Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen > Kastration und Sterilisation

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2008, 19:36   #1
Lore_1940
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Shanti kastrieren

Hallo,

meine Shanti, ca. 11 Jahre alt, ist nicht kastriert und ich sollte das lt. Vertrag machen lassen. Nachdem wir nicht wussten, wann sie das letztemal läufig war und ich ihr eine Zeit geben wollte zum Eingewöhnen vor der Kastration, hat mein TA ihr eine Läufigkeitsspritze gegeben. Diese Spritze sollte 3 Monate halten und dieser Termin würde jetzt im Jänner ablaufen. Mein TA meinte nun ich könne ihr ruhig ab jetzt alle 3 Monate eine Spritze geben lassen und ihr die Kastration ersparen.

Ich habe aber schon mal gehört, dass diese Spritzen man nicht öfters geben sollte und bin der Meinung, dass man einem gesunden Hund mit 10/11 Jahren eine Kastration ohne weiteres zumuten kann. Komplikationen sind natürlich nie auszuschließen, aber auch nicht bei einem jungen Hund.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Eure Meinung sagen würdet, ich muss nämlich wenn sie dann bald kastrieren lassen.

Liebe Grüße Lore
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2008, 22:12   #2
User gelöscht!
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2008, 23:00   #3
Jürgen
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

Hallo Lore,

unsere TA ist auch gegen die Läufigkeitsspritze, die medizinische Begründung weiß ich leider nicht mehr da es für uns ohnehin nicht in Frage kam.
Dazu ist es nicht unbeding verläßlich. Sehr großer Streß kann die Spritze wirkungslos machen. War bei unserer Maja so, sie hat in Spanien die Spritze bekommen und ist wenige Tage nach ihrer Ankunft bei uns Läufig geworden. Soll häufiger vorkommen.

LG
Jürgen
  Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2008, 23:07   #4
Ki
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

Die Hündin ist 11 Jahre alt?
*denk*

LG
Ki
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 11:03   #5
LianeR
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

Erstmal möchte ich mich wieder mal [img][/img] Marion bei ihren Ausführungen über die regelmäßigen Spritzen komplett anschließen.

Eigentlich bin ich ja eher ein "Kastrationsbeführworter".
Hier muss ich aber ehrlich gesagt sagen, ich würds sein lassen.
Wie lange hast du denn die Hündin ?
Wenn sie nicht unter der Läufigkeit leidet (z.B. mit Müdigkeit, Scheinträchtigkeit..) würde ich ehrlich gesagt bei einer 11jährigen Hündin auf die OP verzichten. Auch wenn sie "pumperl gsund" ist, hat das meiner Meinung nach in dem Alter keinen wirklichen Sinn mehr.

Lass sie doch mal läufig werden und schau wie sie sich verhält.
Und bitte: lass die Spritzen weg.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 13:13   #6
Locksley
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

Sie soll laut Vertrag kastriert werden, obwohl sie gesund ist?

LG Heike
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 16:01   #7
User gelöscht!
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 16:27   #8
Ki
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

Vertrag ist eine Sache..... . - Da würde ich mich auch erst einmal erkundigen, was ich für Hundi will und was Hundi in seiner bzw. ihrer Situation braucht. Wenn ich weiss, was gut ist für Hundi und mich, dann würde ich wegen dem Vertrag beim Rechtsbeistand nachfragen - oder eben nicht mehr, wenn ich den Vertrag so will.
(Je nach Entscheidung eben.)
Ich stecke ja nicht in Eurer Haut.

Ich habe keinen solchen Vertrag unterschrieben.
Racker ist unkastriert - und soll solange intakt bleiben, wie es geht.
Ich bin gegen OP's, wenn sie durch menschliche Verhaltensänderungen und/oder Schulungen von Hundehalter und Tier eben vermeidbar sind.
Es kann Situatiionen geben, da ist eine OP eben auch okay..... . (War zum Glück nie in der Situation, darüber entscheiden zu müssen. Mit meinen Hunden (weiblich wie männlich) und unter unseren Lebensbedingungen war das bislang nicht nötig).

Ich differenziere also.

Meine Frage (nur eine Frage, keine Anklage):
OP, Spritzen, .... .
Geht es denn nicht ohne alledem bei DEINEM Hund und in EURER Situation?
Kann da nicht auf der Verhaltensebene etwas passieren?

