Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Taube Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2007, 11:04   #11
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.642
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard Re: Sei still ???

</span></p><div style="margin:20px; margin-top:5px"><span class="smallfont">Zitat:</span><table class="tablebgcolor" cellpadding="4" cellspacing="1" border="0" width="100%"><tr class="quotecolor"><td><span class="normalfont">
Gabi Kröger schrieb am 20.11.2007 11:51
- sie sieht sich in der Scheibe - erkennt sich aber wohl nicht wirklich </span></td></tr></table></div>

<span class="normalfont">



Hi Gabi,

ups, hatte dies völlig überlesen.

Ich hatte mit Lissy auch einmal ein Erlebnis der anderen Art. Wir waren am Tag der offenen Tür im TH Witten. Als ein menschliches Bedürfnis drückte, wartete ich in der Schlange vor der Klo-Türe [img][/img] - diese Klo-Türe war dem Eingang direkt gegenüber und hatte einen riesigen Spiegel. Die Eingangstüre war geöffnet und wir standen noch draußen und quasi auf Entfernung direkt dem Spiegel gegenüber (ui, schwer zu erklären). Lissy entdeckte uns plötzlich im Spiegel und war völlig von der Rolle, wieso Frauchen da hinten mit einem anderen Hund stand. Ständig schaute sie in den Spiegel und dann wieder hoch zu mir [img][/img] - man konnte förmlich sehen, wie die grauen Zellen arbeiteten. Als ich ihr dann noch das Zeichen für "komm" gab wollte sie doch tatsächlich loslaufen. Ich glaube nicht, dass sie sich selber erkannt hatte. Als wir "dran" waren ist sie sofort auf den Spiegel losgerannt und war erst zufrieden, als sie feststellte, das da eigentlich nix war ...

Aber dies hat ja nichts mit ihrer Taubheit zu tun, denke, dass da so mancher Hund ins Grübeln gekommen wäre [img][/img]

Da war allerdings auch das einzigste Mal, dass sie auf einen Spiegel reagierte, vermutlich auch nur, weil sie mich drin gesehen hatte.

LG
Martina
__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 09:06   #12
Gabi Kröger
Chaoten-Täubling
 
Benutzerbild von Gabi Kröger
 

Registriert seit: 25.09.2007
Ort: Pfingstberg, Schl.-H.
Beiträge: 4.115
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 145 Danke für 137 Beiträge
Standard Re: Sei still ???

Hallo,
melde mich mal wieder wg. meiner Zicke [img][/img]
Booaahh,
das Gekläffe wird im Moment wieder echt unerträglich... Bin wohl zu blöd, aber ich habe immernoch nicht gerafft, was hier der eigentliche Auslöser ist [img][/img]
Am Tag habe ich es ja schon ganz gut im Griff. Wenn sie liegt und döst oder schläft, werfe ich öfters mal einen Blick und kann meistens rechtszeitig eingreifen bzw. ablenken. Ihr Katzenrudel will sie natürlich immernoch zusammenrufen und mit Türen zu ist leider nix. Die Katzen laufen auch durch´s ganze Haus und wir haben daher noch nie viele Türen gehabt [img][/img]
Unser größtes Problem ist zur Zeit echt die Nacht !!!
Im Dunkeln kann ich nun mal leider nix sehen und da düst sie dann plötzlich los, setzt sich an die Treppe und bellt wie so´ne Irre (obwohl die Kittys in der Nähe sind). Dann rennt sie manchmal runter, kommt wieder hoch und bellt ohne Pause! Kommt sie dann wieder ins Bett, ist erstmal Ruhe aber irgentwann dreht sie wieder auf. Macht Männe kurz Licht, kommt sie sofort wieder ins Schlafzimmer und ist erstmal ruhig. Habe es schon seit Wochen mit Ignorieren versucht, habe aber da auch nicht die große Unterstützung. Männe fehlt Geduld, der will schon ausziehen [img][/img]
Habe sie jetzt mal ausgesperrt, war aber auch nur kurz Ruhe, dann ging das Gebelle wieder los. Und was macht Männe - geht wieder zu ihr hin. Geht mit ihr mitten in der Nacht raus (vl. muss sie ja mal?), klar pinkelt o.ä. sie dann - bei dem tollen Angebot!
Ich weiß bald echt nicht mehr weiter!!!
Klar, vielleicht ist sie nicht so ausgelastet wie sonst, aber ich kann das Wetter ja auch nicht ändern (sie mag es nämlich gar nicht so windig und nass). Drinnen übe ich ja schon viel mit ihr, auch Tricks, die eigentlich nicht sein müssen (Rolle usw.), aber ihr reicht das wohl nicht?
Muss ich denn echt erstmal meinen Mann erziehen??? Da kann ich ja wohl echt von Glück reden, dass das mit Kindern nicht geklappt hat, wäre ja wohl auch völlig in die Hose gegangen mit Erziehung [img][/img]
Habt Ihr noch Hilfen für mich???
Oder könnt Ihr mich wenigstens mal wieder aufrichten [img][/img]
Liebe Grüße
Gabi und Nervi
__________________
Liebe Grüße aus dem Norden senden

