Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Hunde mit geistigen Behinderungen > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2011, 17:15   #1
Petra
Rollknopf-Sklave
 
Benutzerbild von Petra
 

Registriert seit: 20.02.2008
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 661
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 36 Danke für 23 Beiträge
Standard Änny

So, jetzt habe ich mich für diese Rubrik entschieden, obwohl die Maus auch bei den körperlichen Gebrechen reingepasst hätte.

Änny ist ein ca. 1-jähriges Hundemädchen aus Rumänien, das im Welpenalter an Nervenstaupe erkrankte.
Zu der typischen Hinterhandschwäche war bei ihr leider auch noch eine Femurkopfresektion re. notwendig.
Auch wenn die OP schon einige Zeit her ist, so muss sie immer noch zur Physio und auch hier wird fleißig geübt.

Doch ihre wirkliche Behinderung, sind die zerebralen Störungen. Ich meine nicht ihre Koordinationsstörungen oder ihr Kopfwackeln, sondern ihre "Gespenster".
Beim Fressen flippt sie regelrecht aus, fletscht die Zähne, attackiert den Futternapf und ist absolut nicht ansprechbar.
Ich kann sie allerdings mittlerweile aus der Hand füttern.

Solche Aussetzer passieren leider auch zwischendurch, eben so, als sehe sie Gespenster, die es zu bekämpfen gilt.
Und das sage ich euch, wenn Änny kämpft, dann ist das schon erschreckend zu sehen, was in dieser liebenswürdigen Maus steckt.

Wenn sie bei mir ist, sind diese Aussetzer seltener und meistens kann ich sie abbrechen, durch Rufen und zeigen: ich bin da! oder indem ich ihr eine Ruhepause verordne.
Draußen, bei unseren Spaziergängen ist es noch nie vorgekommen, selbst dann nicht, wenn mehrere fremde Hunde kommen und es eng wird.

Leider neigen meine Zwerge zu Hause zum Kläffen und das reicht schon, um Änny aus der Ruhe zu bringen.

Das ist übrigens das, was sie am meisten braucht: Ruhe und Zuwendung.

Und ohne ihre Gespenster, ist sie einfach ein absolut toller Hund!

So, das musste ich mal loswerden.

__________________
Liebe Grüße
Petra mit Rollihund Knöpfchen und Viva
___________________
"Dass einmal das Wort TIERSCHUTZ erfunden werden musste,
ist eine der blamabelsten Angelegenheiten menschlicher Entwicklung."

Theodor Heuss, erster Bundespräsident Deutschlands 1949-1959
Petra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2011, 22:27   #2
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu Petra,

ist Änny jetzt bei euch???
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2011, 22:43   #3
Petra
Rollknopf-Sklave
 
Benutzerbild von Petra
 

Registriert seit: 20.02.2008
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 661
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 36 Danke für 23 Beiträge
Standard

Nein, leider habe ich hier weder räumlich noch zeitlich die Möglichkeit sie zu nehmen.
Ich hole sie ca. 3 Tage die Woche, um mit ihr zu arbeiten, die Physio zu unterstützen und um der Maus die Welt zu zeigen.

Irgendwie hoffe ich , es gibt dort draußen einen Engel, der sich für die Maus interessiert und sich der Herausforderung stellt.
Ich weiß, das ist nicht wenig verlangt, aber vielleicht sieht sie ja noch jemand mit meinen Augen.

__________________
Liebe Grüße
Petra mit Rollihund Knöpfchen und Viva
___________________
"Dass einmal das Wort TIERSCHUTZ erfunden werden musste,
ist eine der blamabelsten Angelegenheiten menschlicher Entwicklung."

Theodor Heuss, erster Bundespräsident Deutschlands 1949-1959

Geändert von Petra (22.08.2011 um 22:47 Uhr)
Petra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 13:02   #4
hilde
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von hilde
 

Registriert seit: 22.04.2011
Ort: asbach
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

oh man da bekomme ich gänsehaut :( ich drücke der maus alles was geht :d aumendruecker:
__________________
liebe grüße
hilde mit candybonnypelle
und balu im herzen
hilde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 21:07   #5
Petra
Rollknopf-Sklave
 
Benutzerbild von Petra
 

Registriert seit: 20.02.2008
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 661
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 36 Danke für 23 Beiträge
Standard

So, lange habe ich mich hier ja nicht mehr gemeldet, aber erst waren wir im Kurzurlaub und dann wohnt Änny seit ca. 10 Tagen hier, weil ihre Pflegemama im Urlaub ist.

Ich bin ziemlich stolz auf die Maus, denn sie hat schon viele Fortschritte gemacht.
Sie läuft schon viel besser, ihre Ausraster, die sie tagsüber zeigt, können wir abbrechen und sie kennt auch schon die ersten kleinen Kommandos.

