Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen > Bewegungsapparat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2009, 00:14   #1
Kim
Strubbel
 
Benutzerbild von Kim
 

Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Kammerbach
Beiträge: 5.996
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 130 Danke für 105 Beiträge
Standard Gold.... Ja oder Nein

Hallöchen

wir sind immer noch am überlegen, Gold ja oder nein für Jamie.

Es gibt einen sehr guten TA in Berlin Falkensee der den Hund anhand des Gangbildes und Röntgenbilder beurteilt und ihn dementsprechend vergoldet um Schwierigkeiten zu beheben oder diesen vorzubeugen.

Nun hat Jamie ja doch so einige Baustellen die ihr in jungen Jahren zugefügt wurden und nicht mehr behandelbar waren im nachhinein. Zum Verständnis nochmal genau beschrieben:

Bruch des Karpalgelenks rechtes Vorderbein.
Radius-Fraktur rechtes Vorderbein.
Bruch am Ellbogen rechtes Vorderbein.

Dadurch ist ihr rechtes Vorderbein krumm, durch Physiotherapie alle 2-3 Wochen und viel viel schwimmen haben wir das Bein von super Krumm zu halb krumm bekommen. Mehr geht dort aber nicht. Es ist auch nicht mehr zu operieren. Die letzte Möglichkeit, sollte sie es nicht mehr belasten können, wäre eine Versteifung am Karpalgelenk. Davon nehmen wir aber großen Abstand da sie noch "gut" damit laufen kann. Durch das krumme Bein ist ihre Schulter auch ein Stück nach unten "gefallen".

Soweit nicht schlimm, aber sie hatte noch den Oberschenkelbruch an der linken Hüfte. Dieser wurde mittels FKR 2005 behoben. An der rechten Hüfte hat sie einen unbehandelten Dammbeinbruch. Dieser muss nicht operiert werden da sie keine Probleme beim Kot absetzen zeigt. Ihre Hüfte ist durch die beidseitige Beschädigung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Sie läuft allerdings sehr gut, geht gerade und wenn man nicht genau hinsieht kann man nicht erkennen dass sie "unrund" läuft.

Nun habe ich so viel Gutes gehört von dem TA in Berlin, dass wir eigentlich sicher sind mit Jamie dahin zu fahren. Ich sehe ja an Kimba wie sehr ihm das Gold geholfen hat. Jamie hat zwar noch keine großen Probleme, aber wenn man dem jetzt schon vorbeugen kann?

Ich bin dennoch zwiegespalten. Um ehrlich zu sein, einerseits wegen der Narkose (ich hasse das einfach extrem und meine Süße tut mir soo leid bei sowas) und andererseits weiß ich nicht ob es wirklich vorbeugend so gut ist wie man von allen Seiten hört.

Was meint Ihr?
__________________
liebe Grüße Heike mit
Jamie, Aston, Indiana und
den Katzen Coopa und Lenny
sowie 6 Hühner und 1 Hahn, 3 Kaninchen, 17 Schafe und 17 Rinder

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

(Epiktet)






Kim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 00:18   #2
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Leider kenne ich mich damit überhaupt nicht aus, liebe Heike ...
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 00:30   #3
skyline
Blindflug-Navigatorin
 
Benutzerbild von skyline
 

Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Herford
Beiträge: 5.229
Abgegebene Danke: 157
Erhielt 195 Danke für 187 Beiträge
Standard

Hallo Heike,

von dem TA habe ich hier auch schon viel gutes gehört.

Ich frag, wie versprochen, mal nach und geb Dir dann Bescheid.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit dem gemischten Doppel Unkas und Makawi sowie Sky (blind) und Jette (taub)

Für Trixi, unvergessen:
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen.
(Albert Schweitzer)


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Antoine de Saint-Exupéry)
skyline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 00:39   #4
Kim
Strubbel
 
Benutzerbild von Kim
 

Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Kammerbach
Beiträge: 5.996
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 130 Danke für 105 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von skyline Beitrag anzeigen
Ich frag, wie versprochen, mal nach und geb Dir dann Bescheid.
Das wär super, tausend Danke.
__________________
liebe Grüße Heike mit
Jamie, Aston, Indiana und
den Katzen Coopa und Lenny
sowie 6 Hühner und 1 Hahn, 3 Kaninchen, 17 Schafe und 17 Rinder

Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

(Epiktet)






Kim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 08:44   #5
Feldmann2005
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo Heike,
persönliche Erfahrungen habe ich leider/oder GSD noch nicht gemacht mit dem Gold. Aber ich würde wenn Du Dir noch unsicher bist, evtl einen Termin machen und mich erstmal dort ,,nur``beraten lassen. Geht das??? Ist ja schließlich nicht gerade um die Ecke. Ich habe aber auch schon sehr viel ,,gutes vom Gold`` gehört. Ob es allerdings vorbeugend hilft weiß ich nicht. Ich glaube dazu müßten doch erst die Probleme größer sein um anhand der Röntgenbilder die Punkte genau setzen zu lassen. Aber wie gesagt genau weiß ich das alles nicht. Ich bin mir sicher Du wirst das richtige tun. Vielleicht melden sich ja noch ein paar Leutchen mit Erfahrung
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 10:22   #6
Anton
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo Heike,

funktioniert denn ein Goldimplantat prophylaktisch?

