Behinderte Hunde Forum

Zurück   Behinderte Hunde Forum > Gesundheit und Ernährung > Gesundheitsfragen > Bewegungsapparat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2011, 17:42   #1
Peter Löwisch
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard Überköten

Hallo, ich suche Schuhe, die das Überköten verhindern. Da Naomis einer Hinterlauf noch funktioniert (zumindest minimal) und der andere nach meiner Beobachtung auch nicht ganz tot ist, suche ich Schuhe, die ihr helfen nicht zu überköten.
Bitte mit Url, damit ich es bestellen kann.
Gruß
Peter und Naomi
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 18:45   #2
hilde
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

leider kann ich dir da nicht weiterhelfen
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 20:02   #3
Odin
2 Chaoten auf 6 Pfoten
 
Benutzerbild von Odin
 

Registriert seit: 12.12.2006
Ort: S-H
Beiträge: 8.189
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 104 Danke für 98 Beiträge
Standard


ehrlich gesagt, habe ich den Begriff Überköten vorher noch nie gehört und mußte erstmal gucken.
Dank Wikipdedia weiß ich es nun ( http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberk%C3%B6ten), kann Dir aber noch nicht wirklich helfen.
__________________
Grüße von Steffi mit Odin und Bruno
und
Wolli,
Heidi, Maischa & Pedro immer im Herzen

A home without a dog is just a house.
Odin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 21:10   #4
Kati
Koboldfan
 
Benutzerbild von Kati
 

Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Fockbek in Schleswig / Holstein
Beiträge: 10.347
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 162 Danke für 151 Beiträge
Standard

Ich kannte den Begriff auch nicht ...

Bedarf es bei dieser Problematik denn besonderer Schuhe, weil die Pfote immer in dieser Position ist oder reicht es, wenn die Pfote geschützt wird ?
Gegen Scheuerstellen an Haut und Nägeln habe ich nämlich gute Erfahrungen mit den Tofflern von SABRO gemacht:

http://www.sabro.de/pfotenschutz/tof...tenschutz.html

... weil sie eine schöne dicke robuste recht weit hochgezogene Gummisohle haben und wirklich super sitzen !
__________________
Kati mit Doddi im Arm und Jule im Herzen
"Die, die wir lieben, sterben nicht von uns weg.
Sie sterben in uns hinein und bleiben als Erinnerungen für immer bei uns !"
Kati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 21:41   #5
Ina
Aufbau & Logistik
 
Benutzerbild von Ina
 

Registriert seit: 16.09.2004
Beiträge: 5.084
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 95 Danke für 70 Beiträge
Standard

Hallo Peter,
meine Dana hat durch Cauda Equina auch zunehmend überkötet und ich hatte es auch mit Schuhen (Sabro Toffler) versucht, allerdings hatte meine Dana dadurch nur noch mehr Schwierigkeiten und so haben wir die Schuhe ganz schnell vergessen.
Deine Naomi hat doch nen Rolli - möchtest du die Schuhe da als "Schleifschutz"?
LG
Ina
__________________
Werte eine Behinderung nicht als Makel sondern nimm sie als Herausforderung an.
(c)Ina
Ina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:05   #6
seutedeern
Teufel-Bändigerin
 
Benutzerbild von seutedeern
 

Registriert seit: 06.10.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Hallo Peter,

leider hatte meine alte Dame zu Lebzeiten dieses Problem auch. Ich habe alles möglich durchprobiert und bin bei den Ruffwear Grip'n Tex als Lösung hängengeblieben.

Die Verhindern zwar nicht das Überköten, aber da die vorne eine Gumminase haben, wurde das Wegscheuern der Krallen und Haut verhindert.

Ebenfalls geholfen hat ein selbstgebauter Expander a la BIKO. Mit einem stärkeren Gummiband das an dem Geschirr befestigt wurde und an dem Klettverschluss des Schuhes bzw bei dem "gesunden" Fuss mittels gepolsterten Klettverschluss (Skibedarf ).
Dadurch wurden die Füsse nach vorne/oben gezogen und konnten dann nicht überköten. Allerdings muss genügend Kraft vorhanden sein gegen das Gummiband anarbeiten zu können.
Gegen das einseitige Verrutschen des Geschirres mussten beide Seiten "gerichtet" werden.

LG
Kerstin
__________________
Motto : Jeder neue Tag ist die Chance für ein Neubeginn

Katja im Gedanken immer dabei
15.04.96 - 16.05.11
seutedeern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 00:19   #7
bobby
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Mein Dalmi tut die Pfoten im Rolli auch stark schleifen, hochbinden will ich sie ihm noch nicht. Die Ruffwear Grip'n Tex sind nicht wirklich gut gewesen, durch das schleifen sind sie dann gleich durchgeschliefen gewesen.
Wen diu die kaufst, dann laß sie vorne verstärken mit Leder.
Ich klebe meinem Dalmi jetzt immer künstliche Nägel an, hört sich schlimm an sind aber super. Die sind innen hohl und man klebt sie mit Sekundenkleber über den abgeschliefenen Nagel, der Kunstnagel schützt dann den echten Nagel und das ist ist echt super.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 12:24   #8
Peter Löwisch
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Danke für die Antworten. Die Situation ist ja so, dass Naomi noch Laufbewegungen mit dem linken Hinterlauf macht, aber zwischendurch immer wieder Strecken hat, bei denen er überkötet. Diesen Lauf will ich unterstützen in seinen Laufberwegungen, daher brauche ich einen Schuh, der die Pfote automatisch in die richtige Stellung bringt. Beim rechten Hinterlauf ist z.Zt. gar nicht von Laufbewegung, obwohl er nicht total gefühlslos ist. Beim Pipi machen zieht sie den Hinterlauf etwas an und als ich ihr Pflaster abgezogen hatte, zuckte sie, da es doch etwas zipte. Beim Aufstellen ist dieser Hinterlauf ständig in der falschen Stellung (überkötet). Und auch hier will ich ihr Hilfestellung geben, auch diesen Lauf Stück für Stück wieder richtig aufzusetzen. Natürlich immer mit meiner Unterstützung.
Ja, sie sitz im Rolli, den rechten Hinterlauf habe ich hochgebunden aber den linken möchte ich doch weiter mitlaufen lassen. er soll also nicht nur geschützt werden, sondern in die richtige Stellung "gezwungen" werden. Ein Expander klappt nicht, weil sie ja im Rolli sitzt. Bisher hatte ich nur eine belgische Firma gefunden, die etwas dergleichen herstellt. Suche aber noch nach Alternativen.
Grüße
Peter

Geändert von Peter Löwisch (23.05.2011 um 12:26 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 17:43   #9
Alraune
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Bei Überköten wird oft eine Orthese angefertigt z.B. so

http://www.petsupport.de/orthesen.htm

LG
Jutta
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 20:18   #10
Peter Löwisch
Gast
 

Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alraune Beitrag anzeigen
Bei Überköten wird oft eine Orthese angefertigt z.B. so

http://www.petsupport.de/orthesen.htm

LG
Jutta
Danke. Habe dort eben masl eine Mail hingeschickt.Grüße Peter und Naomi, die alte Lady
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
(c) Behinderte-Hunde-Forum.de