Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen > Bewegungsapparat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2013, 12:37   #21
Klara
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Moki Beitrag anzeigen
Mit UWL würde ich noch warten, ich würde erstmal mit Wärme, Massage und Magnetfeld anfangen, das die Rückenmuskulatur entspannt wird.

Ich bin alle zwei Wochen in Hamburg unterwegs das nä. mal am 4.11. wenn ich Dir was helfen oder zeigen kann, kannste Dich gerne bei mir melden.

Vielen Dank, ich melde mich dann wenn ich mehr weis bei unserer Tä. Ich habe noch mal am Tel. heute mit ihr gesprochen und sie meint wenn wir das nicht wollen mit dem MRT können wir es lassen, vieleicht war es auch nur eine einmalige Geschichte ...was ich ja so doll hoffe!!!
__________________
Liebe Grüße von Cornelia mit Lilly und Klara und Senta im Herzen

Klara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2013, 12:56   #22
Moki
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 08.09.2006
Ort: Niedersachsen, LKR. Uelzen
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Klara Beitrag anzeigen
Vielen Dank, ich melde mich dann wenn ich mehr weis bei unserer Tä. Ich habe noch mal am Tel. heute mit ihr gesprochen und sie meint wenn wir das nicht wollen mit dem MRT können wir es lassen, vieleicht war es auch nur eine einmalige Geschichte ...was ich ja so doll hoffe!!!
Meld Dich einfach rechtzeitig, denn dann plane ich Euch noch ein
__________________
LG Moki mit Sonnenschein Callas, Schmuser Socio und dem rollenden Engel Malika und Charly für immer im Herzen
Moki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2013, 17:15   #23
rosenohr
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Amy bekommt seit ihrem Bandscheibenvorfall Rimaldyl.

Ich habe mal versucht, langsam auszuschleichen, aber die Hals-Nackenprobleme

waren dann wieder da.

Sie bekommt jetzt das Mittel durchgängig, weil es ihre Lebensqualität ernorm verbessert.

Ich habe gerade bei ihr einen Blutcheck machen lassen. Es war alles im grünen Bereich.

Ich weiss, dass nicht jeder Hund so gut damit zurecht kommt, einigen schlägt es auf den Magen, aber die Alternative Dexboron forte reichte bei Amy nicht aus.

Da jeder Hund auf Schmerzmittel unterschiedlich reagiert, muss man als Besitzer natürlich abwägen, was für den Hund das kleinere Übel ist, ich will nur mit meinen Erfahrungen die Angst vor den Mitteln etwas nehmen.

Inge mit Amy und Mascha im Herzen
  Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2013, 21:01   #24
Klara
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe keine Angst Klara Schmerzmittel zu geben wenn sie damit Schmerzfrei wäre. Da sie aber Tabletten gegen Epilepsie bekommt die auch nicht ohne sind und wir gerade dabei sind diese auszuschleichen möchte ich natürlich sowenig wie nötig geben.Aber das wäre jetzt das kleinere übel. Ich habe heute von meiner Freundin noch eine Adresse bekommen von einem Orthopäden hier in HH der wohl auf Wirbelsäule und BSV spezialisiert ist. Diese Kleintierklinik werde ich auch einmal antesten. MRT oder CT werde ich erst einmal abwarten, wenn sie wieder erwarten nochmal sowas bekommt werden wir sie dort mal vorstellen und mal sehen was dann ist.Im Moment ist sie wieder die Alte tobt und springt wie immer. Trotzdem vielen Dank das Du mir Hilfe angeboten hast Moki
__________________
Liebe Grüße von Cornelia mit Lilly und Klara und Senta im Herzen

Klara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2013, 09:51   #25
Moki
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 08.09.2006
Ort: Niedersachsen, LKR. Uelzen
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Gern geschehen, kannst Dich wie gesagt jederzeit bei mir melden
__________________
LG Moki mit Sonnenschein Callas, Schmuser Socio und dem rollenden Engel Malika und Charly für immer im Herzen
Moki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2013, 23:12   #26
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Ohje, was macht Ihr denn für Sachen, liebe Cornelia ???
Kann mir gut vorstellen, was das für ein Schreck war - habe ähnliches bei meiner Jule mal erlebt. Die hat vor Schmerzen geschrien und wir mussten sie im Körbchen zum Tierarzt bringen, weil sie keinen Schritt mehr laufen konnte.
Kann mich leider nicht mehr erinnern, was genau gemacht wurde ... ... aber es war glücklicherweise eine einmalige Geschichte.
Euch alles Liebe und für Klara, dass es ihr weiterhin so gut geht !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 20:31   #27
Klara
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke Kati... bis jetzt ist wieder alles im Lot.Sie macht alles wie vorher. Ich hoffe so sehr das es wirklich einmalig war. Ich merke das ich sie leider immer beobachte wenn wir draußen sind und das nervt sie und mich auch. Ich hebe sie immer in's Auto und auf's Sofa. Sie guckt mich schon genervt an, weil sie das wohl nicht so einordnen kann, wenn ich ständig hinter ihr stehe um sie zu unterstützen..... (hat Frauchen doch sonst nicht gemacht). ich pack ihr jetzt immer mal eine Wärmflasche mit in's Körbchen damit der Rücken warm bleibt. Ansonsten müssen wir halt abwarten.
__________________
Liebe Grüße von Cornelia mit Lilly und Klara und Senta im Herzen

Klara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2013, 14:48   #28
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Jule mochte es ganz gerne, wenn ich ihr die Rotlichtlampe auf den Rücken gestrahlt habe ...
Allerdings geht das natürlich nur, wenn der Hund wirklich entspannt liegen bleibt und immer unter Aufsicht wegen der Verbrennungsgefahr.
Alles Gute für Euch ...
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2013, 16:03   #29
Klara
Erfahrener Benutzer
 

Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Klara's Rücken ist soweit gut hat bis jetzt ruhe gegeben, dafür haben wir jetzt gewissheit das sie Epi hat. Wir hatten die Dosis seit August reduziert um sie langsam auszuschleichen. Leider hatte sie Montag wieder einen Anfall der auch ziemlich lange dauerte. Wir haben jetzt wieder die Medi's erhöhen müssen: leider. Andersrum können wir jetzt ziemlich sicher sein das sie EPI hat was uns ja immer so zweifeln ließ ob es richtig war mit der Tbl gabe. Diese Gewissheit haben wir nun. Ich hoffe das wir sie schnell wieder eingestellt bekommen damit es ihr damit wieder gut geht.
__________________
Liebe Grüße von Cornelia mit Lilly und Klara und Senta im Herzen

Klara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de