Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Taube Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2012, 17:48   #1
SnowyBowie
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Ich verzweifel langsam

Hallo ihr Lieben!

Unser Süßer ist nun schon bald 2 Monate bei uns.Am Anfang fand ich es ja noch OK alle 1-2 Std mit ihm raus zu gehen.Nachts von 23- 6 Uhr passierte mal ein See,aber das war ebenfalls OK.Er hat ja hier seine Zeitung und macht auch auf sie....außer....
wenn er mal wieder zu viel mit dem Kater tobt.Dann macht er auch mal Pipi auf den Teppich.Verstehe ich ja auch irgendwie,gibt aber Tadel,er hat ja im Flur die Zeitung.
Was mir nur vermehrt auffällt ist das er wenn er mal wieder seinen extremen Spieltrieb hat,wir dabei draußen sind und dann also nicht nur spielen wollen sondern auch das Geschäft erledigen,vergisst er doch tatsächlich sein Häufchen .
Man kann ihn dann auch nicht vom Spielen ablenken,nein,dann knurrt er und zwickt einen.Das gibt natürlich Tadel und dann ist er beleidigt.
Na denn lässt man ihn spielen und irgendwann geht in die Wohnung und was macht er dann da?!Sein großes Geschäft mitten in die Bude!!!!!
Ich kann das echt nicht mehr ertragen!

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2012, 21:48   #2
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von SnowyBowie Beitrag anzeigen
Ich kann das echt nicht mehr ertragen!LG
Ich hoffe nicht, dass die Konsequenz daraus ist, dass der Hund weg muss ...

Für mich hört sich das sehr danach an, dass er noch gar nicht "stubenrein" ist. Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als konsequent, aber liebevoll mit ihm zu üben, denn er macht das nicht, um Dich zu ärgern !
Wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen, ist es immer "die Schuld" der Menschen, wenn ein Hund sich in der Wohnung löst und da hilft dann nur mit viel Geduld und viel Lob üben, üben, üben und "Tadel" (wie sieht das übrigens aus ???) ist dabei eher kontraproduktiv.

Falls Du Tipps brauchst, we man "Stubenreinheit" übt, sag bitte Bescheid !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2012, 22:58   #3
Katja
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Herzlichen Glückwunsch: du hast einen Welpen

Mal im Ernst: wie alt ist der Zwerg jetzt? 4 Monate? Dann schraubst du deine Erwartungen ein wenig hoch, dass er noch nicht 100%ig sauber ist, ist vollkommen normal und hat auch nix mit seiner Taubheit zu tun.

Generell gilt bei Welpen die Faustregel: alle zwei Stunden raus - auch nachts! - und außerdem unmittelbar nach dem schlafen, nach dem fressen, nach dem spielen. Sofort! Und wenns dann draußen klappt: loben, loben, loben! Leckerchen, Freudentanz! Mach dich ruhig zum Affen, Hauptsache er beginnt zu begreifen, dass draußen pinkeln und kacken was ganz, ganz tolles ist! Oh ja, das ist mit Sicherheit anstrengend, aber so sind Babys eben - egal, zu welcher Spezies sie gehören.

Zeitung in der Wohnung finde ich völligen Quatsch und ganz ehrlich, im Endeffekt dient das doch eher deiner Bequemlichkeit Statt den Zwerg zu tadeln - möchte bitte auch wissen, was genau du darunter verstehst - geh ins Bad, stell dich vor den Spiegel und mecker mit dir selber Denn letztendlich ist jede Pfütze und jeder Haufen in der Wohnung deine eigene Schuld, weil du nicht schnell genug, anderweitig beschäftigt, zu faul, ungeduldig etc. warst. Immer daran denken, der Kleine ist noch ein Baby, der kann da nix, aber auch gar nix für.

Dass er draußen nicht macht, wenn getobt wird ist auch kein Wunder. Dann hat er ja auch Besseres zu tun. In der Wohnung isses dann langweilig, da fällt ihm dann natürlich ein, dass er ja eigentlich mal müsste. Also würde ich draußen einfach nicht mit ihm spielen und warten bis er alles erledigt hat was zu erledigen ist. Klar, das kann dann schon mal dauern, da brauchste Geduld. Aber wenn´s dann klappt, siehe oben: Partyalarm!

Mal so generell: wie sieht´s denn allgemein aus mit der Hundeerfahrung? Hast du dich vorher schlau gemacht und wenn ja, wie? Besucht ihr eine Welpengruppe oder so?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 08:58   #4
SnowyBowie
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Ich schimpfe mit ihm-auch wenn er das nicht hört.Es gibt auch ein NEIN in Handzeichen.
Er ist unser erster Hund und ich weis das das Stubenrein bis zum 8. Lbm dauern kann.Ich bin doch zufrieden mit ihm!
Es ist halt so das er wenn er spielt fast alles um sich herum vergisst.Auch wenn man ihm das Spielzeug weg nimmt damit er als erstes macht....ach...da gibt es doch noch andere Dinge mit denen man spielen kann.

