Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2008, 21:25   #1
Tania
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tania
 

Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 1.868
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge
Standard Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Hallo Ihr!!!

Mein Mailobär hat eine ganz doll schlimme Blasenentzündung mit Blut und so.

Freitag ist uns aufgefallen, das Mailo kaum Bieselt. Er stand zwar ganz oft dran, aber nix kam raus. Samstagfrüh waren wir dann gleich beim Tierarzt. Im Ultraschall sah man dann, das da was drin war, was da nicht hingehört. Die Blase wurde dann Punktiert und beim Abstrich hat man dann Blut und Struvitsteine bzw. Christalle entdeckt. [img][/img] Ich hoff so, das ich nicht schuld bin, weil ich irgendwas falsch beim Frischfüttern gemacht hab. Den andern zweien geht es super und Rocky wird ja schließlich genauso lang wie Mailo Frisch gefüttert.

Jetzt muß er Diätfutter bekommen und das gibt es nur von Royal Canin als Trockenfutter. [img][/img]

Kennt sich einer davon mit aus??? Muß ich das Futter jetzt immer Füttern, oder kann ich irgendwann wieder auf Normales Trockenfutter umsteigen??? Kommen die immer wieder???
Ja, einfach alles würd ich gern wissen. Hab schon versucht ein bischen was rauszulesen, aber nicht viel gefunden.

Gruß
[img][/img]
Tania
__________________
Lieben Gruß
Tania mit Mailo,Rocky und Saskia

Tania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 21:58   #2
GypsiesLady
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Hallo [img][/img]

Ein bisschen was weiß ich über Struvitsteine, allerdings von Katzen, die davon häufig betroffen sind.
Ob das alles auch so auf Hunde zutrifft, weiß ich nicht....

Zunächst müssen die vorhandenen Steine raus, dazu säuert man das Futter an. (Säure löst die Steine auf, dann können sie ausgespült werden) Da gibt es Medikamente oder Futterzusätze (z.B. Vitamin C, Methionin usw) oder eben teures Spezialfutter.
Sinn macht es, während der Behandlung den Harn-PH ab und zu zu messen (Teststreifen)
Ganz wichtig ist ausreichend Flüssigkeit, deshalb ist Trockenfutter eher ungeeignet.
Zuviel Getreide im Futter senkt den PH-Wert, deshalb ist Trockenfutter eigentlich auch ungeeignet.
Es gibt auch entsprechendes Nassfutter, aber nicht von RC. Zumindest für Katzen hat da Hills was und öhmmm... habbichvergessen. Aber es gibt auch ansäuernde Zusätze, die man einfach zum gewohnten Futter geben kann... müsste der Doc eigentlich wissen...
Achtung: Das Futter sollte nicht länger als 6 Wochen stark angesäuert werden. (Zumindest bei Katzen), denn das erhöht die Wahrscheinlichkeit für Calcium-Oxalatsteine, und die müssen operativ entfernt werden.
Sobald die Steine und Restgries ausgeschieden sind, kann man eigentlich normales Futter geben, sinnvollerweise aber mit wenig Getreide und reichlich Fleisch und immer auf reichlich Wasser achten.
Ursachen für Struvitsteine sind neben Veranlagung zuwenig Wasser, zuviel Getreide, zu wenig Fleisch.

Struvitsteine sind eigentlich gut behandelbar. Vorbeugend kann Acerola, Hagebutte, Preisselbeere ab und zu kurweise ins Futter gemischt, helfen.

Das ist so das, was mir auf Anhieb einfällt.

Gute Besserung!!!

Lieben Gruß

Kirsten
  Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 22:15   #3
Tania
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tania
 

Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 1.868
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Danke Kristen!!!

Hört sich ja so an, als müßte ich vielleicht gar nicht aufhören Frisch zu füttern, zumindestens nicht für immer. [img][/img] Aber wieso hat mir der Arzt nix von den zusätzen gesagt?

Komisch komisch!

Morgen früh muß ich nochmal hin. Ist ja eigentlich nicht mein Haustierarzt, sondern mein WE ersatz Tierarzt. Ich werd glaub auch morgen mal mit meinem Arzt des Vertrauens reden.

