Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Taube Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2009, 18:40   #21
Bella
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo Kati, wie lange hat es gebraucht, dass dein Hund leinenführig wurde? Hilft Halti auch, wenn der Hund die Fährte aufgenommen hat und sich furchtbar aufregt und verbellt...?
Bei was sollte man keine Halti verwenden?

Tja, Schwiegervater hat sich den Finger gebrochen, weil Bella dann so unruhig wurde beim Fährtenaufnahme und dann den Leine nach links geruckt hat und er hatte in dem Moment die Leine falsch gehalten, so dass der Finger um die Leine gewickelt hat und ruckzuck war der Finger gleich gebrochen...

Auf Antwort von dir wäre ich dir dankbar!
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2009, 23:25   #22
Lea
Icebärbändigerin
 
Benutzerbild von Lea
 

Registriert seit: 07.01.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.458
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge
Standard

Das Halti unterstütz dich beim Training zur Aufmerksamkeit.
Wenn Bella an der Leine aufregt ist kannst du beim Fußgehen den Kopf besser mit Halti zu dir bekommen und damit ihre Aufmerksamkeit auf dich richten.
Für Bärchen habe ich auch ein Halti wenn wir in Menschenmengen mit Hunden unterwegs sind.

Das Halti sollte man nicht im Freilauf oder an der langen Leine verwenden.Sondern nur an der doppel Leine(eine Seite im Geschirr/Halsband und die andere Seite im Halti).Der Hund wird am Geschirr/Halsband festgehalten und mit dem Halti wird in brenzligen Situationen Kopf vorsichtig gelenkt.
__________________
Liebe Grüße Andrea+Gizmo(3j+taub)
RBB:meine geliebte Lea(Hörnix+12j)+Fay(Hörnix+13j)+Zini(12j)Bounty(18 j)+Iceb ärchen(Hörnix+14j)

Taube Hunde sind wie ungeschliffene Diamanten, man muss nur die Zeit und Geduld aufbringen,sie zu formen.
Lea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 21:58   #23
Bella
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Lea, wie macht man am besten, wenn der Hund an der Schleppleine total zieht, wenn es die Fährte aufnimmt, hm?
Zum Glück zieht Bella nicht immer... am Anfang lief sie ganz schnell im Kreis herum wie ein schnelles Pferd und ich hab da gebetet, dass sie mich nicht in die Luft schießt...
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 23:52   #24
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Huhu !
Also Doddi war von Welpenbeinen an schon sehr gut leinenführig (das war sozusagen im Gesamtpaket Hund enthalten ) und es gab nie Probleme mit Ziehen oder Zerren.
Im Winter nach ihrem zweiten Geburtstag fing allerdings der Stress bei Hundebegegnungen langsam und unauffällig an und etwa ein Jahr später hatte sich das Problem so zugespitzt, dass für mich fest stand, dass es so definitiv nicht weitergehen kann.
Unangeleint endeten Hundebegegnungen mit Beißereien und angeleint drehte Doddi völlig durch ... ich konnte den Hund an meiner Leine in keinster Weise kontrollieren, geschweige denn beeinflussen.

Seit etwa Mai 2006 benutze ich das Halti und es ist ein ganz langer, mühsamer Weg, der hinter uns liegt.
Nach nunmehr fast drei Jahren kann ich vielerorts wieder darauf verzichten - Doddi hat mein angebotenes Lösungsmuster für Stressbewältigung so verinnerlicht, dass ich sie (fast immer) mit Stimme lenken kann.

Das Halti ist keine schnelle Lösung !
Es erfordert viel Fingerspitzengefühl und Geduld !
Du kannst es immer dann einsetzen, wenn es angeleint darum geht die (Blick)Richtung Deines Hundes zu beeinflussen - bei uns war das notwendig um jeden Augenkontakt mit mir positiv clickern zu können ! Weil wenn sie mich anschaut, kann sie den anderen Hund nicht angucken ...
Ich benutze das Halti immer in Kombination mit einem Geschirr !
Angeleint ist ein Karabiner im Geschirr eingeklickt und bei Bedarf mache ich den zweiten dann im Halti fest.
Doddi trägt es allerdings auch unangeleint, weil ich bei Hundebegegnungen nach wie vor schnell reagieren muss. Ich würde es nicht schaffen, ihr erst noch das Halti um zu machen und sie dann anzuleinen - zumal die wenigsten Hundebesitzer darauf Rücksicht nehmen und ihren Hund "der ja nur spielen will" ungebremst in sein Verderben laufen lassen ...
Doddi ist aber auch kein Hund, der damit im Dickicht verschwindet oder Abstecher in den Wald macht - ich achte sehr darauf, dass sie auf dem Weg und in Sichtkontakt bleibt. Von daher denke ich mal, ist das Risiko damit irgendwo hängen zu bleiben, bei uns relativ gering.

