dass er wirklich eine geistige Störung hat! Gibt es jemanden, der bei seinem Hund eine ähnliche Problematik hat/hatte? Aufgrund seines Erscheinungsbildes (großer Kopf, keine Augen) hat ja die Tierärztin den Verdacht geäußert, dass er an einem Wasserkopf leiden könnte, aber wie wir ja wissen, kann man nicht nach dem äußeren Erscheinungsbild gehen! Zumal er keinerlei Beschwerden zeigt, wollen wir ihn auch nicht aufwändigen Untersuchungen aussetzen! WEnn das Kotfressen nicht gestoppt werden kann, dann steht im Raum, dass er von seinem jetzigen Zuhause doch weg muss! Seine Besitzerin hat mehrere Hunde und es ist ihr nicht möglich Benny auf Schritt und Tritt zu kontrollieren! Es ist ja auch nicht ungefährlich, dass er Katzenstreu mitfrisst! Gefahr dass er einen Darmverschluss davon bekommt, besteht! Wer kann helfen? Wer hat Tipps/Erfahrung damit? Ich habe angeboten ihn in 2 Wochen, wenn ich 1 Wo Urlaub habe zumindest mal für diese Wo zu übernehmen und mit ihm ein Antifress-Training mache! Ich hab mir vorgestellt, wenn man ihn wirklich ständig bespaßt, dass er dann nicht ans Fressen denkt (geht natürlich wirklich nur wenn man nicht arbeiten geht!). Zumindest sieht man dann wie er darauf reagiert!? Benny ist sehr anpassungsfähig, für jeden Spaß zu haben, wir denken also, dass er die Woche bei mir gut verkraften wird! Auf Dauer werde ich ihn leider nicht nehmen können, da spielen meine Eltern nicht mit auf deren Dogsitter-Hilfe ich angewiesen bin! 3 Hunde - da werden meine Eltern streiken! Mir bricht das Herz, wenn ich an Benny denke! Ich bin für jeden guten Tipp dankbar!

Geändert von michl28 (13.01.2018 um 10:40 Uhr)
michl28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 10:53   #29
Elibob
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 15.05.2012
Ort: BW
Beiträge: 1.439
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke für das Update. Doch da bricht mir auch gleich das Herz und ich habe so spontan keine Idee einer Hilfe bzw. Möglichkeiten dafür.
Kann nur hoffen, dass sich eine gute Lösung für den Kleinen auftut.
__________________
Liebe Grüße
von Elisabeth mit Quando, Prinz und Dreibeinchen-Mara
Elibob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 11:59   #30
Theo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Theo
 

Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 1.053
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Viele Hunde essen leider gerne Katzenkot

Martin Rütter sagte mal, das wäre ein natürliches Antibiotikum

Schön ist es nicht, aber deswegen den Hund abzugeben wäre etwas übertrieben, finde ich.

Es gibt viele Möglichkeiten das Katzenklo schwieriger zugänglich zu machen für Hunde z.B. gibt es bei Ikea Truhen, wo man ein kleines Loch reinschneiden kann https://www.pinterest.de/explore/katzenklo/

Es gibt auch Katzentoiletten mit Einstieg oben (dieses würde ich erhöht stellen, damit der Hund nicht ran kann).katzentoilette einstieg oben


Lg
Anja mit 3 Bein Theo

Geändert von Theo (13.01.2018 um 12:09 Uhr)
Theo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de