Wenn sich jetzt noch ein eigenes Zuhause findet, dann glaube ich an Wunder!
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Rollihund Knöpfchen und Viva
___________________
"Dass einmal das Wort TIERSCHUTZ erfunden werden musste,
ist eine der blamabelsten Angelegenheiten menschlicher Entwicklung."

Theodor Heuss, erster Bundespräsident Deutschlands 1949-1959
Petra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 22:30   #6
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu Petra,

das freut mich für euch

Nächsten Sonntag wird bei TseZ unsere Lisa mit Nervenstaupe vorgestellt, ich glaube, wir sprachen schon mal über sie. Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen und habe schon inständig gebeten, dass ich ihre "Fanpost" beantworten darf
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 20:56   #7
Viktoria
Benutzer
 

Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich interessiere mich sehr für Staupe-Hunde, hatte bereits eine kleine Spanierin im Rudel, ein eher leichter Fall, und beherberge nun den süßen Teodor, der eher zu den schwereren Fällen zählt. Hab die Hündin in TseZ heute gesehen - körperlich tatsächlich noch schwerer beeinträchtigt als Teo, oder halt einfach anders motorisch gestört.
Kannst Du was zu ihrem Verhalten sagen? Sie schien ja total freundlich und relaxt. Hat sie auch die bei Änny beschriebenen Verhaltensprobleme? Teo ist zuckersüß, aber auch ihn packen immer wieder Aggressionsattacken bis hin zum Beißen, wobei ich diese auch mit einigem Aufwand beenden kann.
Ich würde mich total über näheren Kontakt zum Thema Staupe freuen und mehr über Eure Hunde erfahren, gern auch über PM!
Hoffe Lisa findet ein tolles Zuhause! Und Änny auch! Für mich kommt nur noch ein weiterer Mini-Staupe-Hund infrage, falls Ihr da mal ein Plätzchen sucht...
Viktoria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 21:28   #8
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Huhu Viktoria,

die Lisa, die gerade bei TseZ zu sehen war hat nur entfernte Ähnlichkeit mit der, die ich kenne

Ihr Tick trat da deutlich stärker zu Tage, bei Streß tritt das zucken deutlich stärker auf. Und Streß ist so ein Fernsehdreh leider immer, alleine die stundenlange Wartezeit. So viel Action ist Lissi ja gar nicht gewohnt.

Verhaltensprobleme hat Lisa nicht, bei ihr ist es wirklich rein motorisch. Im Fernsehen gerade hat sie so auf armes, bedauernswertes Engelchen gemacht und genau darauf fallen die Leute rein. Aber wer Lisa bedauert, der ist dann selbst zu bedauern Sie hat nämlich durch ihre Behinderung bisher selten Grenzen gesetzt gekriegt - weil sie ja aaaarm is - und nutzt das schamlos aus. Sie meint, sie kann, darf und kriegt alles, am liebsten würde sie die Weltherrschaft an sich reißen. Typisch pubertäres Rotzgör eben!

Lisa ist distanzlos, hat keinerlei Respekt, sie ist unverschämt und rotzig, gleichzeitig auch lustig und zu jedem Menschen freundlich, sie ist verfressen, verträglich, kann aber auch mobben,... mir fällt viel zu ihr ein, aber nix, was sie für mich zu einem bemitleidenswerten Geschöpf machen würde
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 22:40   #9
Klara
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo Katja, wir lachen uns gerade schlapp hier wegen Deiner Beschreibung über Lisa....die trifft voll und ganz auf Klara zu kennen die zwei sich zufällig?
__________________
Liebe Grüße von Cornelia mit Lilly und Klara und Senta im Herzen

Klara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2011, 09:00   #10
Viktoria
Benutzer
 

Registriert seit: 28.07.2010
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

hihi, ja, das kenne ich. Wenn ich mit Teo spazierengehe (im Moment leider echt schwierig wegen seiner extremen Hinterhandschwäche, macht wenig Sinn wenn ich ihn ständig vom Park nachhause schleppen muss, wohin er es easy geschafft hat, bevor ihn dann da die Spastik umhaut) glotzen die Leute uns an und mindestens 80 % brechen vor Mitleid zusammen und haben schon das Handy in der Hand, um die Tierambulanz zu rufen. Teo ist auch frech wie Rotz und braucht die selbe klare Führung wie alle anderen Hunde, Behinderung hin oder her. Allerdings sind seine aggressiven Schübe eben nicht immer lustig, wobei sie z.B. bei mir (bzw gegen mich) nicht vorkommen bzw von mir schnell zu beenden sind.
Wer Unsicherheit oder gar Angst zeigt, wird völlig rotzfrech bedrängt und nochmal so richtig angegangen. Er kann nicht viel anrichten, da er beim kleinsten Antippen umfällt, aber es ist halt schade, dass er bei Besuch meist ins andere Zimmer muss, weil eben nicht alle Besucher Hundemenschen sind.
Ich drücke alle Daumen für die Hündin!!!!!
Viktoria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de