Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Hunde mit Handicap > Taube Hunde > Erziehungstipps

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2012, 00:12   #1
KikiDee
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Tauber Hund bei Nacht?

Hallo,

meine Parson Hündin reagiert sehr gut auf Körpersprache und Handzeichen. Nun stehen wir vor der Frage, wie wir bei Spaziergängen in der Dunkelheit sicherstellen können, dass sie mich sieht und vor allem eben meine Handzeichen auch erkennen kann.

Ein Leuchtie für sie nutzt in dem Fall nur für mich, damit ich weiß, wo sie sich befindet.

Ich habe mir jetzt eine Stirnlampe bestellt, wobei die Frage ist, ob sie hier nicht das Licht blendet und wieviel sie von meinen Händen wirklich sieht.

Mich interessiert, wie andere diese Situation lösen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 10:04   #2
Lea
Icebärbändigerin
 
Benutzerbild von Lea
 

Registriert seit: 07.01.2005
Ort: NRW
Beiträge: 2.458
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge
Standard

Ich habe bei Icebärchen die Taschenlampe als Fixpunkt im dunkeln immer an und leuchte auf den Boden direkt neben mich damit er weiß wo ich bin,zum "rufen" leuchte ich ihn an,wieder weg, wieder an und wieder weg das kennt er im dunkel als Rückrufsignal.Funktioniert auch im Keller(Licht an,Licht aus,Licht an,Licht aus,Licht an)er kommt rauf und ich muß nicht runter.

Weil jenachdem wie im dunkeln der Schatten fällt kann es sein das dein Hund die Sichtzeichen nicht richtig erkennt.

Geübt habe ich das mit dem Licht erst an der Leine.Leuchten ranholen Leckerchen,irgendwann hatte er es dann verstanden.
__________________
Liebe Grüße Andrea+Gizmo(3j+taub)
RBB:meine geliebte Lea(Hörnix+12j)+Fay(Hörnix+13j)+Zini(12j)Bounty(18 j)+Iceb ärchen(Hörnix+14j)

Taube Hunde sind wie ungeschliffene Diamanten, man muss nur die Zeit und Geduld aufbringen,sie zu formen.
Lea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2012, 12:24   #3
Ayleen
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Genau so machen wir das auch... ich habe festgestellt, dass sich Fahrradlampen gut eignen. Hängt sie neben mir rum und leuchtet, weiss der Hund wo ich bin, stelle ich sie auf blinken, weiss der Hund, dass er kommen soll (wenn es fürs Kommen beim Blinken was Leckeres gibt, klappt das bestimmt noch schneller)... und auch am Tage ist die Fahrradlampe eine Hilfe, genauer gesagt, die Rückleuchte, ist auch bei Licht gut zu erkennen (wobei die Rückleuchte bei uns nicht herkommen bedeutet, sondern stopp)LG
Ach ja: anfänglich hatten wir eine kleine blaue Blinkeleuchte... die kam garnicht gut an und hat dem Tier eher Angst gemacht ... vielleicht war das Licht einfach zu stark. Zuhause üben bringt den Unterschied (wenig Ablenkung)!!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de