Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Taube Hunde > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2010, 16:11   #1
Reni
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Taub & Blind

Hallo, ich bekomme am 1.9. meinen ersten Hund, ein 10-jähriger, blinder, tauber Pekinese aus Bulgarien, habe so noch gar keine Ahnung von Hunden, dafür habe ich 18 Katzen daheim...*G*! Möchte mich ein wenig vorbereiten, worauf ist besonders zu achten, gibt es Tipps und Trcks, Fredy die Eingewöhnung leichter zu machen? Lg, Reni
Reni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 10:53   #2
Sara
Zweibein mit Zweibein
 

Registriert seit: 09.06.2010
Ort: Kassel
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

moin
grüsse aus dem norden.
erstmal glückwunsch zu deiner entscheidung eine hund aufzunehmen.
wir waren vor uli auch nur "katzenbewohnt".
die eingewöhnung war aber problemlos. die katzis haben den hund besser "ertragen" als neue artgenossen.

ich denke, wer mit so vielen katzen erfahrungen hat kann auch nicht durch einen hund erschüttert werden
(so, alle hundhalter dürfen jetzt schreien)

ich finde es interessanter, wie dein neuzugang mit seiner blind- und taubheit klarkommt in solch einem "rudel" und neuem zuhause und so weiter.
denke, dass es aber auch von der art, wie er (oder sie?, was wirds denn`überhaupt )mit der einschränkung klarkommt und dem temperament von deinem hundi abhängt, wie es so läuft.

wir sind gespannt auf deine berichte und photos.

schöne grüsse
sara, alex, uli und unsere "nur" sechs katzis
Sara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 10:55   #3
Sara
Zweibein mit Zweibein
 

Registriert seit: 09.06.2010
Ort: Kassel
Beiträge: 358
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

ps.
sorry, wird wohl ein männlein sein , hatte fredy überlesen.
Sara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 16:40   #4
Reni
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ja, ist ein kastrierter Junge...um meine Katzenbande mache ich mir eh weniger Sorgen, sind ja die meisten größer und schwerer als Fredy...lg, Reni
Reni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 22:18   #5
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.352
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Für die Eingewöhnungszeit gilt: Viel Ruhe und ein gleichbleibender Ablauf mit klaren Regeln hilft dem Hund, Sicherheit zu bekommen.
Überleg Dir im Vorraus, was der Hund darf und was nicht, wo er liegen soll, wo und wann es Futter gibt und so weiter.
Wenn Du dem Hund zeigst, was Du erwartest und wie sein neues Leben funktioniert, dann wird er sich wahrscheinlich schneller eingewöhnen, als Du Dir jetzt vorstellen kannst.

In Bezug auf seine Handicaps: Eigentlich wie bei jedem anderen Hund auch, allerdings musst Du vorrausschauend potentielle Gefahrenquellen sicher machen - er sieht ja z.B. eine Treppe nicht und hört auch Dein "Vorsicht" nicht, bzw. hast Du ja noch kein Signal für ihn, das ihn dann warnt.
Da solltest Du übrigens vom erst Tag an dran arbeiten. Wenn ich mich recht erinnere macht das Petra bei ihrem Sky mittels aufstampfen - das nimmt er wahr und bleibt dann stehen !
Um mit einem blinden und tauben Hund zu kommunizieren braucht es sicher ein wenig mehr Fantasie, aber da lässt sich auch viel über Körperzeichen, z.B. anstupsen oder bestimmte Körperstellen berühren, machen.

Beobachte Fredy einfach sehr genau ... ... er wird Dir ganz sicher auch selber Tips geben, wie Du ihn unterstützen kannst !

Alles Liebe für Euch !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2010, 19:16   #6
Reni
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke, Gefahrenquellen sehe ich jetzt einmal nicht so sehr, da ich ja auch behinderte Katzen habe, ist da alles gerecht eingerichtet. Auch den Garten kann er gefahrlos nutzen. Die Signale, daran werden wir wohl arbeiten müssen, lg, Reni
Reni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2010, 20:40   #7
Sam_Billy
Engelbegleiter
 
Benutzerbild von Sam_Billy
 

Registriert seit: 07.06.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo Reni,
ich finde es auch toll, dass du einem alten Hund und dazu zweifach behindert ein Zuhause gibst.
Da hat der kleine Mann ja noch einiges an Fahrt vor sich um endlich ins Glück zu fahren. Du hast 18 Katzen? Das muss ja ein Gewusel sein. Kennt der andere Hund Katzen??
Meine Sam die auch nicht sehen und hören konnte, ist mal auf eine "gestossen" und war doch recht überrascht. Aber wir waren nur zu Besuch und außerdem hatte sie ihr Sammi-Mobil (ein alter Kinderwagen), der war für sie ihre "Insel" der Wagen, also das eingegrenzte hat ihr Sicherheit und Geborgenheit gegeben, so konnten wir trotzdem überall hin, ohne den Hund zu überfordern. Leider war Sam auch noch geistig behindert, so dass bei ihr nochmal alles etwas anders laufen musste, aber mit viel Geduld hat sie dann Treppen laufen gelernt und konnte auch mit ihrem "Blindenstock" am Fahrrad laufen (gaaaaanz langsam natürlich, aber immerhin) vorher rannte sie nur im Kreis.

Zum Thema Kommandos, zwei mal auf den Po tippen hieß sitz, über die beiden Voderpfoten streichen- hinlegen, auf den Kopf tippen stehen bleiben. Auch haben wir viele Riechspiele gespielt. Für Sam war immer eine Führung wichtig, eine Laufleine mit zuviel Freiraum (5 Meter Länge) hat sie überfordert (haben wir leider erst mit einem Besuch von einem Hundepsychologen erfahren) Für Sam waren Begrenzungen (rechts und links Bäume zum laufen, Kinderwagen ganz wichtig).

Leider sind wir nicht mehr dazu gekommen mehr mit ihr zu üben und zu arbeiten, da sie dann nach 22 Wochen mit 9 Monaten gestorben ist, aber jetzt im Regenbogenland kann sie alles, sehen, hören und ist völlig gesund und eines Tages sehe ich sie wieder.

Viel Glück und vorallem Geduld
lieben Gruß Vanessa mit Billy, Pix und im Herzen Sam
Sam_Billy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 12:12   #8
Reni
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke, das sind tolle Tips, er kommt übrigens schon hetue nachmittag...lg, Reni
Reni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 12:23   #9
Reni
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Achja, Fredy kennt Katzen..habe GsD ein großes Haus und gesicherten Garten, da ist das Gewusel nicht soo schlimm..
Ich dache eher, ich nehme eine lange Leine, damit er mehr laufen kann, denn frei lassen kann ich ihn ja nicht!
Tut mir sehr leid um deine Sam, ihr seht euch bestimmt wieder...lg, Reni
Reni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 22:52   #10
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.352
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Reni Beitrag anzeigen
Danke, das sind tolle Tips, er kommt übrigens schon hetue nachmittag...lg, Reni
Na das ist ja eine Überraschung ... ... hat denn alles gut geklappt ???
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de