Liebe Grüße
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"

Geändert von Kati (24.02.2009 um 00:00 Uhr)
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 17:55   #25
Lea
Icebärbändigerin
 
Benutzerbild von Lea
 

Registriert seit: 07.01.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.458
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Bella Beitrag anzeigen
Lea, wie macht man am besten, wenn der Hund an der Schleppleine total zieht, wenn es die Fährte aufnimmt, hm?
Tja,ich bleibe stehen und warte bis Bärchen den Zug von allein aufhört und zu mir schaut.
Aber am Anfang hat er auf mich kein bischen geschaut,sondern war ständig auf Spurensuche mit seinem anfänglichen Übergewicht raste der Chaot mit fast 39kg in die Leine.langsam habe ich seine Aufmerksamkeit damit erarbeitet das ich bei unseren Spaziergängen auf Feldern mit der Schleppleine immer Leckerlies dabei hatte und ihm immer wenn er durch Zufall geschaut hat oder an mir vorbei gelaufen ist(auch ohne zu gucken)oder ich ihn "gerufen" habe und er zu mir kam,hat er immer ein Leckerchen bekommen.Dann kam er immer öfter bei mir vorbei um sein Leckerlie zu holen.Und wenn ich heute Leckerlies dabei habe läßt er mich keine 10m aus den Augen und vergißt auch das Jagen bzw Spurensuchen.Weil er zum Glück auch nicht so schnell weg ist zum jagen,weiß er ich flitz hinterher und dann gibts schimpfe und er muß an die Leine und das findet er blöd deshalb kommt er spätestens dann wenn er merkt ich flitz hinter ihm her und er vergißt das jagen.Wenn er soo aufgeregt ist weil es im Wald nach frischen Spuren riecht,dann laß ich ihn lieber an der Leine.Bevor er Erfolg hat.
__________________
Liebe Grüße Andrea+Gizmo(3j+taub)
RBB:meine geliebte Lea(Hörnix+12j)+Fay(Hörnix+13j)+Zini(12j)Bounty(18 j)+Iceb ärchen(Hörnix+14j)

Taube Hunde sind wie ungeschliffene Diamanten, man muss nur die Zeit und Geduld aufbringen,sie zu formen.
Lea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2009, 14:47   #26
Bella
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Neueste Stand bei Bella: sie zieht, je nach der Wetter- und Spurenlage!

Mal kann sie ja schön lahm laufen und dann muss nur eine Katze in der Nähe aufhalten und dann fängt sie an zu ziehen und zu bellen wie ne Bekloppte ...

Ich versuche seitdem bessere Leckerli für unterwegs mitzunehmen und seitdem spinnt sie weniger. Was ne für Arbeit mit meiner „Schnüffelmeisterin"
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2009, 22:35   #27
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Ich habe auch lange nach geeigneten Leckerchen gesucht, weil Doddi auf unsere üblichen Naschies in diesen Extremsituationen gar nicht angesprungen ist ...

Anfangs habe ich Fleischwurst in kleine Stückchen zerschnitten, hatte aber das Gematsche im Futterbeutel recht schnell satt. Mit Käsewürfeln war auch nicht der Hit ... habe dann gaaanz viel ausprobiert und mag gar nicht so gerne verraten, was ich nun letztendlich sehr erfolgreich benutze ... bei "Frolik unterwegs" ist Doddi abgegangen wie ein Zäpfchen.

Wir haben davon mal eine Tüte geschenkt bekommen und sie lagen ewig im Schrank.
Scheinbar sind sie so ungesund, dass Doddi sie besonders lecker findet !

Ganz nach dem Motto: So viel wie nötig, so wenig wie möglich, halbiere ich die Teile und verclickere sie unterwegs ... ... und mein kleiner Kobold ist total heiß drauf !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2009, 23:08   #28
sukadeva
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sukadeva
 

Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Schwabenland
Beiträge: 455
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
Standard Hallo Kati,

Jerry war auch ganz heiß auf die "Teile" aber er hat sich danach immer so gekratzt dass ich sie ihm nicht mehr geben konnte. Noch nicht mal als Superbelohnung.
__________________
Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu.
sukadeva ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de