Gabi und Gina (Täubling), Frank und Teddy, auch die Kitty´s Lucy und Sammy - Cenny für immer im Herzen dabei...
Gabi Kröger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 09:45   #13
Marty
*
 
Benutzerbild von Marty
 

Registriert seit: 14.09.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 12.642
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 232 Danke für 188 Beiträge
Standard Re: Sei still ???

Hallo Gabi,

och Mensch, nu verlier mal nicht so schnell den Mut [img][/img]

Es gibt noch so viele Dinge, die Du ausprobieren kannst, irgendwann hast Du das "Richtige" dann erwischt ...

Bei unserer tauben Lissy war anfangs die Dunkelheit auch ab und an ein Grund zu bellen.

Bevor meine Töchter ab in die eigene Wohnung zogen, hatte ich mein Schlafzimmer im Erdgeschoss (nach vorne zur Straße hin). Die Rolläden haben den Raum fast völlig abgedunkelt (man konnte die Hand nicht vor Augen sehen). Jede Lichtveränderung (z.B. vorbeifahrende Autos, unser Bewegungsmelder) die durch die Ritzen kam, veranlasste Lissy, diese mit Bellerei zu kommentieren.

Jetzt habe ich mein Schlafzimmer auf der 1. Etage mit normalen Vorhängen, es ist also nicht mehr stockduster. Auch habe ich Lichtquellen durch Wecker und Telefon, genug, dass man alles im Raum sehen kann. Seitdem haben wir nachts Ruhe mit der Bellerei. Achja, die Schlafzimmertüre ist jetzt geschlossen, so dass Lissy quasi gezwungen ist, im reizarmen Raum zu bleiben.

OK, ich sehe ein, dass eine geschlossene Türe nicht bei Euch geht, aber vielleicht installiert Ihr ein paar Notlichter, so dass Nervi mit einem Blick erfassen kann, dass alles in Ordnung ist.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Ihr bald eine Lösung findet.

LG
Martina

__________________
Liebe Grüße

Martina

mit den Sternenfellkindern Flöckchen, Lissy und Pucki

Tempora mutantur nos et mutantur in illis - Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen (lateinisches Sprichwort)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 13:48   #14
Melanie
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Sei still ???

</span></p><div style="margin:20px; margin-top:5px"><span class="smallfont">Zitat:</span><table class="tablebgcolor" cellpadding="4" cellspacing="1" border="0" width="100%"><tr class="quotecolor"><td><span class="normalfont">
Marty schrieb am 23.11.2007 10:04
</span></p><div style="margin:20px; margin-top:5px"><span class="smallfont">Zitat:</span><table class="tablebgcolor" cellpadding="4" cellspacing="1" border="0" width="100%"><tr class="quotecolor"><td><span class="normalfont">
Gabi Kröger schrieb am 20.11.2007 11:51
- sie sieht sich in der Scheibe - erkennt sich aber wohl nicht wirklich </span></td></tr></table></div>

<span class="normalfont">



Hi Gabi,

ups, hatte dies völlig überlesen.

Ich hatte mit Lissy auch einmal ein Erlebnis der anderen Art. Wir waren am Tag der offenen Tür im TH Witten. Als ein menschliches Bedürfnis drückte, wartete ich in der Schlange vor der Klo-Türe [img][/img] - diese Klo-Türe war dem Eingang direkt gegenüber und hatte einen riesigen Spiegel. Die Eingangstüre war geöffnet und wir standen noch draußen und quasi auf Entfernung direkt dem Spiegel gegenüber (ui, schwer zu erklären). Lissy entdeckte uns plötzlich im Spiegel und war völlig von der Rolle, wieso Frauchen da hinten mit einem anderen Hund stand. Ständig schaute sie in den Spiegel und dann wieder hoch zu mir [img][/img] - man konnte förmlich sehen, wie die grauen Zellen arbeiteten. Als ich ihr dann noch das Zeichen für "komm" gab wollte sie doch tatsächlich loslaufen. Ich glaube nicht, dass sie sich selber erkannt hatte. Als wir "dran" waren ist sie sofort auf den Spiegel losgerannt und war erst zufrieden, als sie feststellte, das da eigentlich nix war ...