Versteht mich jetzt bitte nicht falsch.Er ist ja unser erster Hund und ich habe mich genug darüber Informiert.Meine Eltern haben einen Hund und da hab ich auch ein wenig was mit bekommen.
Das mit der Zeitung hat mir die Familie vorgeschlagen.Die haben damals ihren Hund immer ins Badezimmer über Nacht eingeschlossen-das will ich nicht!Er soll sich hier frei bewegen können wie die Katzen.
Zur Welpenschule sind wir noch nicht.Warten noch drauf das endlich ein Kurs für uns frei wird.Dafür fahren wir dann auch ein paar KM denn die Hundschulen hier in der Nähe haben gleich die Segel gestrichen als ich sagte das Hund ist Taub.Nur der eine war gleich begeistert.
Einmal in der Woche sind wir dann bei meinen Eltern.Dessen Hund ist zwar schon alt aber ein ganz ganz lieber "Opa" von dem unser schon einiges gelernt hat.

Ich bin zufrieden was das fast Stubenrein angeht.Ich achte echt drauf was und wo er schnüffelt und ob er raus muss.Derzeit liegen wir bei 3-4 Std und hin und wieder schaffen wir auch mal 5 Std.Nachts schaffen wir 7 Std.Ich finde da schon sehr gut,abgesehen von den Unfällen die sich derzeit ausschließlich nur um der große Geschäft handeln.Pipi passiert hier so selten(vielleicht nur wenn ich mich schnell genug anziehe).

Ich gehe auch nicht sofort nach jedem trinken oder essen raus.Eher 1 Std später,denn sofort macht er nicht und hat er auch nicht vorher gemacht.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 09:14   #5
MsLieschen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von MsLieschen
 

Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 150
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo

Als erstes würde ich die Zeitung wegschmeißen und auch keine neue hinlegen. Durch diese Zeitung lernt dein Hund den Unterschied von drinnen und draußen nicht oder zumindest nur sehr viel langsamer. Das ist eine gute Alternative für alte Hunde die nicht mehr gut einhalten können, aber nicht für einen Welpen!

Wegen dem Häufchen in der Bude:
Wenn ihr euren Gassigang beendet und der Zwerg hat noch kein Häufchen gemacht, dann such dir bei euch vor der Tür einen Grünstreifen, den du immer wieder in Ruhe auf und ab gehst, bis er macht und dann (wie schon gesagt) Party!
Sollte er bei diesem Auf und Abgehen auf dem Grünstreifen auch weiterhin meinen nur Spielen zu müssen (was eigentlich ganz normal ist), geh einfach nicht drauf ein! Du musst dir einfach selbst eine gewisse Ruhe und Ignoranz angewöhnen, denn dein Welpi muss auch lernen Frust auszuhalten!

Einfach durchhalten und es wird schon!
Schimpfen würde ich nicht, macht eh keinen Sinn, außer das Welpentier zu verunsichern!

Liebe Grüße
MsLieschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 12:55   #6
sukadeva
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sukadeva
 

Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Schwabenland
Beiträge: 455
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
Standard

Hallo,
kann mich Katja nur anschließen,
unmittelbar nach dem schlafen, nach dem fressen, nach dem spielen rausgehen. Sofort!

Dann würde ich es total unspannend machen und einfach mit der Leine in der Hand auf nem Grünstreifen solange stehenbleiben und warten bis er sein Geschäft gemacht hat. Dann, wie hier auch schon geschrieben totales Loben.
Die Wiederholungen machen dem Welpen dann klar, hier wird gepieselt etc. und dann wirds gaaanz toll.
Kannst ihn auch dorhin tragen, absetzen und wieder das Gleiche Spiel.
Wenn er ein paarmal um dich rumgeschnuppert hat ist es irgendwann nicht mehr spannend und er wird sich daran erinnern dass er mal muß.

Also nachts 7 Stunden ist mehr als genial für einen so jungen Hund.

Wenn Du Angst hast, dass er Dir nachts was in die Wohnung macht, kannst Du ihn an eine Box gewöhnen und in nachts dort rein lassen. Aber bitte nicht so, dass er sich eingesperrt vorkommt. Er soll sich da drin wohlfühlen. Kannst es so machen, dass es besondere Leckerlies nur dort drin gibt.
Das ist auch nicht schlecht wenn Du ihn dann im Auto mitnehmen möchtest. Falls ihr mal in Urlaub geht, hat er seine "Hütte/Bett" immer dabei und es ist nicht alles so fremd für ihn.
Du schreibst:
<Er ist ja unser erster Hund und ich habe mich genug informiert>
Man kann nie genug informiert sein.
Du solltest diese "Unfälle" kommentarlos wegräumen und fertig. Wenn Dein Welpe richtig stubenrein ist, wird es ihm von alleine unangenehm werden in die Wohung zu machen.
Da gibt es ja auch noch das Märchen, man sollte seinen Welpen mit der Nase in die Pfütze tunken damit er lernt das man das nicht macht. Vergiss das blos ganz schnell und probier es auch bitte nicht aus.
Manche Hunde piepsen wenn sie müssen, andere stehen nur stumm vor der Haustür, meine z. Bsp. rennt dann hechelnd in Gang auf und ab und unser voriger Hund hat es nie gezeigt wann er raus muß.Wir sind dann immer spätestens nach 5 Stunden mit ihm raus. Da war er aber schon erwachsen. Wenn er viel getrunken hat sogar öfters. Nachts hat er länger geschlafen und mußte dann immer gleich raus wenn er wach wurde.