Mit meinen Viertelwissen weiss ich nur, dass die Abgabe der Goldionen oder Atome oder was auch immer () zur Schmerzlinderung genutzt wird.
Also Symptomlinderung und nicht Therapie, oder?

Würde mich aber auch interessieren, ob das als Prophylaxe gehen würde.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2009, 11:00   #7
Vera
Spiki-Fan
 
Benutzerbild von Vera
 

Registriert seit: 01.04.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 4.368
Abgegebene Danke: 212
Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge
Standard

Huhu Heike,

leider habe ich null Ahnung von dem Thema, finde es aber äußerst interessant und bin schon gespannt auf weiteres Feedback.
__________________
Liebe Grüße von Vera
mit
dem kleinen, gehbehinderten JRT-Rüden Spiki (PL operiert) und
Dana, meiner blinden
Hündin ( † 12.11.09 um 18.45 Uhr ) • Dana, I miss you so much •

"
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.“ (Aldous Huxley)

Vera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2009, 09:07   #8
skyline
Blindflug-Navigatorin
 
Benutzerbild von skyline
 

Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Herford
Beiträge: 5.229
Abgegebene Danke: 157
Erhielt 195 Danke für 187 Beiträge
Standard

Hallo Heike,

hier mal ein Link, da kannst Du einiges nachlesen:

www.goldakupunktur.de

Wegen der Narkose musst Du wohl direkt beim TA nachfragen, weil das unterschiedlich gehandhabt wird. Einige TÄ machen es unter Schlafspritze, andere unter Vollnarkose.

Das Gold wirkt schmerzlindernd, kann aber wohl auch prophylaktisch gesetzt werden, um die Arthrosebildung aufzuhalten oder zu verzögern.

Vielleicht nimmst Du doch mal Kontakt zu dem TA auf, um Deine Fragen zu besprechen und bitte berichte dann hier, denn ich bin mit Trixi auch am überlegen wegen ihrer HD...
__________________
Liebe Grüße
Petra mit dem gemischten Doppel Unkas und Makawi sowie Sky (blind) und Jette (taub)

Für Trixi, unvergessen:
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen.
(Albert Schweitzer)


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." (Antoine de Saint-Exupéry)
skyline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 13:47   #9
Tania
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tania
 

Registriert seit: 13.11.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 1.868
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 27 Danke für 27 Beiträge
Standard

Hallo Heike!!!

Kenn mich damit leider auch nicht aus, hab auch nur mal von einer TÄ davon gehört und die war auch nur positiv dem Thema gegenüber!!!

Würde mich auch sehr freuen, wenn Du dann her Berichten kannst, denke das wird mir mit Mailo auch ein Thema werden.
__________________
Lieben Gruß
Tania mit Mailo,Rocky und Saskia

Tania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2009, 00:22   #10
Boozy
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo Ihr Lieben,

auch ich kann die Goldakupunktur nur empfehlen. Siehe www.goldakupunktur.de und www.ta-schulze.de (skyline hat, glaube ich, auch schon darauf hingewiesen.)

Seit Sir John die GA hinter sich hat (Spondylose im unteren Wirbelbereich) läuft er wesentlich gelöster und freier als vorher. (Dass die Spondylose dummerweise nahe an den Nerven liegt und ihm ab und an einen Hexenschuß bescheren kann, wenn er sich falsch dreht, ist leider Pech und kann die GA natürlich auch nicht bessern. Aber ansonsten ist er schmerzfrei und läuft lockerer.)
Ich würde es immer wieder tun!

Bitte beachtet auch Dr. Schulzes Publikationen (http://www.ta-schulze.de/index-Datei...likationen.htm). Viele Tierkliniken nennen ihre Behandlung GoldAKUPUNKTUR, dabei handelt es sich im Prinzip um GoldIMPLANTATIONEN. Der Unterschied liegt darin, dass nur ein erfahrener Akupunkteur auch wirklich die Akupunktur-Punkte GEZIELT behandelt.

Die Narkose, die Dr. Schulze anwendet, ist keine "tiefe Narkose" (mit Intubation, usw.), sondern eine Schlafspritze. Der Hund bekommt direkt nach der Behandlung wieder eine Aufwachspritze, und man bleibt solange in der Praxis, bis er wieder auf seinen Pfoten stehen kann. (Bekommt sogar eine Tasse Kaffee, - wir jedenfalls. :) )

Hinsichtlich Arthrosen wendet Dr. Schulze GA auch prophylaktisch an, z.B. nach einer Kreuzbandriss-OP oder ähnlichem.

Ob man aber bei einem schmerzfreien Hund eine GA machen sollte, das weiß ich nicht. Da würde ich doch lieber erst mal nachfragen und ggfs. die Röntgenbilder hinschicken.

Liebe Grüße,

Boozy
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de