Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen > Bewegungsapparat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2011, 19:36   #1
ariisu
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Mops mit Cauda Equina ( ? ) Spondylose? Keilwirbel ?

Wir haben seit Samstag ein kleines Mopsmädchen aus dem Tierheim. Es hat Lähmungserscheinungen an der Hinterläufen.

Der Arzt hat Cauda-equina-Syndrom mit schwerer propriuzeptikus Problematik diagnostiziert, hat aber gesagt dass er nicht 100%ig sicher ist. Er wollte mir die Röntgenbilder geben, die waren bei den Adoptionsunterlagen aber leider nicht dabei, werde ich noch anfordern.
Ich habe mich mal bezüglich Cauda Equina, Spondylose, und Keilwirbel informiert, und muss leider zugeben das ich nicht recht weiß was genau die Unterschiede sind und wie man sie feststellt.

Emily scheint keine Schmerzen zu haben, sie liebt es zu rennen und zu toben. Sie hat sich dabei einen hoppel-artigen Gang zugelegt. Laufen tut sie manchmal ganz normal ( vor allem auf der Wiese ) und manchmal knicken oder rutschen ihr die Hinterbeine weg. Und manchmal schleift sie sie kurzzeitig hinterher.

Ich habe nun schon mal Grünlippmuschelpulver bestellt, kann ja nicht schaden.

Ich würde mich sehr über Tipps und Erfahrungsaustausch freuen!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 22:12   #2
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Ich drück Dir die Daumen, dass sich hier Leute mit Erfahrung und guten Tips finden ... ... ich kann leider (oder zum Glück ... ) mangels Erfahrung nicht helfen !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2011, 17:20   #3
Laila
Blindehundefan
 

Registriert seit: 04.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge
Standard

Grünlippmuschelpulver ist sicherlich nicht verkehrt.
Allerdings würde ich den Befund mindestens von einem TA und einer Hundephysiotherapeutin noch mal ansehen lassen. Sprich eine 2. Meinung einholen! Denn je nach dem wie der Befund ist reicht evtl. eine konservative Behandlungsmethode aus.

Wünsche dir und deiner Möpsin viel Glück und
__________________
Liebe Grüße
Claudia

Und Laika im Herzen
Auch Blinde können sehen, nur anders.
Laila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de