Übrigends kann man einen Hund nicht vom Spielen "ablenken" denn das wäre ja auch schon gespielt.
Nicht ansprechen, nicht anschauen und auch nicht anfassen. Einfach nur dastehen als wäre er Luft für dich solange er noch nichts gemacht hat. Unspannend machen nenne ich das.

Du schreibst, Du bist zufrieden mit ihm aber gleichzeitig als Überschrift

Ich verzeifle langsam.

Das dauert halt bis ein Welpe stubenrein wird. In ein paar Monaten ist alles gegessen und Du brauchst nicht mehr zu wischen. Die Kleinen werden so schnell stubenrein im Vergleich zu einem Menschenkind. Also einfach noch ne Weile geduldig sein und üben üben üben und schnell sein wenn er wach wird oder gegessen hat und gleich rausgehen.


Viel Erfolg und lieben Gruß
Sukadeva mit Surya
__________________
Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu.

Geändert von sukadeva (09.03.2012 um 13:02 Uhr)
sukadeva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 13:07   #7
Birgit
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von SnowyBowie Beitrag anzeigen
Derzeit liegen wir bei 3-4 Std und hin und wieder schaffen wir auch mal 5 Std.Nachts schaffen wir 7 Std.
Tagsüber 3-4 Std.? Das ist super lange in dem Alter. Ihr seid also auf einem guten Weg.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 14:16   #8
SnowyBowie
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Danke für Eure Antworten.
Ja ich verzweifle halt an diesen kleinen stinkigen Haufen die wegen Ablenkbarkeit im Hause landen!
Ich bin aber auch sehr froh das ich nur noch alles 3-4 Std raus muss und das er sogar(wenns drauf ankommt) auch 5 Std ganz allein kann-vorrausgesetzt das man dann 1 Std vorher mit ihm spazieren war.

Ich werde also weiterhin sehr geduldig sein und überschwenglich meinen Hund loben und ihn auch Leckerli geben wenns richtig war.


Ich wünsche Euch allen noch ein schönes Wochenende!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 17:26   #9
MsLieschen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von MsLieschen
 

Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 150
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Genau, immer die positven Seiten sehen!


Es gibt bei Welpen die Regel, dass man nur etwa 5 min pro Lebensmonat raus sollte.

Zitat:
Zitat von SnowyBowie Beitrag anzeigen
...vorrausgesetzt das man dann 1 Std vorher mit ihm spazieren war.
Demnach ist eine Stunde viel zu viel für das kleine Würmchen.

Folgeprobleme können z.B. ein absolut überdrehter Hund der nie zur Ruhe kommt, oder gar verfrühte körperliche "Abnutzerscheinungen" (Gelenke) sein.
Gerade das Ruhe üben ist ein ganz wichtiger Teil der Erziehung. Meine Große hat das leider nie gelernt (TH-Hund) und heute nach 5 Jahren Training immernoch Probleme damit. Deshalb rate ich dir, in diese Richtung mit deinem Welpchen zu arbeiten. Ein tolles Stichwort ist dabei "konditionierte Entspannung".

Liebe Grüße
MsLieschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 23:21   #10
Kim
Strubbel
 
Benutzerbild von Kim
 

Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Kammerbach
Beiträge: 5.996
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 130 Danke für 105 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von SnowyBowie Beitrag anzeigen
ach...da gibt es doch noch andere Dinge mit denen man spielen kann.
Und die sollte es nicht geben. Der Mensch beginnt das Spielen und beendet es auch. Fertig.

Wenn der Welpe dennoch hochdreht muss man versuchen ihn ruhig zu bekommen. Dafür braucht man jede Menge Geduld und noch viel mehr Konsequenz. Letzteres ist unerlässlich.

Unser Welpe ist jetzt 16 Wochen alt. Er kam nach jedem fressen, schlafen, spielen, sofort nach draußen. Hat er gemacht, Lob. Hat er nicht gemacht, kommentarlos wieder rein. Hat er drinnen dann gemacht, Nein und rausgetragen. Sämtliches Spielzeug im Haus und draußen wurde weggeräumt. Ein Dottie durfte er haben, mehr nicht. Der Hund "erarbeitet" sich diese Privilegien wie spielen und Co.
__________________
liebe Grüße Heike mit
Jamie, Aston, Indiana und
den Katzen Coopa und Lenny
sowie 6 Hühner und 1 Hahn, 3 Kaninchen, 17 Schafe und 17 Rinder

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

(Epiktet)






Kim ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de