Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hilfsmittel für Hunde mit Handicap > Zur körperlichen Unterstützung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2017, 20:41   #1
cocostoertchen
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Frage Prothese überhaupt möglich?

Hallo ihr Lieben:)
Seit Dienstag, haben wir einen Dreibeiner in Größe eines Schäferhundes aus dem Tierheim bei uns aufgenommen. Leider können wir ihm kein ebenerdiges Zuhause anbieten von daher unterstützen wir ihn mit einer Art Trage die man ihm um den Bauch schnüren kann. Obwohl er sehr gut die Treppen läuft wollen wir ihn nicht zu sehr belasten, denn er ist schon 8 Jahre alt.

Meine Frage an euch..ist es überhaupt möglich einem Hund ohne Gliedmaßen die ihm gelassen wurden an dem fehlenden Bein eine Prothese anzufertigen? Ich würde mir so sehr wünschen das er normal laufen kann.

Ich bin dankbar für jeden Kommentar :)
cocostoertchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 07:30   #2
Theo
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Theo
 

Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 1.041
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo,

wenn die Gliedmaße komplett fehlt, ist es fast unmöglich eine Prothese anfertigen zu lassen. Bin auch auf der Suche nach sowas, weil ich dasselbe Problem mit meinem Hund habe. Allerdings gebe ich die Hoffnung nicht auf, da man heutzutage viel mit einem 3 D Drucker machen kann...erst gestern sah ich wieder einen Bericht darüber im Fernsehen.

Die andere Möglichkeit wäre ein Frontrolli http://www.behinderte-hunde-forum.de...ad.php?t=10948

LG
Anja mit 3 Bein Theo
Theo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 07:33   #3
Linda
Benutzer
 

Registriert seit: 21.09.2016
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Servus von der Rollifront. Ich kenne einige Menschen, die so hoch amputiert sind. Sie verzichten auf eine Prothese, weil es keine Sinn macht. Also denke ich, dass dein Hund eher einen Frontrolli brauchen wird, falls er so nicht zurecht kommt
Grüße,
Linda und das rollifahrende Einauge Caprioara
Linda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 15:19   #4
Jiulianna
Jiulianna
 
Benutzerbild von Jiulianna
 

Registriert seit: 02.12.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo, wenn komplett amputiert wurde, ist eine Prothese nicht möglich.
Wenn er aber sehr gut zurecht kommt, dann würde ich ihn so laufen lassen - wenn er aber arge Schwierigkeiten hat, dann kommt ein Frontrolli in Frage.

Alles Gute für euch.
__________________
LG von Jiulianna mit Arco
und Cosco das Drei-Beinchen für immer im Herzen
____________________________________________
Auch behinderte Hunde haben Lebensqualität
Jiulianna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2017, 21:32   #5
lisli
Mein Glück hat 3 Pfoten
 

Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ich denke auch, dass eine Prothese kaum anzufertigen ist, wenn nicht ein Stumpf (Handgelenk) noch vorhanden ist. Auch wenn man vielleicht tatsächlich eine Prothese herstellen könnte, würde die den Hund wohl eher behindern als helfen.

Ich habe für meine vorderbeinamputierte Hündin (20kg) einen Rolli für Vorne anfertigen lassen. Leider findet sie ihn oberdoof, so dass er jetzt ungenutzt herumsteht und wir wieder auf Jogger zum Schieben umgestiegen sind.
Der könnte also einen neuen Besitzer brauchen.....
__________________
Liebe Grüsse Elisa mit dreibeinchen TEKA und TINKA für immer im Herzen
lisli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 15:47   #6
Moki
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 08.09.2006
Ort: Niedersachsen, LKR. Uelzen
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Für eine Prothese muß genug Stumpf vorhanden sein, sonst kann man sie nicht anbringen, alles andere macht keinen Sinn. Was wir empfehlen und auch bei 3-Beinern machen, wir versorgen das noch vorhandene Bein mit einer Bandage, somit hat der Hund eine gute Stütze und die Gelenke werden nicht so stark überlastet. Frontrolli würde ich nicht jedem 3-Beiner unterschnallen, denn m eist kommen die Hunde sehr gut auf 3 Beinen zurecht.
__________________
LG Moki mit Sonnenschein Callas, Schmuser Socio und dem rollenden Engel Malika und Charly für immer im Herzen
Moki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 14:41   #7
Rendo
Neuer Benutzer
 

Registriert seit: 18.05.2017
Ort: München
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das mit dem 3D Drucker klingt ja spannend, ich frage mich aber wie das Problem mit dem fehlenden Stumpf dabei gelöst werden kann
Rendo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dreibeiner, prothese

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de