Ich meine, als meine Hündin läufig war, da habe ich eben bestimmte Situationen umgangen..... .
Gut, ich lebte auf dem Land, hatte nicht so viele Hundekontakte..... .

Du überlegst: Spritzen oder OP.
Hündin ist 11 Jahre alt.
Was ist denn vorher gewesen?
Und wie kam es zu dem Vertrag? Was war die Begründung (für den Hund)?

Liebe Grüße!
Kirsten



  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 20:03   #9
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

Huhu Heike, huhu Kirsten,

die Schutzverträge für Tierschutzhunde beinhalten in der Regel immer eine Verpflichtung zur Kastration, so der Hund nicht schon kastriert vermittelt wird. Damit soll verhindert werden, dass Hund sich weiter vermehrt - Grund genug für eine Kastration, wie ich finde [img][/img]

Kirsten, ich habe in Lores Posting nichts davon gelesen, dass irgendwelche Verhaltensprobleme sie über eine Kastration nachdenken lassen. Was soll also auf der Verhaltensebene bei Mensch und Hund passieren?

Lore, ich persönlich sehe keinen Grund, warum eine gesunde Hündin in Shantis Alter nicht kastriert werden sollte. Ich vermute mal, ihre Zähne sind auch nicht dolle? Das Gebiß könnte dann auch gleich saniert werden, wenn sie eh in Narkose ist. Spritzen lassen zur Unterdrückung der Läufigkeit käme für mich nicht in Frage.

Ich denke, da du eh zur Kastration tendierst, wirst du es mir nicht übel nehmen: du hast den Schutzvertrag unterschrieben in dem Wissen, dass du dich zur Kastration verpflichtest und daran würde ich - und habe ich bei meinen Hunden auch - mich immer halten, sofern gesundheitliche Aspekte nicht dagegen sprechen. Wer das nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann und aus welchen Gründen auch immer grundsätzlich gegen Kastration ist dem steht es ja frei, den Schutzvertrag nicht zu unterzeichnen und auf den Hund zu verzichten [img][/img]

LG
Katja
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 20:48   #10
Lore_1940
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Shanti kastrieren

Hallo an alle,

ich möchte die Situation etwas aufklären. Ich habe ja nur Tierschutzhunde aus dem Ausland und immer wollten diese Leute in den Tierheimen die Hunde noch vor der Ausreise kastrieren wenn sie es nicht schon waren. Ich habe immer mit den ausgemacht, dass ich die Hunde selbst kastrieren lasse, ganz einfach weil ich der Meinung bin, dass die OP und vor allem die Nachsorge bei mir besser ist als in einem Auslandstierheim. Da ich immer nur kleine Hunde habe, ist schon allein der Gedanke an den Trichter den sie tragen müssten ein Horror (ich ziehe ihnen Babybodys an und sie fühlen sich gut damit).

In jedem meiner Verträge die ich bisher unterschrieben habe war die Klausel der Kastration und ich habe mich immer daran gehalten. Ich hatte allerdings bis auf die letzten Hunde immer Rüden und habe z.B. überhaupt keine Erfahrung mit der Läufigkeit, weil diese Mädchen schon kastriert waren als ich sie bekommen habe. Nur eben die Shanti noch nicht und ich möchte dies unbedingt einhalten, es wurde mir dafür auch ein kleiner Nachlass bei der Schutzgebühr eingeräumt.

Also an der Kastration geht kein Weg vorbei, ich wollte eigentlich in erster Linie wissen, welche Erfahrungen Ihr mit der Läufigkeitsspritze habt, weil mein TA mir auf den diesbezüglichen Vorhalt, dass sie doch sicher nicht gesund sei, geantwortet hat, dass das bei einem Hund in ihrem Alter nichts mehr ausmacht. Das konnte ich eben nicht glauben und bin jetzt durch Eure Antworten in dieser Meinung bestätigt.

Vielen Dank und liebe Grüße Lore

P.S.: Ich glaube nicht, dass es für mich leicht zu händeln wäre, mit 3 Hunden an der Leine, alles Mädchen und 1 davon läufig und bei uns im Park ca. 10 Rüden die immer frei laufen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de