Aber dies hat ja nichts mit ihrer Taubheit zu tun, denke, dass da so mancher Hund ins Grübeln gekommen wäre [img][/img]

Da war allerdings auch das einzigste Mal, dass sie auf einen Spiegel reagierte, vermutlich auch nur, weil sie mich drin gesehen hatte.

LG
Martina</span></td></tr></table></div>

<span class="normalfont">




Cloé nutzt jeden Spiegel zu ihrem Vorteil - sie kann damit quasi um die Ecke kucken und braucht nicht aufzustehen, um zu kucken, wo wir sind - schon schlau der Hund [img][/img]
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 22:16   #15
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard Re: Sei still ???

Hallo Gabi !
Ich kann mir vorstellen, dass die Nerven blank liegen und wünsche Dir wirklich, dass Du die Situation für alle Beteiligten verbessern kannst.
Mir kam auch direkt der Gedanke, dass Du vielleicht doch eine Möglichkeit finden musst, um zu verhindern, dass Gina während der Schlafenszeit durch das ganze Haus geistern kann.
Habe ich richtig verstanden, dass eine geschlossene Schlafzimmertür wegen der Katzen nicht geht ? Wie wäre es denn dann, in die Tür eine Katzenklappe einzubauen, durch die Dein Hund nicht hindurchpasst, den Katzen aber die Möglichkeit bietet ein und aus zu gehen ?
Ich denke, es wäre wesentlich weniger anstrengend, wenn der Raum begrenzt wäre der Gina zum Rumgeistern zur Verfügung steht und Du könntest auch direkt vom Bett aus auf sie einwirken. Vielleicht minimiert ein Babylicht die unterschiedlichen Lichteinwirkungen ?
Und um Deine Partnerschaft nicht zu gefährden, würde ich an Deiner Stelle mal ganz klar absprechen, wie Ihr reagieren wollt - weil völlig übermüdet mitten in der Nacht auszudiskutieren, ob der Hund raus muss oder nicht,ist sicherlich eher ungünstig.
Vielleicht hat Dein Mann auch die Möglichkeit mal in`s Gästezimmer auszuweichen um durchzuschlafen oder vielleicht könnt Ihr Euch im günstigsten Fall sogar mit der Nachtwache abwechseln. Eine durchgeschlafene Nacht (notfalls mit der Decke über den Ohren) tut wirklich Wunder ...
Gib nicht auf, auch bei Euch wird wieder Ruhe einkehren. Ihr müsst nur den richtigen "Schlachtplan"für Euch finden und Euch abwechseln, wenn es gar zu anstrengend wird.
Das haben wir übrigens bei meinem Sohn, der ein ganz schlechter Schläfer war, auch so gehändelt. Einer war zuständig und der Andere konnte liegen bleiben - musste sich aber auch raushalten, weil zu viele Nachtwächter bringen zu viel Unruhe [img][/img] und das Liegenbleiben ist auch kein Problem, wenn genau besprochen ist, wie in bestimmten Situationen gehandelt wird und beide Eltern an einem Strang ziehen. Und ich finde so viel anders is die Situation bei Euch mit Gina auch nicht [img][/img] ...
Toi, toi, toi !!!
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 09:28   #16
Gabi Kröger
Chaoten-Täubling
 
Benutzerbild von Gabi Kröger
 

Registriert seit: 25.09.2007
Ort: Pfingstberg, Schl.-H.
Beiträge: 4.115
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 145 Danke für 137 Beiträge
Standard Re: Sei still ???

Moin,
also den Tip mit der Katzenklappe - klasse, werden wir wohl gleich mal ausprobieren [img][/img]
Haben jetzt mal die Tür dicht gemacht (arme Kitty´s) und siehe da:
1-2 mal hat die Maus noch kurz angeschlagen - gemerkt, die Tür ist dicht, ok schlafen wir eben mal wieder ruhig [img][/img]
Ok, die Kitty´s haben erstmal Lärm gemacht, aber mit der Klappe bekommen wir das ja wohl auch hin.
Mit Nachtlichtern ist das so´n Ding - Männe braucht es richtig dunkel um zu schlafen. Der deckt sogar die Uhr vom Receiver zu [img][/img]
Ausdiskutieren müssen wir da wohl noch einiges in Erziehungsfragen aber nächste Woche habe ich erstmal wieder Nachts das Sagen, da hat Männe Nachtschicht. Mich bekommt die Zicke nicht so leicht aus der Ruhe!!!!! Ich bin sturer !!!!!
Mal sehen, wer gewinnt...
__________________
Liebe Grüße aus dem Norden senden

Gabi und Gina (Täubling), Frank und Teddy, auch die Kitty´s Lucy und Sammy - Cenny für immer im Herzen dabei...
Gabi Kröger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2008, 22:09   #17
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard Re: Sei still ???