Hab dir übrigens ne PN geschrieben.

Gruß
[img][/img]
Tania
__________________
Lieben Gruß
Tania mit Mailo,Rocky und Saskia

Tania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 09:34   #4
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Huhu Tania,
2 meiner Cats neigen zu Struvit und meine Dana hatte da leider auch Probleme mit.
Dana bekam vom TA Guardacid Tabletten, die helfen den Harn anzusäuern damit die Struvitsteine sich auflösen und der Gries ausgeschwemmt wird. Frag doch mal deinen TA nach den Tabletten.
Gute Besserung für Mailo.
LG
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 13:38   #5
Tania
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tania
 

Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 1.868
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Danke für den Tip Ina!

Werd ich dann übermorgen machen, denn dann muß ich da wieder hin. War heut früh nochmal!

Gruß
[img][/img]
Tania
__________________
Lieben Gruß
Tania mit Mailo,Rocky und Saskia

Tania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 14:24   #6
Feldmann2005
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Juhu Tania,
`ne großeHilfe bin ich da zwar nicht aber die Daumen drücken kann ich das es bald wieder besser geht. Alles Gute für Euch und LG Leni
  Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 18:58   #7
Tania
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tania
 

Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 1.868
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Das mit dem Spezialfutter weiß ich, wollte aber eigentlich wissen, ob ich das auch anders machen kann.

Wir haben uns aber jetzt doch für das Trofu entschieden, weil es vorerst einfacher ist.

Danke aber für die Besserungswünsch.

Mailo Pieselt fast nur noch Blut, sonst geht es ihm aber gut. Hoffe das bleibt auch so und das Blut ist bald wech.

Gruß
[img][/img]
Tania
__________________
Lieben Gruß
Tania mit Mailo,Rocky und Saskia

Tania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 19:20   #8
Odin
2 Chaoten auf 6 Pfoten
 
Benutzerbild von Odin
 

Registriert seit: 12.12.2006
Ort: S-H
Beiträge: 8.189
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 104 Danke für 98 Beiträge
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

Wirklich helfen kann ich Dir nicht, aber wir können Daumen und Pfötchen drücken und Deinem kranken Mailo wünschen wir gute Besserung ! [img][/img]
__________________
Grüße von Steffi mit Odin und Bruno
und
Wolli,
Heidi, Maischa & Pedro immer im Herzen

A home without a dog is just a house.
Odin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2008, 22:52   #9
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

... da schließen wir uns gleich mal mit an: Alles Gute für Deinen kranken Bären !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2008, 23:46   #10
Tania
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tania
 

Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 1.868
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge
Standard Re: Struvitsteine, kennt sich da jemand von euch aus???

[img][/img]
Mir ist echt zum Heulen!!!

Jetzt geht endlich mal wieder alles super bei mir und ich bin echt glücklich und dann hat mein armer Bär so nen Pech!

Also, von der blutigen Blasenentzündung hab ich euch ja schon erzählt. Die ist komischerweise nur etwas besser geworden. Ja und jetzt hat der Arzt auch noch rausgerückt, wieso er uns so oft sehen wollte. Er hatte den Verdacht, einen Polyp (falls man den so schreibt) beim Ultraschall gesehen zu haben. Jetzt steht die Vermutung, das Mailo noch Blut im Urin hat, weil das etwas, was er in der Blase hat, blutet.

Wenn das nicht besser wird, dann könnt ihr euch bestimmt denken, was gemacht werden muß.

Jetzt hoff ich mal, dass das doofe Blut einfach nur von der Blasenentzündung kommt und dass das, was der TA gesehen hat, nicht so schlimm ist. [img][/img]
Ich will nicht, das so nen Großer eingriff bei meinem Dicken gemacht werden muß. Hat der nicht genug Pech in seinem Leben gehabt???? [img][/img]

Traurige Grüße
[img][/img]
Tania
__________________
Lieben Gruß
Tania mit Mailo,Rocky und Saskia

Tania ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de