Huhu Gabi !
Ich würde mich wirklich freuen, wenn Euch meine Idee hilft [img][/img] ! Viel Glück und ... viel Geduld - ihr kriegt das schon hin [img][/img] !
Liebe Grüße
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 21:00   #18
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard Re: Sei still ???


Huhu Gabi,
so ein Kläffi kann schon recht anstrengend werden...
Ich hatte mal eine taube Pflegewelpe hier, sie war auch recht bellfreudig, aber Bine gab mir den Tipp ihr mal ein Tshirt anzuziehen, einfach damit sie mehr Körpergefühl entwickelt und auch spürt wenn sie bellt. Vielleicht wäre das mal nen Versuch wert? Bei meiner tauben Pflegemaus hats damals erstaunlich geholfen.
Falls ihr Eure Türen nicht für eine Katzenklappe zersägen wollt hilft vielleicht auch so eine Babygittertür, die gibt auch zum klemmen ohne bohren.
Viel Erfolg.
LG
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2008, 11:28   #19
Gabi Kröger
Chaoten-Täubling
 
Benutzerbild von Gabi Kröger
 

Registriert seit: 25.09.2007
Ort: Pfingstberg, Schl.-H.
Beiträge: 4.115
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 145 Danke für 137 Beiträge
Standard Re: Sei still ???

Hallöchen...
hier mal einen kurzen Zwischenstand meiner!!! Arbeit:
Haben jetzt mal ein Nachtlicht probiert, hat auch wohl geholfen, aber nicht so wie gedacht [img][/img]
Samstag - Nachtlicht rein und warten. Ab ins Bett, kurz danach ging das Gekläffe wieder los! Nun konnte ich ja ber auch etwas sehen - ich also mich zur Treppe geschlichen und Gina von hinten einen Klaps auf den Hintern gegeben - man hat die sich erschrocken, dass ich plötzlich hinter ihr stehe [img][/img]
Sie dann mit ins Bett und Ruhe war im Karton bis zum frühen Morgen [img][/img]
Sonntagabend - Männe zur Nachtschicht, ich also wieder Nachtlicht rein und was soll ich sagen: bis auf 1-2 mal Anschlagen... -Ruhe!!!-
Montagabend - wieder Nachtlicht rein (diesmal aber auf dem Flur - Schlafzimmer war mir doch zu hell)... -ganze Nacht Ruhe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Geht doch, hoffe nur, das hält auch jetzt mal an, aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt [img][/img]
Mit der Katzenklappe brauchen wir also erstmal doch nicht probieren, habe aber auch schon überlegt. Da ja wohl das Licht ausschlaggebend ist bei der Zicke, werden wir es mal mit einem Vorhang probieren. Ich kann ja nun gar nicht bei geschlossener Tür pennen und Gina anscheinend nicht bei wechselndem Licht?
Fazit - Test läuft weiter, melde mich dann mal wieder mit Ergebnissen...
Liebe Grüße
Gabi und Gina
__________________
Liebe Grüße aus dem Norden senden

Gabi und Gina (Täubling), Frank und Teddy, auch die Kitty´s Lucy und Sammy - Cenny für immer im Herzen dabei...
Gabi Kröger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2008, 13:36   #20
Jürgen
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Re: Sei still ???

</span></p><div style="margin:20px; margin-top:5px"><span class="smallfont">Zitat:</span><table class="tablebgcolor" cellpadding="4" cellspacing="1" border="0" width="100%"><tr class="quotecolor"><td><span class="normalfont">
LianeR schrieb am 20.11.2007 13:19
sie schreckt einfach so hoch ?
Schläft sie unruhig ?
Hören tut sie ja nichts, sie kann also nicht wegen eines Geräusches aufschrecken, was meine drei Schafschubser ja gerne mal tun.
</span></td></tr></table></div>

<span class="normalfont">



Kann es sein das sie schlecht träumt. Das kenne ich zumindest von unseren drei.
Perry springt öfter mal aus dem Schlaf hoch und knurrt und bellt, schaut sich dann ungläubig um und ist ruhig. Einige wenige mal ist sie sogar aufgesprungen und über den armen Felix der einfach nur in der Nähe lag hergefallen. Das tat ihr dann immer ganz doll leid.

Felix hatte drei Jahre lang schreckliche Albträume aus denen er jammernd erwachte und noch einige Zeit weiter jammerte bis er bemerkte das alles in Ordnung ist.

LG
Jürgen
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de